Utopia

Thomas Morus

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 1.00
Fr. 1.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 7.90

Accordion öffnen
  • Utopia

    Books on Demand

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 7.90

    Books on Demand
  • Utopia

    Books on Demand

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 7.90

    Books on Demand
  • Utopia

    Reclam, Philipp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 8.90

    Reclam, Philipp
  • Utopia

    BoD – Books on Demand

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 9.40

    BoD – Books on Demand
  • Utopia

    BoD – Books on Demand

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 9.40

    BoD – Books on Demand
  • Utopia

    Epubli

    Versandfertig innert 3 Wochen

    Fr. 9.90

    Epubli
  • Utopia (Großdruck)

    Henricus (Großdruck)

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 13.90

    Henricus (Großdruck)
  • Utopia

    Hofenberg

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 14.90

    Hofenberg
  • Utopia

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 15.90

    Diogenes
  • Utopia

    Reclam, Philipp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    Reclam, Philipp
  • Utopia

    Tredition

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 17.90

    Tredition
  • Morus, T: Utopia

    Fabula

    Versandfertig innert 3 Wochen

    Fr. 17.90

    Fabula
  • Utopia

    Europäischer Literaturverlag

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 17.90

    Europäischer Literaturverlag
  • Utopia

    Books on Demand

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 21.90

    Books on Demand
  • Utopia

    Hansebooks

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 24.90

    Hansebooks

gebundene Ausgabe

ab Fr. 12.90

Accordion öffnen
  • Utopia

    Anaconda Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 12.90

    Anaconda Verlag
  • Utopia

    Books on Demand

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 26.90

    Books on Demand
  • Utopia

    Hofenberg

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 26.90

    Hofenberg
  • Utopia (Großdruck)

    Henricus (Großdruck)

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 33.90

    Henricus (Großdruck)
  • Utopia

    Manesse

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 33.90

    Manesse
  • Utopia

    Tredition

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 35.90

    Tredition
  • Utopia

    Fabula

    Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen

    Fr. 48.90

    Fabula

eBook

ab Fr. 1.00

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 9.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Dieses eBook: "Utopia - Vollständige deutsche Ausgabe" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen.
Utopia ist der Titel eines 1516 von Thomas Morus in lateinischer Sprache verfassten philosophischen Dialogs. In sein bekanntestes Werk Thomas Morus ein erfundenes Inselreich beschreibt. Einige moderne Gelehrte verstehen es als ein idealisiertes Gegenbild des zeitgenössischen England, andere sehen darin eine boshafte Satire desselben England. Die Schilderung einer fernen "idealen" Gesellschaft gab den Anstoss zum Genre der Sozialutopie. Rahmenhandlung sind die Erzählungen eines Seemannes, der eine Zeit lang bei den Utopiern gelebt haben will. Der Roman beschreibt eine auf rationalen Gleichheitsgrundsätzen, Arbeitsamkeit und dem Streben nach Bildung basierende Gesellschaft mit demokratischen Grundzügen. In der Republik ist aller Besitz gemeinschaftlich, Anwälte sind unbekannt, und unabwendbare Kriege werden bevorzugt mit ausländischen Söldnern geführt. Das Buch war so prägend, dass man fortan jeden Roman, in dem eine erfundene, positive Gesellschaft dargestellt wird, als Utopie oder utopischen Roman bezeichnete.
Thomas Morus (1478-1535) war ein englischer Staatsmann und humanistischer Autor. Er ist ein Heiliger und Märtyrer der römisch-katholischen Kirche und Patron der Regierenden, der Politiker sowie der Katholischen jungen Gemeinde (KjG).

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 128 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9788026809197
Verlag E-artnow
Dateigröße 1308 KB
Übersetzer Ignaz Emanuel Wessely
Verkaufsrang 48961

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
0
3
0
0

Ein sehr interessantes Büchlein.
von einer Kundin/einem Kunden aus Muntelier am 28.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Muss sagen, dass der Inhalt sehr interessant, wenn, logischerweise, auch nicht mehr aktuell ist.

Der Beginn der Utpoie
von Daniela Ammann aus Wien am 12.02.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Jeder der sich mit Utopien beschäftigt, liest die ganzen großen Namen: Bacon, Platon, Campanella. Doch Thomas Morus ist der Schöpfer der Utopie. Das Genre wurde nach seiner erdachten Insel Utopia benannt und prägte eine ganze Ära an Schriftstellern bis hinein in die Fantasy-Literatur der Gegenwart. Und wenn man nur einmal im... Jeder der sich mit Utopien beschäftigt, liest die ganzen großen Namen: Bacon, Platon, Campanella. Doch Thomas Morus ist der Schöpfer der Utopie. Das Genre wurde nach seiner erdachten Insel Utopia benannt und prägte eine ganze Ära an Schriftstellern bis hinein in die Fantasy-Literatur der Gegenwart. Und wenn man nur einmal im Leben eine Utopie lesen will/sollte, nimmt man die von Thomas Morus. Diese gehört zur Weltliteratur. In dieser Ausgabe finden sich lateinische und deutsche Fassung nebeneinander.

Wahrlich utopisch
von Zitronenblau am 07.05.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Morus' "Utopia" ist politische Philosophie. Bemerkenswert ist die Abschaffung des Privateigentums. Jedoch bleibt diese vorsozialistische Utopie eben eine Utopie, die mehr wirkt wie ein humanistischer Scherz als eine ernsthafte Theorie des möglichen, besten Staates. Tief ist die Vorstellung nicht und zugleich auch bis heute nicht... Morus' "Utopia" ist politische Philosophie. Bemerkenswert ist die Abschaffung des Privateigentums. Jedoch bleibt diese vorsozialistische Utopie eben eine Utopie, die mehr wirkt wie ein humanistischer Scherz als eine ernsthafte Theorie des möglichen, besten Staates. Tief ist die Vorstellung nicht und zugleich auch bis heute nicht endgültig interpretiert. Ein Buch, welches zwar gelesen werden sollte, eben als ehrbare Ur-Utopie, jedoch wer sich mit wirklicher politischer Philosophie auseinandersetzen will, gebraucht da doch ernsthaftere Literatur.


  • Artikelbild-0