Stardust 8: Anthurs Ernte

Perry Rhodan Miniserie

Perry Rhodan-Stardust Band 8

Andreas Suchanek

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 2.50
Fr. 2.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook (ePUB)

Fr. 2.50

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 9.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Riesen von Horatio - eine abgelegene Welt erlebt den Schlachttag

Im Mai 1513 Neuer Galaktischer Zeitrechnung bricht Perry Rhodan zu einer diplomatischen Mission auf: Mithilfe der exotischen Technik des Polyport-Systems reist er in die ferne Galaxis Anthuresta. Dort besucht er die Nachkommen jener Menschen, die einst in das Stardust-System ausgewandert sind.

Die Stardust-Terraner, wie sich die Menschen in Anthuresta nennen, haben bereits ein kleines Sternenreich aufgebaut. Ihre Raumschiffe erforschen die nähere Umgebung, ihre Abgesandten treten in Kontakt zu ausserirdischen Völkern. In schier unglaublicher Ferne entwickelt sich eine neue Menschheit mit eigenen Visionen und Träumen.

Was wie eine Routine-Mission begonnen hat, wird rasch zu einem gefährlichen Trip. Perry Rhodan erfährt mehr über die gesellschaftlichen Entwicklungen der vergangenen Jahre, und er muss feststellen, dass eine Gefahr aus der Vergangenheit erwacht.

Nur Perry Rhodan und eine Handvoll Helfer stehen gegen den Untergang der Stardust-Union. Nach einer Zeitreise, die ihn 180.000 Jahre in die Vergangenheit geführt hat, wissen Rhodan und seine Freunde endlich mehr über die Hegemonie von Pahl.

Doch bevor sie handeln können, erleben sie ANTHURS ERNTE...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 64 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783845332376
Verlag Perry Rhodan digital
Dateigröße 1345 KB

Weitere Bände von Perry Rhodan-Stardust

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
1
0

Geschichte wiederholt sich zyklisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Erlangen am 23.10.2014

Das Zeitfenster ist wie immer deutlich zu klein. Daher: gigantische Geschwindigkeit. Ebenfalls gigantisch sind die Preise, die Madenfleisch von Horatio erzielt. Aber die Werkzeuge des Generex wissen, was sie tun. Und so verwandelt sich strategisch bedächtiges Vorgehen in einen fluchtartigen Rückzug.


  • Artikelbild-0