Theater und Migration

Herausforderungen für Kulturpolitik und Theaterpraxis

Theater (Transcript Verlag) Band 39

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 36.90

Accordion öffnen
  • Theater und Migration

    Transcript

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 36.90

    Transcript

eBook (PDF)

Fr. 31.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Fast ein Viertel der deutschen Bevölkerung hat einen Migrationshintergrund. Und selbst in der Politik ist die Rede vom Einwanderungsland Deutschland inzwischen als offizielle Sprachregelung anerkannt.
Im deutschen Theater allerdings findet Migration nach wie vor nur als Marginalie statt. Den Stadttheatern fehlt das Personal, die Ausbildungsstätten erreichen bei weitem nicht den repräsentativen Anteil an migrantischem Nachwuchs - und das Publikum wird weniger und älter, aber dabei nicht bunter. Lediglich die freie Theaterszene widmet sich verstärkt der interkulturellen Wirklichkeit. Migrantenstadl als Modell?
Die Beiträge in diesem Band fragen daher u.a.: Wie soll die gesellschaftliche Selbstverständigung zum Thema Migration in den dramatischen Künsten befördert werden? Welche theaterpolitischen Konzepte initiieren den Austausch der Kulturen, welche künstlerischen Programme verhandeln den kulturellen Wandel, welche kulturvermittelnden Angebote brauchen die Bühnen? Und wie verändert eine solche Reform das Theater insgesamt?

Produktdetails

Format PDF i
Herausgeber Wolfgang Schneider
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 236 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.01.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783839418444
Verlag Transcript Verlag
Dateigröße 1325 KB

Weitere Bände von Theater (Transcript Verlag)

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0