Meine Filiale

Weltmacht IWF

Chronik eines Raubzugs

Ernst Wolff

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 27.90
Fr. 27.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 27.90

Accordion öffnen

eBook

ab Fr. 17.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Er erpresst Staaten. Er plündert Kontinente. Er hat Generationen von Menschen die Hoffnung auf eine bessere Zukunft genommen und ist dabei zur mächtigsten Finanzorganisation der Welt aufgestiegen: Die Geschichte des IWF gleicht einem modernen Kreuzzug gegen die arbeitende Bevölkerung auf fünf Kontinenten. In seinem bis zur letzten Seite fesselnden Buch schildert der Journalist Ernst Wolff, welche dramatischen Folgen die Politik des IWF für die globale Gesellschaft und seit Eintreten der Eurokrise auch für Europa und Deutschland hat. Denn die Vergabe von Krediten durch den IWF hat die Erzwingung neoliberaler Reformen zur Folge: Auf der einen Seite fördert diese Praxis Hunger, Armut, Seuchen und Kriege, auf der anderen begünstigt sie eine winzige Gruppe von Ultrareichen, deren Vermögen derzeit ins Unermessliche wächst – alles im Namen der Stabilisierung des Finanzsystems.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 17.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8288-3329-6
Verlag Tectum Wissenschaftsverlag
Maße (L/B/H) 21.3/15/1.8 cm
Gewicht 337 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 28600

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Ein notwendiges Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Illnau-Effretikon am 19.08.2020

Die Allgewalt in nur wenigen Händen! Konzentriert ist die Macht vor allem in den USA, die mit 4% der Weltbevölkerung nahezu alle wichtigen Positionen für sich beanspruchen, oder lediglich solche dort mitbestimmen lassen, die in ihrem Sinne zu handeln bereit sind. Der Rest der Welt hat diesem Diktat zu entsprechen. Nach diesen Ze... Die Allgewalt in nur wenigen Händen! Konzentriert ist die Macht vor allem in den USA, die mit 4% der Weltbevölkerung nahezu alle wichtigen Positionen für sich beanspruchen, oder lediglich solche dort mitbestimmen lassen, die in ihrem Sinne zu handeln bereit sind. Der Rest der Welt hat diesem Diktat zu entsprechen. Nach diesen Zeilen, wird die Ohnmacht, auch der angeblich mächtigen Politiker offensichtlich.

Informativ
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 29.01.2019

Das Buch ist sehr informativ und sachlich geschrieben, trotzdem kann man es sehr fliessend lesen. Das Buch ist sehr verständlich geschrieben.

nichts für schwache Nerven....
von einer Kundin/einem Kunden aus Frutigen am 05.10.2015

Ich schliesse mich kvel an.... Schon erstaunlich und doch gut vorstellbar! Darüber darf ja kein grosser Politiker schreiben oder sprechen..... sonst ist er weg! Ich warte sehnlichst auf den nächsten Robin Hood.


  • Artikelbild-0