Warenkorb
 

Irma La Douce

Nestor ist ein junger Mann mit einem äusserst komplizierten Liebesleben: Er wurde von Irma La Douce, einem stolzen Freudenmädchen, als Manager für ihr durchaus einträgliches Gewerbe engagiert, hat sich aber unglücklicherweise in sie verliebt. Wie bringt er eine gefragte Parisienne wie Irma also dazu, ihm treu zu bleiben? Nichts einfacher als das. Er verkleidet sich als ein etwas betagter englischer Lord, der umgehend zur Irmas einzigem Kunden und ausschliesslicher Einnahmequelle wird. Doch was soll der eifersüchtige Manager tun, als die begehrenswerte Irma erklärt, ihr Herz gehöre nicht dem liebeskranken Nestor, sondern dem tatterigen alten Lord?
Portrait
Shirley MacLaine, die weltberühmte Schauspielerin, die am 24. April 1934 in Richmond im US-Bundesstaat Virginia geboren wurde, hat in mehr als 50 Filmen gespielt und ist Oscar-, Emmy- und Golden Globe- Preisträgerin, sowie Autorin zahlreicher internationaler Bestseller, u.a. "Zwischenleben" und "Der Jakobsweg. Eine spirituelle Reise". Mit Jeans, Turnschuhen und kurzen roten Haaren eroberte sie sich die Glitzerwelt Hollywoods. Das schauspielerische Talent hat sie von der Mutter geerbt, deren Mädchennamen sie auch als Künstlernamen übernahm. Shirleys Bruder, Warren Beatty, wurde ebenfalls ein bekannter Schauspieler. Sofort mit ihrem Filmdebüt 1955 ("Immer Ärger mit Harry") avancierte sie zur Starkomikerin. Bis dahin hatte die Tochter eines Lehrers schottisch-irischer Abstammung eine Karriere als Tänzerin angestrebt, zuletzt am Broadway. Hier lernte sie Steve Parker kennen. Das Ehepaar lebt seit 1983 getrennt, Tochter Sachiko (geb. 1955) wuchs beim Vater in Japan auf. Shirley MacLaine ist ein Allroundtalent. Mit Film-Klassikern wie "Das Mädchen Irma La Douce" (1963), „Das Apartment“ (1960) und "Ein Fressen für die Geier" (1969) oder Kultfilmen wie "Zeit der Zärtlichkeit" (1983) stellte sie ihr breites schauspielerisches Können unter Beweis. Mit Auftritten als Showstar und Tänzerin feierte sie Triumphe, so 1994 bei ihrer Europatournee "Singing-Dancing-Musical-Revue - Shirley MacLaine live" und mit ihren Bestsellern erschloss sie sich eine breite internationale Leserschaft. Sie lebt abwechselnd in Kalifornien und New Mexico, zusammen mit neun Hunden, drei Pferden, einigen Enten und vielen anderen Tieren.
Auszeichnung
1964 - Oscar:
- Beste Filmmusik

1964 - Golden Globes:
- Beste Darstellerin Musical/Comedy (Shirley MacLaine)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 14.02.2014
Regisseur Billy Wilder
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch (Untertitel: Französisch)
EAN 4045167013407
Genre Komödie
Studio 20th Century Fox
Spieldauer 137 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: Mono, Englisch: Mono, Französisch: Mono
Verkaufsrang 347
Produktionsjahr 1963
Film (DVD)
Film (DVD)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen, Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb

Wir suchen die 50 beliebtesten Bücher der Schweiz



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Köstlich“

Jeannette Menzi, Buchhandlung Schaffhausen

Für alle die schon Wilders 'Manche mögens heiss' mochten. Jack Lemmon ist einfach zum totlachen. Shirley MacLaine ist zauberhaft. Eigentlich eine Tragikomödie. Ein paar Mal dachte ich, der Film ist zu Ende. Doch dann nimmt die Geschichte noch eine weitere unerwartet Wendung. Ich war total glücklich am Ende des Films. Für alle die schon Wilders 'Manche mögens heiss' mochten. Jack Lemmon ist einfach zum totlachen. Shirley MacLaine ist zauberhaft. Eigentlich eine Tragikomödie. Ein paar Mal dachte ich, der Film ist zu Ende. Doch dann nimmt die Geschichte noch eine weitere unerwartet Wendung. Ich war total glücklich am Ende des Films.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0