Jenseits von New York

Reportagen und Fotografien 1936-1938

LP Band 201

Annemarie Schwarzenbach

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 33.90
Fr. 33.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Zwischen 1936 und 1938 reiste Annemarie Schwarzenbach zweimal in die USA, um über die wirtschaftlichen und sozialen Schwierigkeiten dieses Landes zur Zeit der "Grossen Depression" zu berichten. Ihre Eindrücke dokumentierte die begabte Fotoreporterin in Text und Bild.

"Annemarie Schwarzenbach war eine grosse Journalistin. Ein reiches Mädchen auf der Seite der Armen. Eine Könnerin und eine Kämpferin. Hochbegabt und unglaublich mutig."
Wolfgang Koeppen

Annemarie Schwarzenbach wurde 1908 in Zürich geboren. Studium der Geschichte in Zürich und Paris. Ab 1930 enge Freundschaft mit Erika und Klaus Mann. 1931 Promotion. 1931 bis 1933 als freie Schriftstellerin zeitweise in Berlin. Erstmals Morphiumkonsum. 1933 bis 1934 Vorderasienreisen. 1935 kurze, unglückliche Ehe mit dem französischen Diplomaten Claude Clarac in Persien. 1936 bis 1938 (Foto-)Reportagen im Zusammenhang mit Reisen in die USA, nach Danzig, Moskau, Wien, Prag. Entziehungskuren in der Schweiz. 1939 Reise mit Ella Maillart nach Afghanistan. 1940 Aufenthalt in den USA. 1941 bis 1942 in Belgisch-Kongo. Die Journalistin, Schriftstellerin und Fotoreporterin starb 1942 in Sils.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Roger Perret
Seitenzahl 191
Erscheinungsdatum 01.01.1992
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85787-216-7
Verlag Lenos
Maße (L/B/H) 19.9/13.7/1.7 cm
Gewicht 312 g
Abbildungen schwarzweisse Fotos

Weitere Bände von LP

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0