Ärgerbezogene Störungen

Fortschritte der Psychotherapie Band 55

Claudia De Boer, Georges Steffgen, Claus Vögele

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 22.90
Fr. 22.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 29.90

Accordion öffnen
  • Ärgerbezogene Störungen

    Hogrefe Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 29.90

    Hogrefe Verlag

eBook (PDF)

Fr. 22.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Jeder Mensch ärgert sich fast täglich. Per se ist Ärger weder ein Problem noch gar eine Störung. Erst durch die erlebte Intensität und Häufigkeit sowie die eingesetzten Bewältigungsstrategien kann Ärger negative soziale, gesundheitliche und berufliche Folgen haben und so behandlungsrelevant werden. Probleme mit der Emotionsregulation spielen bei zahlreichen psychischen Störungen eine bedeutende Rolle.
Nach der Beschreibung von Ärger und ärgerbezogenen Störungen geht der Band auf verschiedene Modelle zur Entstehung und Aufrechterhaltung von ärgerbezogenen Störungen ein. Anschliessend werden verschiedene diagnostische Verfahren zur Erfassung von Ärger und ärgerbezogenen Störungen vorgestellt und die Behandlung von Ärger wird anwenderorientiert beschrieben. Hierzu werden u.a. ausführlich die einzelnen Module eines Ärgerbewältigungstrainings vorgestellt. Ziel der kognitiven und verhaltenstherapeutischen Interventionen ist das Erlernen und Einüben eines flexiblen, situationsangemessenen und sozialverträglichen Ärgerverhaltens, bei dem die emotionale Erlebnisfähigkeit aufrechterhalten bleibt bzw. aufgebaut wird.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 92 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.01.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783840920974
Verlag Hogrefe Verlag Göttingen
Dateigröße 2166 KB

Weitere Bände von Fortschritte der Psychotherapie

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0