Meine Filiale

Krähenmädchen / Victoria Bergman Trilogie Bd.1

Psychothriller - Die Victoria-Bergman-Trilogie 1

Victoria Bergman Trilogie Band 1

Erik Axl Sund

(83)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Krähenmädchen / Victoria Bergman Trilogie Bd.1

    Goldmann

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    Goldmann

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Wie viel Schreckliches kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?

Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin Sofias ist Victoria Bergman, die unter einem schweren Trauma leidet. Sofia lässt der Gedanke nicht los, bei ihr irgendetwas übersehen zu haben. Schliesslich müssen sich Jeanette und Sofia fragen: Wie viel Leid kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?



"Krähenmädchen" (Band 1 der Victoria-Bergman-Trilogie) ist im Juli 2014 erschienen.

"Narbenkind" (Band 2 der Victoria-Bergman-Trilogie) ist im September 2014 erschienen.

"Schattenschrei" (Band 3 der Victoria-Bergman-Trilogie) ist im November 2014 erschienen.

„Erik Axl Sunds düstere Thrillertrilogie wird in Skandinavien bereits als besserer Nachfolger von Stieg Larssons Millennium-Trilogie gefeiert.“

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 21.07.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48117-0
Reihe Die Victoria-Bergman-Trilogie 1
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 21.6/14.4/4.3 cm
Gewicht 569 g
Originaltitel Kråkflickan
Übersetzer Wibke Kuhn
Verkaufsrang 79233

Weitere Bände von Victoria Bergman Trilogie

Buchhändler-Empfehlungen

Spannend und Brutal

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Obwohl ich von „Verblendung“ von Stieg Larsson immer noch traumatisiert bin, wollte ich dieses Buch unbedingt lesen. Einerseits weil mir der Titel total gefallen hat, andererseits weil ich als Buchhändlerin in Ausbildung meinen Horizont erweitern und auch einmal etwas ausserhalb meines Genres lesen wollte. Da dieses Buch gross angepriesen wurde, dachte ich: ja warum denn nicht? Tjaaa, was soll ich sage? Spannend wars auf jeden Fall! Und eklig und abstossend. Aber eben auch fesselnd. Am Anfang fand ich es sehr verwirrend da in jedem Kapitel die „Hauptperson“ wechselt und ich hatte Mühe die Personen auseinander zu halten. Man musste auch Höllisch aufpassen um ja nichts zu verpassen. Ich hatte auch so meine Probleme mit den Plätzen, Orte und Namen, da ich mit dem Norden nicht so vertraut bin. Ausserdem hat mich die ganze Depressivität die an den Tag gelegt wurde runtergezogen. Alles war Grau und Fad und ohne Lebensfreude. Ich hab mir jedoch sagen lassen das dies für diese Art Buch normal wäre. Trotzdem, habe ich auch Band 2 und 3 gelesen und wem solche Bücher gefallen soll die Trilogie um Viktoria Bergman unbedingt lesen!

Narbenkind (Band 2) muss ich trotzdem lesen... :-)

J. Engler, Buchhandlung St. Gallen

Den enthusiastischen Stimmen zu diesem Buch kann ich mich nicht anschliessen. Ein solider skandinavischer Krimi, aber nicht wahninnig spannend, da man relativ schnell ahnt, worauf die Geschichte hinausläuft. Brutale Morde alleine machen halt noch keinen guten Krimi aus. Auch wenn es um misshandelte/ermordete Kinder geht, hat mich dieser Aspekt des Krimis nicht sonderlich berührt. Mehr interessiert haben mich die Geschichten der beiden Hauptpersonen, der Psychologin und der Ermittlerin. Diese zwei Personen und das abrupte, in kaum einem Punkt abgeschlossene Ende dieses Buches sind auch der Grund, wieso ich den zweiten Band gleich anschliessend lesen werde, bzw. schon damit begonnen habe.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
83 Bewertungen
Übersicht
43
26
6
3
5

Rezension
von Medeas Memories am 14.10.2020

Das Cover macht einen gruseligen Eindruck, aber mit der Story hat es nichts zu tun. Der Titel ist passent gewählt und generell finde ich das Cover auch sehr schön und sieht toll im Regal aus. Die Geschichte handelt um Victoria Bergmann und um einem mysteriösen Mord den Jeanette Kihlberg und Sofia Zetterlund zusammen lösen werde... Das Cover macht einen gruseligen Eindruck, aber mit der Story hat es nichts zu tun. Der Titel ist passent gewählt und generell finde ich das Cover auch sehr schön und sieht toll im Regal aus. Die Geschichte handelt um Victoria Bergmann und um einem mysteriösen Mord den Jeanette Kihlberg und Sofia Zetterlund zusammen lösen werden. Der Einstieg in das Buchviel mir leicht, aber was verwirrent fande, ist dass das Buch in verschiedenen Perspektiven geschrieben wurde was ansich kein Problem darstellt, aber man erfährt oft er in der Mitte aus welcher Sicht das Kapitel geschrieben ist, da keine Namen über den einzelnen Kapitel stehen. Das Buch wurde nicht in der Ich-Perspektive geschrieben, was mich persölich auch etwas gestört hat. Da die Autoren aus Schweden kommen sind die Namen der Personen und Orte auf schwedisch welche schwierig zu lesen sind und das sonst flüssig zu lesene Buch etwas ins stocken kommt. Die Charaktere sind gut beschrieben und die Handlungen nachvollziehbar. Dennoch kam es mir so vor, also ob die Autoren alle mögliche Theman in das Buch mit ein bringen wollten, obwohl nicht alles einen Sinn ergibt oder bedeutet ist. Aber vielleicht bekommen die Dinge in den nächsten Teilen einen bedeutung. Was mir überhaupt nicht gefallen hat war die Spannung im Buch. Sie war immer mal wieder da, aber wirklich gefesselt hat mich die Story nicht. Ich musste mich teilweise zwingen weiter zu lesen, da manche Stellen sehr langatmig waren. Das Ende wiederum hat mich sehr überrascht. Die Auflösung am Schluss ist war da, aber nur indirekt. Das regt den leser natürlich an den zweiten Teil auch zu lesen. Was ich auch tun werde, obwohl mir das Buch nicht so gut gefallen hat.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.10.2020
Bewertet: anderes Format

Eine tolle Reihe, die triggert und verstört. Ein nervenaufreibendes Erlebnis lesen von zwei Frauen, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen... Ein Autor, der meiner Meinung nach ein FSK verdient (im positivem Sinn!). Das Buch wird mir ewig in Erinnerung bleiben...

von einer Kundin/einem Kunden am 01.08.2020
Bewertet: anderes Format

Nichts für schwache Nerven. Ein absolut spannender skandinavischer Krimi der keine Tabus kennt und uns deswegen einen faszinierenden Einblick in die menschliche Psyche gibt.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1