Warenkorb
 

Tino - König des Untergrunds

Die wilden Jahre der Halbstarken und Rocker

Tino, das ist die abenteuerliche Geschichte des Gründers der Schweizer Hells Angels, zu einer Zeit, als sich in der bürgerlichen Schweiz die ersten Subkulturen bilden: Petticoat und Elvis-Frisur, Halbstarke und Gammler werden zu einem Phänomen in den Städten. Alles, was dem braven Bürger Schreck einjagen könnte, finden sie gut, die jungen Leute, die sich am Rand der Gesellschaft treffen.Ihr Idol ist Tino, der in Halbstarkengruppen, bei den Rockern und schliesslich bei den Hells Angels mitmischt.Willi Wottreng hat Tinos Geschichte akribisch nachgezeich- net, mit den Protagonisten der Szene gesprochen und Gerichtsakten studiert. Sein Bericht ist eine ganz andere Geschichte schweizerischer Jugendkultur.
Portrait
Willi Wottreng, geboren 1948, ist Historiker und freier Publizist; zuvor wirkte er als Redaktor der 'NZZ am Sonntag'. Wottreng hat sich einen Namen gemacht als Autor von zeitgeschichtlichen Büchern, deren Protagonisten meist am Rand der Gesellschaft angesiedelt sind: Kriminelle, Rebellen, Immigranten, Fahrende. An den Biografien von Aussenseitern entwirft er ein packendes Panorama der Zeitgeschichte.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 28.02.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-906065-12-0
Verlag Elster Verlag
Maße (L/B/H) 22.3/15.6/2.2 cm
Gewicht 423 g
Auflage 5. Auflage
Verkaufsrang 34549
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 26.90
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.