Lotti, die Uhrmacherin Unsühnbar

Marie von Ebner-Eschenbach

Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 34.90
Fr. 34.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Lotti, die Uhrmacherin. Unsühnbar

    Residenz

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    Residenz
  • Lotti, die Uhrmacherin Unsühnbar

    Residenz

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 34.90

    Residenz

Beschreibung

Ein erstaunlich modernes Frauenbild ist zu entdecken: In „Lotti, die Uhrmacherin“ greift die Autorin auf ihre eigene Ausbildung als Uhrmacherin zurück. Lotti, sozial und beruflich gefestigt, wird trotz Liebesverwicklungen als unabhängige, selbstbewusste Frau geschildert. Gräfin Maria Dornach in „Unsühnbar“ hingegen scheitert als „österreichische Effi Briest“ an den ungleichen Lebensoptionen, die die Gesellschaft den beiden Geschlechtern zugesteht. Während ihr Vater wie ihr späterer Verführer ein ausschweifendes Liebesleben geniesst, bedeutet eine Verfehlung für die junge Frau den Zusammenbruch ihrer ganzen Welt. Mit kritischem Witz vermisst Ebner-Eschenbach die gesellschaftlichen Handlungsspielräume junger Frauen.

Evelyne Polt-Heinzl, geboren 1960 in Braunau/Inn, Studium der Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie. Literaturwissenschaftlerin und Ausstellungskuratorin, zahlreiche Publikationen. Zuletzt erschienen: „Österreichische Literatur zwischen den Kriegen. Plädoyer für eine Kanonrevision“ (2012).

Daniela Strigl, geboren 1964 in Wien, Studium der Germanistik, Philosophie,
Geschichte, Theaterwissenschaft. Essayistin, Literaturkritikerin, Lehrbeauftragte am
Institut für Germanistik der Universität Wien. Zuletzt erschienen: „Wahrscheinlich
bin ich verrückt … Marlen Haushofer – die Biographie“ (2009).

Ulrike Tanzer, geboren 1967 in Steyr, Studium der Germanistik und Anglistik. Professorin für Neuere Deutsche Literatur, Universität Salzburg. Forschungsschwerpunkte: Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts, Briefedition, Literaturdidaktik. Zuletzt erschienen: „Walter Kappacher – Person und Werk“ (Mithg., 2013).

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Herausgeber Evelyne Polt-Heinzel, Daniela Strigl, Ulrike Tanzer
Seitenzahl 392
Erscheinungsdatum Oktober 2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7017-1629-6
Verlag Residenz
Maße (L/B/H) 21.1/12.8/3.5 cm
Gewicht 580 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0