Meine Filiale

Dämonentochter 01 - Verbotener Kuss

Romantasy

Dämonentochter Band 1

Jennifer L. Armentrout

(37)
eBook
eBook
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • Verbotener Kuss / Dämonentochter Bd. 1

    Cbt

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    Cbt

eBook (ePUB)

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Zwischen Göttern und Sterblichen gibt es die Eine, die kämpfen wird

Alex' Mutter wurde von Dämonen verwandelt und macht nun Jagd auf Menschen. Einzig Alex kann sie aufhalten. Doch sie ist noch keine voll ausgebildete Dämonenjägerin. Als Alex' Mutter einen Freund ihrer Tochter entführt, bleibt Alex keine Wahl. Sie zieht in einen Kampf auf Leben und Tod, und stellt sich allein ihrer grössten Angst ...

Jennifer Armentrouts »Dämonentochter«-Reihe ist intensiv, dramatisch und voller Leidenschaft. Mörderische und mystische Romantasy für alle Fans von überzeugenden und fesselden Charakteren, einer faszinierenden Welt und Nervenkitzel pur!

Alle Bände der »Dämonentochter«-Reihe:
Verbotener Kuss (Band 1)
Verlockende Angst (Band 2)
Verführerische Nähe (Band 3)
Verwunschene Liebe (Band 4)
Verzaubertes Schicksal (Band 5)

"Die starke Protagonistin, ein gewohnt angenehmer Schreibstil und gute Wendungen, gepaart mit verbotenen Gefühlen konnten mich gut unterhalten."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Altersempfehlung 13 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 10.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641107406
Verlag Random House ebook
Originaltitel A Covenant Novel 1 - Half Blood
Dateigröße 1482 KB
Übersetzer Barbara Röhl
Verkaufsrang 21494

Weitere Bände von Dämonentochter

Buchhändler-Empfehlungen

WOW!!! genialer erster Band!

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Als erstes möchte ich erwähnen, dass der Titel leider total schlecht gewählt wurde. Alex ist keine Dämonentochter und die Dämonen die in dieser Reihe vorkommen sind Vampierähnliche Nachkommen der griechischen Halbgötter, welchen der Äther in ihrem Blut bereits ausgesaugt wurde und nun ihrerseits nach weiterem Äther im Blut noch lebender Halbgötternachkommen lechzen. Mann nennt sie Daimonen. Die nachkommen der Halbgötter trennen sich zudem noch in Reinblüter und Halbblblüter wobei letztere das schlechte Los gezogen haben, den sie entstehen wen ein Reinblut mit einem Menschen ein Kind hat. Die zwei Klassen werden unterteilt und jegliche Verbindung zwischen einem Reinblut und einem Halbblut wird strengstens verboten. Damit ist auch schon ein Grossteil der Story im ersten Band erklärt. Es geht um Alex, eine rebellische siebzehnjährige und Halbblut. Nach drei Jahren unter den Menschen werden sie und ihre Mutter von Daimonen aufgespürt und nur Alex gelingt die flucht. Widerstrebend kehrt sie an den Covernant zurück wo sie sich zur Wächterin ausbilden lassen will um ihre Mutter zu rächen. Während des Trainings kommt sie ihrem Ausbildner Aiden näher, aber er ist ein Reinblut und somit tabu für Alex…. Nachdem ich die Obsidian Reihe und die Dark Element Reihe von Jennifer Armentrout gelesen habe und mir beide sehr gefallen haben, musste ich diese Reihe auch unbedingt noch lesen. Der titel und die Inhaltsbeschreibung gefielen mir nicht aber Gott sei Dank habe ich dem widerstanden und mir die Bücher besorgt. Alex als Hauptcharakter hat mir sehr gut gefallen, war aber etwas gewöhnungsbedürftig da sie recht rebellisch und stark ist und kein Blatt vor den Mund nimmt. Erst handeln dann denken ist ihre Devise. Aiden als männliches Gegenstück zu Alex fand ich gut. Die beiden necken sich und die Chemie stimmt einfach. Aber dann taucht Seth auf und ich war verloren…. Seufz ;) Was hat mir besonders gefallen: die Reihe macht süchtig! Habe alle vier Bänder am Stück verschlungen und musste erschreckend feststellen dass es noch einen weiteren Band gibt! (das gehört aber eigentlich zum Punkt was mir nicht gefällt haha) Alex gefällt mir, Seth gefällt mir, den Schreibstiel finde ich wie gewohnt super. Die Story ist auch gut, sie entwickelt sich ab dem zweiten Band sehr. Was gefiel mir nicht so: das Band 5 noch nicht erschienen ist. Der Titel gefällt mir nicht und das ziemlich viele Elemente aus der Geschichte an Vampier Academy erinnern.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
37 Bewertungen
Übersicht
21
15
0
0
1

