Meine Filiale

Morgen kommt ein neuer Himmel

Roman

Lori Nelson Spielman

(200)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 15.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 17.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 19.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 21.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Können Träume glücklich machen? Eine Mutter zeigt ihrer Tochter den Weg, ihre wahren Träume zu verwirklichen.
Ein berührender Roman über die eine Liebe, die uns ein Leben lang nicht verlässt.
Wer verscheucht die Monster aus unseren Albträumen?
Wer tröstet uns bei Liebeskummer?
Und wer kennt uns besser, als wir uns selber kennen?
Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne für ihr Leben, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Heute, mit 34 Jahren, ist die Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Freund, einen Job, eine schicke Wohnung.
Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt, taucht die Liste wieder auf: Aus dem Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste aufgehoben, und deren Erfüllung zur Bedingung gemacht, damit Brett ihr Erbe erhält - und zwar innerhalb von 12 Monaten.
Aber Brett ist nicht mehr das Mädchen von damals. Ein Baby bekommen? Das hat sie schon lange ad acta gelegt. Ein Pferd kaufen? In ihrer Wohnung sind nicht mal Haustiere erlaubt. Eine gute Beziehung zu ihrem Vater aufbauen? Ha - der ist seit sieben Jahren tot. Sich verlieben? Die einzig wahre, große Liebe gibt es doch nur im Film.
Um sie bei der Erfüllung ihrer Ziele zu unterstützen, hat ihre Mutter Brett mehrere Briefe hinterlassen. Wütend, enttäuscht und verletzt liest Brett den ersten Brief - und ist überwältigt von der liebevollen und fürsorglichen Nachricht ihrer Mutter, die gespürt hat, dass Brett in ihrem Leben nicht glücklich ist. Die Briefe ihrer Mutter rufen Brett dazu auf, ihre Träume nicht aufzugeben und ihr Leben in die Hand zu nehmen - denn nur sie selbst kann es ändern...
Kann Elizabeth ihrer Tochter dabei helfen, sich selbst wiederzufinden?

Sentimental, gewiss, aber Spielman macht den Konflikt zwischen Jugendträumen, verlorenen Illusionen und den Möglichkeiten und Unmöglichkeiten, ein Leben neu zu bauen, durchaus glaubhaft – mit Gefühl.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783104024790
Verlag Fischer E-Books
Originaltitel The Life List
Dateigröße 1340 KB
Übersetzer Andrea Fischer
Verkaufsrang 294

Buchhändler-Empfehlungen

Schööön

Bianca Schiller, Buchhandlung

Als schöner, kurzweiliger, romantisch angehauchter Frauenroman a la Cecelia Ahern fand ich dieses Buch echt toll. Eigentlich lese ich solche Gechichten selten, hat mir aber wirklich gut gefallen! Ein perfektes Geschenk für die Freundin, Mutter oder Schwiegermutter - oder einfach zum selbst geniessen...!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
200 Bewertungen
Übersicht
148
41
4
3
4

Eines meiner absoluten Lieblingsbücher.
von einer Kundin/einem Kunden aus St. Gallen am 07.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zum Weinen und Lachen. Für mich war es ein kleiner Augenöffner.

The Life List
von einer Kundin/einem Kunden am 22.05.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Manchmal weiß ein geliebter Mensch, in diesem Falle die Mutter,tatsächlich besser, was in einem vorgeht, als man selbst, so ,oder zumindestens ähnlich, ist die Botschaft dieses gefühlvollen Romans. Die Geschichte dieser jungen New Yorkerin, die ihre Mutter durch Krebs verliert und bei der Testamentseröffnung feststellen muss, da... Manchmal weiß ein geliebter Mensch, in diesem Falle die Mutter,tatsächlich besser, was in einem vorgeht, als man selbst, so ,oder zumindestens ähnlich, ist die Botschaft dieses gefühlvollen Romans. Die Geschichte dieser jungen New Yorkerin, die ihre Mutter durch Krebs verliert und bei der Testamentseröffnung feststellen muss, das ihre Mutter ganz andere Lebensvorstellungen für sie hatte als sie selber, ist nicht wirklich etwas Neues. "The Life List" , eine Liste von Dingen, die die 14jährige Brett als Erwachsene abgearbeitet bzw.erreicht haben wollte, erinnert an Romanstile a la Ahern u.ä., aber warum auch nicht?! Es sind gefühlvolle (Liebes)romane mit einem gewissen Vorhersehbarkeitsfaktor, aber wenn sie flüssig und emotional nachvollziehbar verfasst sind, einem hervorragend das Wochenende vertreiben und danach noch von zwei, drei Freundinnen gelesen werden , haben sie doch auch ganz wunderbar ihren Daseinszweck erfüllt....Also, ich mochte diese Brett, ihren Anwalt, den "Burberry-Mann" u.viele andere, nur die Mutter des Babies und ihre Beziehung zur Hauptperson Brett war mir persönlich etwas zu blass geraten, aber ansonsten war dieser Roman ein Frauen-Schmöker pur- also alles bella soweit - oder sind Sie anderer Meinung ?!

kurzweiliger herzerwärmender Roman
von einer Kundin/einem Kunden am 18.12.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Auch wenn sich der Verlauf der Geschichte erahnen lässt, hat mit dieses Buch wieder ausgesprochen gut gefallen. Es zeigt wie wichtig es ist an Träumen festzuhalten und dass man selbst für sein Glück verantwortlich ist.


  • Artikelbild-0