Warenkorb

Magische Weihnachtswelt - Lassen Sie sich von unseren Geschenkideen verzaubern

Ich bin die Angst

Thriller

Francis Ackerman Junior Band 2

Der "Anarchist", ein mysteriöser Killer, verbreitet in Chicago Angst und Schrecken. Er zwingt jedes seiner Opfer, ihm unentwegt in die Augen zu schauen. Sie sollen sein wahres Gesicht sehen. Nicht das Gesicht des liebevollen Ehemannes und Vaters, das er seit Jahren für seine Familie aufsetzt, sondern das Gesicht des absolut Bösen.

Um ihn auszuschalten, ist Marcus Williams auf die Hilfe seines schlimmsten Feindes angewiesen: Francis Ackerman junior, der berüchtigste Serienkiller der Gegenwart ...
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 556 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 14.11.2014
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783838758909
Verlag Lübbe
Originaltitel The Prophet
Dateigröße 3231 KB
Verkaufsrang 7484
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Francis Ackerman Junior

  • Band 1

    35296720
    Ich bin die Nacht
    von Ethan Cross
    (160)
    eBook
    Fr.12.90
  • Band 2

    39272559
    Ich bin die Angst
    von Ethan Cross
    (51)
    eBook
    Fr.12.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    42379046
    Ich bin der Schmerz
    von Ethan Cross
    (7)
    eBook
    Fr.12.90
  • Band 4

    45259091
    Ich bin der Zorn
    von Ethan Cross
    (50)
    eBook
    Fr.12.90
  • Band 5

    64551997
    Ich bin der Hass / Francis Ackerman junior Bd.5
    von Ethan Cross
    (43)
    eBook
    Fr.12.90
  • Band 6

    121084554
    Ich bin die Rache
    von Ethan Cross
    (37)
    eBook
    Fr.12.90

Buchhändler-Empfehlungen

Ich bin die Angst

Corinne Eggs, Buchhandlung Visp

Nach "Ich bin die Nacht" geht das Spiel zwischen Marcus und Ackerman junior in "Ich bin die Angst" weiter. Anfangs bin ich nicht in die Geschichte rein gekommen, doch nach ein paar Kapiteln hat es mich voll gepackt und ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Bereits zu Beginn der Geschichte weiss man, wer der Serienkiller ist und was seine Beweggründe sind. Wie schon das erste Buch ist auch dieses nichts für schwache Nerven. Es ist blutig und brutal, enthält grausame Morde und satanistische Rituale. "Ich bin die Angst" ist spannend und erschütternd zugleich. Man sollte doch zuerst den 1. Band "Ich bin die Nacht" lesen, damit man die Beziehung zwischen Marcus und Ackerman junior besser verstehen kann.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
51 Bewertungen
Übersicht
36
12
1
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 19.11.2019
Bewertet: anderes Format

Zweiter Teil einer 08/15-Thrillerreihe um den Shepherd-Agenten Marcus Williams und den zum Serienkiller erzogenen Francis Ackerman. Definitiv schwächer als der 1. Band, was auch daran liegt, dass der Serienmörder "Der Anarchist" völlig uninteressant ist und Ackerman kaum vorkommt

von einer Kundin/einem Kunden am 04.11.2019
Bewertet: anderes Format

Jetzt geht es so richtig los bei den Shepherds! Die Jagd auf die schlimmsten Serienkiller beginnt, doch wo werden die Grenzen gezogen? Stück für Stück erfahren wir von der Hintergrundgeschichte der Protagonisten. Es bleibt spannend!

Die Welt um Marcus Williams und Francis Ackerman jr. ist nicht einladend, aber anziehend.
von einer Kundin/einem Kunden am 27.03.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Wie üblich: Meistens entscheidet der zweite Band einer Reihe, ob es sich lohnt, am Ball zu bleiben. Der erste Band stellt die Figuren vor, aber da die Figuren meistens mit der ersten Handlung entwickelt werden, hat man für den zweiten Band die Figuren, denen man treu bleiben muss und ihnen ein neues Abenteuer bereiten muss. Wer ... Wie üblich: Meistens entscheidet der zweite Band einer Reihe, ob es sich lohnt, am Ball zu bleiben. Der erste Band stellt die Figuren vor, aber da die Figuren meistens mit der ersten Handlung entwickelt werden, hat man für den zweiten Band die Figuren, denen man treu bleiben muss und ihnen ein neues Abenteuer bereiten muss. Wer bleibt zentral? Wer wird zur Randerscheinung oder verschwindet ganz? Wie flexibel sind die Figuren für Veränderungen? Ethan Cross liefert mit "Ich bin die Angst" einen gelungenen zweiten Teil. Marcus Williams und Francis Ackerman jr. bleiben die zentralen Personen und haben - wie die meisten anderen Figuren - ihre Abgründe ,aber auch ihre Gründe für die Abgründe. Zu ihnen gesellen sich andere Figuren, die genau in diese Welt passen, also Personen, die schlechte Menschen wären, wenn sie nicht gleichzeitig Opfer der Umstände wären. Das mag eine etwas naive Psychologie sein, aber immerhin unterteilt es die Menschen nicht in gut und schlecht aus sich heraus, sondern als formbar. In letzter Konsequenz sind die Abgründe und Entwicklungen und Geheimnisse tendenziell konstruierter als ich es in Literatur mag - und an einer Stelle überraschend vorhersehbar. Von daher wird diese Reihe wohl nie zu meinen Top-Empfehlungen gehören, aber für das, was es ist, ist es gelungen. Und die Enthüllung am Ende des Buchs hält die Spannung direkt sehr aufrecht. (Es wirkte fast verschenkt, dass das, was ich nicht verrate, schon so früh in der Serie passiert - andererseits legt das nah, dass Cross noch einige Schocker auf Lager hat.) Sprecher Thomas Balou Martin hat offensichtlich sehr viel Spaß daran, sich in den Dienst der verschiedenen Figuren zu stellen - er wirft sich förmlich ins Buch. Nur an einer sehr späten Stelle, in der es eine große Erkenntnis gibt, fehlt ihm meiner Meinung nach das Aha-Erlebnis - es wirkt zu gewusst - aber die restlichen 435 Minuten ist er auf hohem Niveau dabei!