Meine Filiale

Idee der Prosa

Nachw. v. Reimar Klein

Bibliothek Suhrkamp Band 1360

Giorgio Agamben

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Idee der Prosa

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Suhrkamp
  • Idee der Prosa

    Hanser, Carl

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 19.90

    Hanser, Carl

Beschreibung

»Ein schönes Gesicht ist vielleicht der einzige Ort, wo wahrhaft Stille ist. Während der Charakter durch ungesagte Worte und unverwirklicht gebliebene Absichten in das Gesicht Spuren eingräbt, während ein Tier immer so blickt, als wolle ihm eben ein Wort entfahren, öffnet die menschliche Schönheit das Antlitz dem Schweigen. Aber das Schweigen, das hier statthat, ist nicht nur Aussetzung der Rede, sondern Schweigen des Wortes selbst, Sichtbarwerden des Wortes: Idee der Sprache. Darum ist das Schweigen des Gesichts wahrhaft die Heimat des Menschen.«An Walter Benjamins Denkbilder erinnern die in diesem Band versammelten kurzen, bei aller reflexiven Dichte »erzählerischen« Prosastücke des italienischen Philosophen Giorgio Agamben (Homo sacer, deutsch 2002): dreissig Betrachtungen – »Idee der Musik«, »Idee des Friedens«, »Idee des Rätsels« –, in denen es um das Aufspüren einer Grenze geht. Denn Wahrheit, schreibt Agamben in »Idee des Rätsels«, wird angemessen nur dort erfasst, wo »die Vorstellung einen Augenblick vor der Wahrheit einhält. Darum ist nur die Vorstellung wahr, die zugleich den Abstand vorstellt – aber was heisst einen Abstand vorstellen? –, der sie von der Wahrheit trennt.«

Giorgio Agamben wurde 1942 in Rom geboren. Er studierte Jura, nebenbei auch Literatur und Philosophie. Der entscheidende Impuls für die Philosophie kam allerdings erst nach Abschluss des Jura-Studiums über zwei Seminare mit Martin Heidegger im Sommer 1966 und 1968. Neben Heidegger waren seitdem Michel Foucault, Hannah Arendt und Walter Benjamin wichtige Bezugspersonen in Agambens Denken.
Als Herausgeber der italienischen Ausgabe der Schriften Walter Benjamins fand Agamben eine Reihe von dessen verloren geglaubten Manuskripten wieder auf. Seit Ende der achtziger Jahre beschäftigt sich Agamben vor allem mit politischer Philosophie. Er lehrt zur Zeit Ästhetik und Philosophie an den Universitäten Venedig und Marcerata und hatte Gastprofessuren u.a. in Paris, Berkeley, Los Angeles, Irvine.
 

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 171
Erscheinungsdatum 17.03.2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-22360-4
Verlag Suhrkamp
Maße (L/B/H) 18.2/12.1/1.9 cm
Gewicht 252 g
Originaltitel Idea della Prosa
Abbildungen mit farbigen Abbildungen
Auflage 1
Übersetzer Dagmar Leupold, Clemens-Carl Härle

Weitere Bände von Bibliothek Suhrkamp

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0