Von wegen, Elfen gibt es nicht!

Marie-Aude Murail

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 7.50
Fr. 7.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Wie kann ein Elf den Alltag durcheinanderbringen?

Als sich eines Tages vor ihren Augen ein Elf materialisiert, sind Constantin und seine Mutter völlig platt: Der kleine Kerl ist zwar nur 22 cm gross und sehr charmant, aber auch völlig unberechenbar. Bald liegt in Constantins Leben kein Stein mehr auf dem anderen. Doch ist das wirklich ein Unglück?

Eine folgeschwere Begegnung mit dem Übernatürlichen - einfach zauberhaft!

Marie-Aude Murail stammt aus einer Schriftstellerfamilie aus Le Havre, Frankreich, und studierte Philosophie an der Sorbonne. Sie zählt zu den beliebtesten zeitgenössischen Kinder- und Jugendbuchautorinnen Frankreichs und wurde mit zahlreichen Preisen geehrt. Für ihren Roman >Simpel< erhielt sie den Deutschen Jugendliteraturpreis. Ihre Jugendbücher erscheinen auf Deutsch exklusiv bei Fischer.

Literaturpreise:

>Simpel<
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2008 (Jugendjury)
Empfehlungsliste des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2008
Jugendbuchpreis 2008 der Jury der Jungen Leser (Altersstufe 13/14)

>Das ganz und gar unbedeutende Leben der Charity Tiddler<
Die besten 7 Bücher, Januar 2012

>Vielleicht sogar wir alle<
Auswahlliste des Heinrich-Wolgast Preises

>Ein Ort wie dieser<
Platz 3 Landshuter Jugendbuchpreises 2015

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 04.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783104032665
Verlag Fischer E-Books
Originaltitel Ma vie a changé
Dateigröße 1223 KB
Illustrator Regina Kehn
Übersetzer Tobias Scheffel

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Sie glauben nicht an Elfen? Hier der Beweis!
von einer Kundin/einem Kunden am 05.09.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Elfen gibt es nicht, sagen Sie? Von wegen! Genau so ein Kerl zieht völlig uneingeladen bei dem 12-jährigen Constantin und seiner Mutter Madeleine ein, tanzt ihnen auf der Nase herum, ist frech und liebenswert und bringt ihr Leben ganz schön durcheinander. Doch dabei zaubert er eine Atmosphäre von Glück und Wohlbefinden in die Wo... Elfen gibt es nicht, sagen Sie? Von wegen! Genau so ein Kerl zieht völlig uneingeladen bei dem 12-jährigen Constantin und seiner Mutter Madeleine ein, tanzt ihnen auf der Nase herum, ist frech und liebenswert und bringt ihr Leben ganz schön durcheinander. Doch dabei zaubert er eine Atmosphäre von Glück und Wohlbefinden in die Wohnung. Und das wurde auch Zeit, denn seitdem Constantins Vater die Familie verlassen hat, gab es gar nicht mehr viel zu lachen. Lassen sie sich verzaubern von der witzigen, nachdenklichen, poetischen und temporeichen Geschichte über den kleinen Elfen Timothee, der - diabolisch und bezaubernd zugleich - mit seiner kecken und manchmal ganz schön respektlosen Art dem Leben von Constantin und seiner Mutter einen Schubs in die richtige Richtung gibt.


  • Artikelbild-0