Grüne Hölle Hagenbeck

hey! shorties Band 27

Frank Göhre

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 1.90
bisher Fr. 2.40
Sie sparen : 20  %
Fr. 1.90
bisher Fr. 2.40

Sie sparen:  20 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook (ePUB)

Fr. 1.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 9.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein toter Hund, ein einsamer Kommissar, ein militanter Rentner und eine nackte Leiche - im Hamburger Zoo geht's gefährlicher zu als in freier Wildbahn!

»Ich setz' uns einen Espresso auf«, sagte sie und drängte ihren Vater, am Küchentisch Platz zu nehmen. Der alte Oskar zog vorher noch die Kühlschranktür auf und angelte sich eine Ritter Sport aus dem Seitenfach.
»Trauben-Nuss«, maulte er. »Da geht viel unter die Prothese.«
»Bitte, Vater, dann lass es.«
»Schokolade ist Nervennahrung, und für deinen Hermann brauche ich welche wie Drahtseile.«

Opa Oskars Schwiegersohn ist ein wahres Ekelpaket! Der Regionalchef des Privatfernsehsenders RAW vernachlässigt seine Vaterpflichten und betrügt seine Ehefrau nach Strich und Faden. Ein nicht unübliches Verhalten in der Branche, schliesslich gibt es im Medienzirkus genug (Frei)Willige für einen karriereförderlichen Seitensprung. Dass auf diesen ein tödlicher Fall folgen kann, erfahren die Gäste des RAWschen Sommerfestes im Tierpark Hagenbeck auf unschöne Weise. Wie gut, dass Kriminalhauptkommissar Fedder sogleich zur Stelle ist, denn zusätzlich zum Leichenfund gibt es eine Vermisstenmeldung: Hermann Heinzes kleiner Sohn ist verschwunden ... ob Opa Oskars schokoladegestählten Nerven das aushalten?

»Grüne Hölle Hagenbeck« ist der siebenundzwanzigste Band der Kurzkrimi-Reihe hey! shorties - auf zur Raubtierfütterung!

Frank Göhre, geboren 1943 in der Tschechoslowakei und aufgewachsen in Bochum, verliess im Alter von 15 Jahren das Gymnasium, absolvierte eine Kaufmannslehre und später eine Ausbildung zum Buchhändler. In seinem 1974 erschienenen Debüt »Gekündigt« verarbeitete er seine in der Berufsausbildung gemachten Erfahrungen und wurde dafür mit dem Förderpreis für Literatur des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

Neben seinen beruflichen Tätigkeiten in der Stadtbücherei Wattenscheidt und dem ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 03.03.2014
Verlag Hey! Publishing GmbH
Seitenzahl 41 (Printausgabe)
Dateigröße 410 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783942822572

Weitere Bände von hey! shorties

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0