Ein vielversprechender Auftakt
von Katharina aus Berlin am 28.12.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Da Jennifer L. Armentrout zu meinen liebsten Autoren gehört und mir bisher alle ihre Bücher gefallen haben, wollte ich endlich auch mit dieser Reihe starten. Und der Auftakt der Reihe hat mir richtig gut gefallen. Der Schreibstil ist typisch JLL und einfach genial. Es ist schwer zu beschreiben, aber jeder der die Autorin ken... Da Jennifer L. Armentrout zu meinen liebsten Autoren gehört und mir bisher alle ihre Bücher gefallen haben, wollte ich endlich auch mit dieser Reihe starten. Und der Auftakt der Reihe hat mir richtig gut gefallen. Der Schreibstil ist typisch JLL und einfach genial. Es ist schwer zu beschreiben, aber jeder der die Autorin kennt, wird wissen was ich meine. Ihre Bücher lassen sich einfach unglaublich angenehm und toll lesen. Die Geschichte ist eine Mischung aus Fantasy und Mythologie und das Setting an der Schule / Universität hat mir richtig gut gefallen. Die Charaktere waren alle für sich spannend und es war total interessant mehr zu ihren Unterschieden und Besonderheiten zu erfahren. Dadurch, dass es der erste Teil der Reihe ist, sind es anfangs ganz schön viele Informationen, die man sich merken muss. Auch wenn es schon einige überraschende Wendungen und Geschehnisse in der Story gab, hat mir trotz dessen noch ein wenig die Spannung gefehlt. Ich gehe aber wirklich ganz fest davon aus, das dieser Teil nur die Vorbereitung war, auf das was noch kommt. Ich bin unglaublich gespannt wie es weitergeht und bin mir nach dem vielversprechenden Auftakt sicher, dass auch diese Reihe der Autorin mich noch umhauen kann.

Eine meiner neuen Lieblingsreihen (Reihenrezension)
von einer Kundin/einem Kunden am 11.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung: Diese fünfteilige Reihe zählt definitiv zu meinen absoluten Lieblingsreihen. Ich habe sie innerhalb kürzester Zeit regelrecht verschlungen und die Geschichte von Alex, Aiden, Seth und so vielen anderen tollen Charakteren geliebt. Ich bin so froh, dass es noch ein Spin-Off („Götterleuchten“) gibt, sodass ich den A... Meine Meinung: Diese fünfteilige Reihe zählt definitiv zu meinen absoluten Lieblingsreihen. Ich habe sie innerhalb kürzester Zeit regelrecht verschlungen und die Geschichte von Alex, Aiden, Seth und so vielen anderen tollen Charakteren geliebt. Ich bin so froh, dass es noch ein Spin-Off („Götterleuchten“) gibt, sodass ich den Abschied aus dieser tollen Welt noch ein wenig hinauszögern kann. Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout hat mich auch bei diesen Büchern wieder von sich überzeugen können. Obwohl ich bei Fantasybüchern generell länger brauche, um sie zu beenden, bin ich bei dieser Reihe nur so durch die Seiten geflogen. Besonders toll fand ich, dass die griechische Mythologie eine sehr große Rolle in dieser Geschichte gespielt hat. Ich liebe solche Bücher und die Umsetzung in dieser Reihe konnte mich begeistern. Die Atmosphäre durch die einzelnen Teile hinweg hat sich stetig verändert. Man wird regelrecht in diese Geschichte hineingezogen und man kann gar nicht aufhören zu lesen, da man unbedingt erfahren möchte, wie es weitergehen wird. Ich hätte mir nicht gedacht, dass die Reihe dort endet, wo sie geendet hat und dennoch hätte ich mir kein perfekteres Ende für Alex und die „Dämonentochter“-Reihe vorstellen können. Die Entwicklung der einzelnen Charaktere hat mich sehr fasziniert und es war so schön mitzuerleben, wie sich Alex und auch gewisse andere Charaktere in dieser Reihe weiterentwickelt und verändert haben. Es gab so viele Wendungen, die ich nicht vorausgesehen habe und die mich umso mehr gefesselt haben. Die Reihe ist durchweg spannend und diese Spannung steigert sich meiner Meinung nach mit jedem Teil. Das Einzige, was mich ein wenig gestört hat, war, dass im fünften Band die Ereignisse für mich persönlich zu schnell abgehandelt wurden. Fazit: Eine unglaublich tolle Reihe, die ich jedem weiterempfehlen kann, der Bücher mit griechischer Mythologie sucht und der Jennifer L. Armentrouts Bücher liebt. Diese Bücher haben mir wundervolle Lesestunden geschenkt und ich bin sehr froh, dass mit diesen fünf Bänden die Geschichte noch nicht vorbei ist und sie mit der „Götterleuchten“-Reihe weitergehen wird, auf die ich schon sehr gespannt bin.

Mein Fazit zu "Dämonentochter - Verbotener Kuss"
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 02.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Charaktere sind -wie nicht anders gewöhnt- hervorragend gelungen. Vor allem hat sich Alex in mein Herz geschlichen durch ihre Impulsive und Hitzköpfige Art und Weise, die Dinge anzugehen. Ich mag diese Art Charaktere sehr von Armentrout. Auch mit Seth und vor allem Aiden, hatte ich super viel Spaß und haben mich nicht enttäu... Die Charaktere sind -wie nicht anders gewöhnt- hervorragend gelungen. Vor allem hat sich Alex in mein Herz geschlichen durch ihre Impulsive und Hitzköpfige Art und Weise, die Dinge anzugehen. Ich mag diese Art Charaktere sehr von Armentrout. Auch mit Seth und vor allem Aiden, hatte ich super viel Spaß und haben mich nicht enttäuscht. Auch wenn ich persönlich Seth am Anfang überhaupt nicht leiden konnte, gefiel mir zum Ende hin sehr die Entwicklung von ihm und natürlich auch das Geheimnis das Alex und Seth verbindet, ist nicht ohne. Nur die leichte Anlehnung an “Dark Elements” von der “Idee” hat mich ein wenig gezügelter lesen lassen. Ich glaube Dämonentochter ist älter als “Dark Elements” wenn hat die Reihe somit auch eher etwas von “Dämonentochter”. Empfehlenswert ist es trotzdem alle mal!


  • Artikelbild-0