Jahrhundertschnee

Kriminalroman

Kommissar Streiff Band 4

Isabel Morf

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Jahrhundertschnee

    Gmeiner-Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Gmeiner-Verlag

eBook

ab Fr. 11.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Zürich versinkt im Schnee. Die Bewohner werden zu Gefangenen ihrer Wohnungen, auch an der Bristenstrasse, wo die fünfundsiebzigjährige, unbeliebte Renate Ingold erstochen aufgefunden wird. Wer war’s? Die alte Ursula Meyer, mit deren Mann die Tote einst eine Affäre hatte? Lajos Varga, von dem Ingold wusste, dass er im Spielcasino regelmässig Geld verspielt? Aline Behrend, die unter Depressionen und Panikzuständen leidet und Angst hatte vor Frau Ingold? Beat Streiff ermittelt in alle Richtungen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Altersempfehlung ab 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.10.2014
Verlag Gmeiner-Verlag
Seitenzahl 245
Maße (L/B/H) 22.6/13.4/2.2 cm
Gewicht 259 g
Auflage 2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8392-1608-8

Weitere Bände von Kommissar Streiff

  • Schrottreif Schrottreif Isabel Morf Band 1

    Schrottreif

    von Isabel Morf

    Buch

    Fr. 18.90

  • Jahrhundertschnee Jahrhundertschnee Isabel Morf Band 4

    Jahrhundertschnee

    von Isabel Morf

    Buch

    Fr. 17.90

  • Selbsanft Selbsanft Isabel Morf Band 5

    Selbsanft

    von Isabel Morf

    Buch

    Fr. 17.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
1
0

Aberaber, Frau Morf!
von Garstig am 27.12.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Sorry, aber in diesem Buch sind einfach zu viele Fehler. - Zuerst heisst Carsten plötzlich Patrick und unterhält sich in der Folge mit Patrick (???). - Dann stellt jemand einen Abfallsack auf den Küchenbalkon einer Wohnung, die bis zur Oberkante der Fenster zugeschneit ist. Wie macht er das bloss, ohne dass der ganze Schnee i... Sorry, aber in diesem Buch sind einfach zu viele Fehler. - Zuerst heisst Carsten plötzlich Patrick und unterhält sich in der Folge mit Patrick (???). - Dann stellt jemand einen Abfallsack auf den Küchenbalkon einer Wohnung, die bis zur Oberkante der Fenster zugeschneit ist. Wie macht er das bloss, ohne dass der ganze Schnee in die Küche fällt? - Dann steigt einer aus dem Balkon im ersten Stock in den Schnee, lässt sich Langlaufskis reichen, schnallt sie an und läuft los. Ich habe genau das vor Jahren einmal selber probiert: Bin aus dem Fenster in den tiefen Neuschnee gestiegen und sofort bis zu den Schultern versunken. Keine Chance, Skis anzuschnallen! - Dann läuft er mit den Skis los auf der Suche nach einer Person, die im Haus vermisst wird. Aber er läuft nicht etwa ums Haus, um nach Fussspuren im Schnee zu suchen. Nein, er läuft zum Bahnhof. - Als die Polizei endlich zum Haus vordringen kann, öffnet ihr jemand die Wohnung des Opfers. Dieser jemand dürfte aber eigentlich gar keinen Schlüssel zur Opferwohnung haben. - Schliesslich noch das Mordmotiv. Meine Güte, Frau Morf, lesen Sie bitte Art. 460 ZGB. Liebe Frau Morf, senden Sie mir Ihr nächstes Buch vor dem Druck zum Probelesen, damit solche Sachen nicht mehr passieren.


  • artikelbild-0