Warenkorb
 

Erebos

In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht - Erebos. Wer es startet, kommt nicht mehr davon los. Dabei sind die Regeln äusserst streng: Jeder hat nur eine Chance. Er darf mit niemandem darüber reden und muss immer allein spielen. Und wer gegen die Regeln verstösst oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann Erebos auch nicht mehr starten. Erebos lässt Fiktion und Wirklichkeit auf irritierende Weise verschwimmen: Die Aufgaben, die das Spiel stellt, müssen in der realen Welt ausgeführt werden. Auch Nick ist süchtig nach Erebos - bis es ihm befiehlt, einen Menschen umzubringen ...
Das Jugendbuch-Debüt von Bestseller-Autorin Ursula Poznanski. Der spannende Thriller um ein süchtig machendes Computerspiel wurde u.a. mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.
Portrait
Ursula Poznanski, geboren in Wien, studierte sich einmal quer durch das Angebot der dortigen Universität, bevor sie nach zehn Jahren die Hoffnung auf einen Abschluss begrub und sich als Medizinjournalistin dem Ernst des Lebens stellte. Nach der Geburt ihres Sohnes begann sie Kinderbücher zu schreiben. Ihr Jugendbuchdebüt Erebos erhielt zahlreiche Auszeichnungen (u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis) und machte die Autorin international bekannt. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten Jugendbuchautorinnen Deutschlands und schreibt zudem Thriller-Bestseller im Erwachsenenbuch. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 488 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 16.12.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783732000968
Verlag Loewe
Dateigröße 2153 KB
Verkaufsrang 7.026
eBook
eBook
Fr. 12.00
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Suchtgefahr“

Ramona Kormann, Buchhandlung Bern

Ganz kurz: Dieses Buch macht süchtig!
Genial, packend und unglaublich gut.
Ganz kurz: Dieses Buch macht süchtig!
Genial, packend und unglaublich gut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
156 Bewertungen
Übersicht
130
22
4
0
0

Wie weit würdest du gehen?
von einer Kundin/einem Kunden am 14.01.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein Computerspiel mit sehr strengen Regeln, denn man hat nur einen einzigen Versuch. Der junge Nick, wie auch viele seiner Mitschüler sind sofort von dem Spiel gefesselt. Doch um Level aufzusteigen müssen nicht nur im Spiel, sondern auch in der realen Welt Aufgaben erfüllt werden. Was relativ harmlos beginnt,... Ein Computerspiel mit sehr strengen Regeln, denn man hat nur einen einzigen Versuch. Der junge Nick, wie auch viele seiner Mitschüler sind sofort von dem Spiel gefesselt. Doch um Level aufzusteigen müssen nicht nur im Spiel, sondern auch in der realen Welt Aufgaben erfüllt werden. Was relativ harmlos beginnt, entwickelt sich bald zu einem Alptraum und schnell stellt sich die Frage, wie weit wirst du gehen? Ein Buch das mich sprachlos zurückgelassen hat. Von der ersten Seite an ist man voll im Geschehen dabei und es ist fast unmöglich dieses Buch aus der Hand zu legen. Eine unfassbar spannende Story, die ganz nebenbei zum Nachdenken anregt und die Gefahren virtueller Welten aufzeigt. Absolute Leseempfehlung!

Super spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Edermünde am 20.12.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mein Sohn (13 Jahre) konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Tolles Thema, sehr spannend geschrieben. Auf jeden Fall empfehlungswert.

Erebos macht süchtig
von SchoLu am 23.10.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt: In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht - Erebos. Wer es startet, kommt nicht mehr davon los. Dabei sind die Regeln äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance. Er darf mit niemandem darüber reden und muss immer allein spielen. Und wer gegen die Regeln verstößt oder seine... Inhalt: In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht - Erebos. Wer es startet, kommt nicht mehr davon los. Dabei sind die Regeln äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance. Er darf mit niemandem darüber reden und muss immer allein spielen. Und wer gegen die Regeln verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann Erebos auch nicht mehr starten. Erebos lässt Fiktion und Wirklichkeit auf irritierende Weise verschwimmen: Die Aufgaben, die das Spiel stellt, müssen in der realen Welt ausgeführt werden. So wie die Schüler im Buch süchtig nach dem Spiel waren, wurde ich süchtig nach dem Buch. Es ist unglaublich spannend und ich konnte gar nicht so schnell lesen, wie ich gern gehabt hätte ;) Das Buch spielt zwar zu einem großen Teil in einer Computerspielewelt und dort wird auch viel gekämpft, aber selbst ich als "non-gamer" fand auch diese Stellen sehr gut beschrieben und lesenswert. Ich habe mit dem Protagonisten mitgefiebert und war gespannt auf jede Aufgabe und Herausforderung, die er sowohl im Spiel als auch im realen Leben meistern musste. Auch das Leben außerhalb des Spiels war gut beschrieben, vor allem die Veränderung der "süchtigen Jugendlichen". Aber auch die Reaktion der anderen: die, die Unwissend waren, die, die geahnt haben, dass es ein gefährliches Spiel ist und die, die verstoßen worden waren, ist nachvollziehbar und stimmig. Das Buch nimmt sehr schnell an Fahrt auf und verliert das Tempo bis zum grandiosen Ende nicht! Eine Absolute Empfehlung von mir!