Warenkorb
 

Ein tödlicher Schatz

Ein Cornwall-Krimi

(8)

Bei Aufräumarbeiten entdeckt Mabel Clarence menschliche Knochen in den Mauern des Herrenhauses Higher Barton. Sofort flammt das alte Gerücht wieder auf, dass eine junge Frau als Gespenst umgehen soll. Bei dem Toten handelt es sich allerdings um einen Mann, der bereits vor zehn Jahren gestorben ist und dessen Leiche in dem Herrenhaus verborgen wurde.

Abigail, die frühere Eigentümerin, muss als Zeugin anreisen und gerät schliesslich ins Visier der Ermittler. Als ein Goldschatz aus dem 16. Jahrhundert gefunden wird, vermutet Mabel einen Zusammenhang. Doch ist das die richtige Spur?

Mabels kriminalistischer Spürsinn ist erneut gefragt. Als sie schliesslich die Wahrheit erkennt, gerät sie in tödliche Gefahr.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 02.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-940258-38-0
Reihe BritCrime
Verlag Dryas Verlag
Maße (L/B/H) 19/11,8/2,5 cm
Gewicht 303 g
Auflage 1
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb

Bücher bis 20. Dezember, 12 Uhr bestellen und rechtzeitig zu Weihnachten erhalten*



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
3
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 05.07.2018
Bewertet: anderes Format

Wer auf cosy-crime steht, könnte hier Spaß haben.Die fleißige Autorin lässt a la Miss Marple/Mabel englisches Landleben mit Toten korrelieren-durchaus unterhaltsam. Für Beaton-Fans

Weitere empfehlenswerte Folge der Cornwall-Krimis mit Miss Mabel!
von einer Kundin/einem Kunden aus Gevelsberg am 04.09.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Auch der vierte Cornwall-Krimi mit Miss Mabel hat mir wieder gut gefallen. Ich habe ihn in kurzer Zeit verschlungen. Er ist kurzweilig geschrieben, wie gewohnt und hat den Charakter und Charme wie die drei anderen. Dieser Krimi, in dem wieder einmal die rüstige Rentnerin Mabel Clarence (notgedrungen) ermittelt, ist... Auch der vierte Cornwall-Krimi mit Miss Mabel hat mir wieder gut gefallen. Ich habe ihn in kurzer Zeit verschlungen. Er ist kurzweilig geschrieben, wie gewohnt und hat den Charakter und Charme wie die drei anderen. Dieser Krimi, in dem wieder einmal die rüstige Rentnerin Mabel Clarence (notgedrungen) ermittelt, ist wieder eine gelungene Mischung, in der auch wieder die Landschaft Cornwalls nicht zu kurz kommt. Wenn man mal da war und die Küste mit den Steilufern und den stillgelegten Minen kennt, genießt man die Lektüre besonders! Aber für jeden Krimi-Fan, der Miss Mabel schon kennt und der Krimis im englischen Stil mag (es wird wieder viel Tee getrunken!), sollte dieser Krimi auf dem Programm stehen! Man kann den Krimi sicher ohne Kenntnis der anderen lesen. Ich denke aber, dass es doch schöner ist, wenn man die anderen zuvor liest. Dann weiß man auch, warum sich Miss Mabel dieses Mal eigentlich wirklich aus den Ermittlungen heraushalten will... Möchte man dem Hinweis nachgehen, dass man in Rebecca Micheles Roman "Das Flüstern der Wände" die Hintergundgeschichte zu dem Geheimnis um eine Ahnin von Higher Barton, die in diesem Krimi eine Rolle spielt, erfährt, so kann ich nur dazu raten! Dieser Krimi und auch der angesprochene Roman fügen sich sehr schön in die ganze Cornwall-Reihe ein!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine schöne junge Frau stirbt. Keiner glaubt an Selbstmord und was hat die Krankenpflegerin damit zu tun? Pflegt sie zu Tode!?!?