Die blauen Wölfe

Peter und der Prof Band 5

Ingvar Ambjørnsen

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 6.40
Fr. 6.40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Dass die Tierquälerei der Pelzindustrie eine grosse Sauerei ist, steht für Peter und den Prof fest. Aus diesem Grund haben sie Verständnis für so manche illegale Aktion von Tierschützern. Als jedoch die radikalen »Blauen Wölfe« mit Mitgliedern ihrer Familien aneinandergeraten, machen sich die beiden Jungdetektive auf die Jagd nach dem Rudel.

»Was ist los?«, fragte Tante Edith ängstlich. »Stimmt etwas nicht?«
Ich riss dem Prof die Karte weg. Es war eine kurze, maschinengeschriebene Nachricht. Ich las laut vor: »DAS MIT DEM SALTO TUT UNS LEID!«
Die Karte war unterschrieben: »DIE BLAUEN WÖLFE«.
»Die Blauen Wölfe?« Tante Edith schien nur noch Bahnhof zu verstehen. »Das begreife ich nicht, da muss jemand sich einen Witz mit mir erlauben. Aber so schöne Rosen!«

Während sich die Tierschützer bei Profs pelztragender Tante Edith für das bei einem unsanften Zusammenstoss verpasste Veilchen mit einem Strauss Rosen entschuldigen, sucht Peter nach einer Erklärung für das merkwürdige Verhalten seines Vaters. Ist Rolf Pettersen etwa sein später und unverhoffter Künstlerruhm zu Kopf gestiegen? Wer ist die junge Frau, die immer öfter an seiner Seite zu sehen ist? Und wo besteht der Zusammenhang zu den »Wölfen«? In grösster Sorge um die Ehe seiner Eltern scheut Peter keine Mühen, eine Antwort auf all diese Fragen zu finden.

»Die Blauen Wölfe« ist der fünfte Band der Jugendkrimi-Reihe Peter und der Prof - weg mit dem Schafspelz!

Aus dem Norwegischen übersetzt von Gabriele Haefs.

Ingvar Ambjørnsen wurde 1956 in Norwegen geboren. Nach einer kurzen Schulkarriere begannen lange, unruhige Jahre in den Randgruppen der Gesellschaft, seiner informellen Ausbildung zum Schriftsteller. Inzwischen gilt er nicht nur in Norwegen als erfolgreicher Autor. Seit 1985 lebt er in Hamburg und erhielt u. a. nach dem Hamburger Literaturstipendium 1986 das Literaturstipendium 1988 der Stadt Lübeck mit Stadtschreiberwohnung im Buddenbrook-Haus, darüber hinaus wurden seine »Elling«-Romane verfilmt.
Zuletzt erschien von ihm der Roman »Die Nacht träumt vom Tag« im Hamburger Nautilus Verlag.

(C) Autorenfoto: Christine Poppe

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 129 (Printausgabe)
Altersempfehlung 12 - 110 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 31.01.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783942822824
Verlag Hey! publishing
Dateigröße 878 KB

Weitere Bände von Peter und der Prof

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0