Warenkorb
 

Reliquary

Pendergast Band 2

Douglas Preston arbeitete jahrelang am Naturhistorischen Museum in New York. Er verfasste mehrere Sachbücher zu wissenschaftlichen Themen. 1995 schrieb er gemeinsam mit dem ehemaligen Verlagslektor Lincoln Child den international gefeierten Wissenschaftsthriller "Relic", dem sieben Weltbestseller folgten.

Lincoln Child, ehemaliger Verlagslektor und Herausgeber von Anthologien, schrieb 1995 zusammen mit Douglas Preston den international erfolgreichen Wissenschaftsthriller "Relic". Seither setzt das Bestsellerteam mit bisher acht Romanen seine aufsehenerregende Zusammenarbeit fort.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium Digital
Sprecher Susie Breck Dick Hill
Erscheinungsdatum 04.11.2014
Sprache Englisch
EAN 9781491576731
Verlag Brilliance Corp
Spieldauer 840 Minuten
Hörbuch (Digital)
Hörbuch (Digital)
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
wird besorgt, Lieferzeit unbekannt Versandkostenfrei
wird besorgt, Lieferzeit unbekannt
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Fortsetzung von Relic
von einer Kundin/einem Kunden aus Lahnstein am 10.12.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die sehr gelungene Fortsetzung zu Relic. Die Geschichte ist ähnlich zu Relic, allerdings sind die Rätsel wieder von Anfang an sehr undurchschaubar, auch wenn man diese Mal eher eine Ahnung hat, wohin es geht (deswegen vielleicht ein halber Stern Abzug ;-)). Auch der Schauplatz wechselt heraus aus dem Museum of Natural History in... Die sehr gelungene Fortsetzung zu Relic. Die Geschichte ist ähnlich zu Relic, allerdings sind die Rätsel wieder von Anfang an sehr undurchschaubar, auch wenn man diese Mal eher eine Ahnung hat, wohin es geht (deswegen vielleicht ein halber Stern Abzug ;-)). Auch der Schauplatz wechselt heraus aus dem Museum of Natural History in den geheimnisvollen Untergrund der Stadt New York.