Meine Filiale

Letting Go

The Pathway of Surrender

David R. Hawkins

(2)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Fr. 24.90
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 24.90

Accordion öffnen
  • Letting Go

    Hay House

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 24.90

    Hay House

eBook (ePUB)

Fr. 4.40

Accordion öffnen
  • Letting Go

    ePUB (Hay House)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 4.40

    Fr. 22.90

    ePUB (Hay House)

Beschreibung

Describes a simple and effective means by which to let go of the obstacles to Enlightenment and become free of negativity. This book provides a mechanism for letting go of those blocks. It is suitable for all dimensions of human life: physical health, creativity, financial success, emotional healing, relationships, sexuality and spiritual growth.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 03.03.2014
Sprache Englisch
ISBN 978-1-4019-4501-5
Verlag Hay House
Maße (L/B/H) 21.3/13.4/3.2 cm
Gewicht 426 g
Verkaufsrang 1589

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
1

Anleitung zum Loslassen
von einer Kundin/einem Kunden aus Weisendorf am 18.12.2020

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich bin aber auch inzwischen offen und benutze nicht mehr laufend mein Ego, um jeden und alles zu bewerten. Für jemanden, der als "Experte" beispielsweise die Homöopathie verbieten will, weil es keine sogenannten "wissenschaftlichen" Beweise gibt, ist das Buch wohl weniger geeignet. Man sol... Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich bin aber auch inzwischen offen und benutze nicht mehr laufend mein Ego, um jeden und alles zu bewerten. Für jemanden, der als "Experte" beispielsweise die Homöopathie verbieten will, weil es keine sogenannten "wissenschaftlichen" Beweise gibt, ist das Buch wohl weniger geeignet. Man sollte schon offen für die nicht immer gleich sichtbaren und manchmal unerklärlichen Dinge sein :)

zu 90% großer Humbug!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.06.2020

In diesem Buch erläutert D. Hawkins die Technik des Loslassens, die auf den ersten Blick (und in den ersten Kapiteln des Buches) durchaus valide erscheint. Er kategorisiert Gefühle in negative und positive und ordnet sie nach der "Größe" Ihrer "Schwingungen" tabellarisch. Es folgen Kapitel, die die einzelnen Emotionen erklären. ... In diesem Buch erläutert D. Hawkins die Technik des Loslassens, die auf den ersten Blick (und in den ersten Kapiteln des Buches) durchaus valide erscheint. Er kategorisiert Gefühle in negative und positive und ordnet sie nach der "Größe" Ihrer "Schwingungen" tabellarisch. Es folgen Kapitel, die die einzelnen Emotionen erklären. Das Grundkonzept des Loslassens beruht darauf, seine Gedankenmuster solange rückwärts zu hinterfragen bis man zu einer zugrunde liegenden Emotion (z.B. Wut, Angst, Trauer) kommt, um diese dann loszulassen und so die verbundenen Gedankenmuster zu entfernen. In welcher Art dieses "Loslassen" auf praktischer Ebene geschehen kann wird nicht weiter erklärt. Um so weiter die Kapitel in der Anordnung der Gefühle zur "Erleuchtung" hin fortlaufen um so diffuser werden die Beschreibungen der zu erreichenden Gefühlszustände und Wahrnehmungen die der Leser angeblich erfahren kann. Das Buch schließt mit einer sehr kurzen faktischen Biographie und einer von Dr. Hawkins selbst verfassten 14 Seiten langen autobiografischen Notiz, in der er seinen Weg zu Erleuchtung beschreibt. Er schildert Erlebnisse als Kleinkind und als Erwachsener in denen er die "Göttliche Präsenz" erlebt hat und diese durch seinen Körper Wunder an unheilbar kranken Menschen vollbracht habe. Im gesamten Verlauf des Buches nennt er sich selbst nie "ich" sondern immer nur "man". Die Erzählungen in dieser Notiz stellen selbst göttliche Wunder der Propheten in den Schatten - Dr. Hawkins erhebt sich quasi selbst in den Rang eines Heiligen und vergleicht sich explizit mit Sri Ramakrishna und den christlichen Heiligen! Obwohl ich persönlich sehr spirituell und religiös veranlagt bin, fällt es mir sehr schwer den Ausführungen von Dr. Hawkins zu folgen und besonders den Schilderungen in seiner autobiografischen Notiz Glauben zu schenken. Ich möchte niemandem respektlos entgegentreten, aber meiner Meinung nach ist 90% des Inhalts dieses Buches absoluter Humbug, und die Schilderung der Erleuchtung die Dr. Hawkins angeblich erreicht habe einfach nur zu surreal und zu weit dahergeholt um echt zu sein. Ich kann dieses Buch leider auf keinen Fall empfehlen!

  • Artikelbild-0