Schattenleben

Christine Sylvester

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 13.50
Fr. 13.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Der plötzliche Tod ihrer Grosstante Meta ist ein Schock für die junge Künstlerin Emma Liebmann. Als sie in deren Haus auf alte Tagebücher stösst und erfährt, dass Meta im Kriegsdeutschland der 1940er einen SS-Soldaten erschlug, ist sie ebenso entsetzt wie fasziniert. Sie weiss nichts von der Gefahr, in der sie aufgrund ihrer Lektüre schwebt. Denn Metas Tod war keineswegs natürlich, und der Mörder hat es auf Mitwisser abgesehen...

Christine Sylvester wurde 1969 in Bielefeld geboren. Sie hat Philosophie und Journalistik studiert und arbeitet heute als freie Autorin und Dozentin. Seit 2005 ballen sich bei ihr die Buchstaben immer häufiger zu Büchern zusammen. Neben dem mörderischen Belletristikfach bedient sie auch das Genre Frauenroman und schreibt Romane für Kinder.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783863584399
Verlag Emons Verlag
Dateigröße 4444 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

5 Sterne
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 01.05.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannende und fesselnde Lektüre, die einen nicht wieder los lässt. Für alle, die sich mit einem Teil jüngster deutscher Geschichte auf andere Weise interessieren. Einfach Klasse! Deshalb 5 Sterne.

  • Artikelbild-0