Tage wie Salz und Zucker

Shari Shattuck

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 21.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein schwerer Fall von Leben
Ellen Homes liebt es, ihre Mitmenschen zu beobachten - sie selbst aber möchte nicht gesehen werden. Sie versteckt sich hinter zu vielen Kilos und ihr Gesicht hinter langen Haaren. Nachts putzt sie in einem Riesensupermarkt.
Eines Tages trifft Ellen im Bus eine junge Frau: Temerity ist blind, sprüht vor Lebensfreude, hat keinerlei Berührungsängste. Sie ist der erste Mensch seit langem, der Ellen «sieht». Die folgt ihr fasziniert und rettet sie prompt vor zwei Handtaschendieben. Fortan ist nichts mehr, wie es war. Temerity lockt Ellen gnadenlos aus der Reserve. Zusammen fangen die beiden ungleichen Freundinnen an, sich einzumischen - immer da, wo jemand sich nicht wehren kann oder wo Unrecht geschieht. Sehr schnell wirbeln sie jede Menge Staub auf ...
«Die gefühlvolle, bewegende Geschichte einer Frau auf der Reservebank des Lebens. Ein Buch für jeden, der sich jemals unbedeutsam gefühlt hat. Und wer hat das nicht? Ein wunderbarer, unwiderstehlicher Roman über eine Frau, die man so schnell nicht mehr vergisst.» (Kristin Hannah)

Tage wie Salz und Zucker ist die gefühlvolle, bewegende Geschichte einer Frau auf der Reservebank des Lebens. Ein Buch für jeden, der sich jemals unbedeutsam gefühlt hat. Und wer hat das nicht? Ein wunderbarer, unwiderstehlicher Roman über eine Frau, die man so schnell nicht mehr vergisst.


Shari Shattuck, 1960 in Atlanta, Georgia, geboren, begann ihre Karriere als Model und Schauspielerin schon mit 16. Sie spielte in über 200 Filmen, Theaterstücken und Fernsehserien mit. Sie hat mehrere Krimis geschrieben und lebt mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Kalifornien. Neben ihrer Schriftsteller- und Schauspieltätigkeit engagiert sie sich mit Herzblut in der Desi-Geestman-Stiftung für krebskranke Kinder. Ihre wichtigste Botschaft ist, nicht das Äussere einer Person zu bewerten, sondern den Menschen zu sehen, der sich dahinter verbirgt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783644527218
Verlag Rowohlt Verlag
Originaltitel Invisible Ellen
Dateigröße 1192 KB
Übersetzer Nicole Seifert

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Ein Buch das man nicht missen möchte
von einer Kundin/einem Kunden am 22.04.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ellen beobachtet ihre Mitmenschen und sieht Dinge die andere schon längst nicht mehr sehen oder sehen wollen. Sie selbst möchte aber auf Grund ihrer schlechten Erfahrung mit anderen Menschen selbst nicht gesehen werden. Dann lernt sie im Bus die blinde Temerity kennen und tut zum ersten mal im Leben etwas das sie noch nie getan ... Ellen beobachtet ihre Mitmenschen und sieht Dinge die andere schon längst nicht mehr sehen oder sehen wollen. Sie selbst möchte aber auf Grund ihrer schlechten Erfahrung mit anderen Menschen selbst nicht gesehen werden. Dann lernt sie im Bus die blinde Temerity kennen und tut zum ersten mal im Leben etwas das sie noch nie getan hat, sie mischt sich ein. Plötzlich reist sie damit eine Lawine los die ihr gesamtes Leben auf den Kopf stellt. Ein sehr schönes emotional geladenes Buch, das einem klar macht das noch so viel mehr in jedem einzelnen steckt. Ich habe es regelrecht verschlungen.

Eine wunderschöne Geschichte über Freundschaft und Veränderung
von Anja Dittmann aus Dresden am 07.02.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ellen ist unsichtbar geworden. Sie hat es so lange probiert, bis sie wirklich keiner mehr beachtet und alle sie übersehen. Temerity weiß das nicht. Sie ist blind und voller Lebensfreude. Und sie setzt sich nicht nur im Bus neben Ellen sondern auch mitten in ihr Leben. Gnadenlos überschüttet sie sie mit ihrer Kraft. Und bald merk... Ellen ist unsichtbar geworden. Sie hat es so lange probiert, bis sie wirklich keiner mehr beachtet und alle sie übersehen. Temerity weiß das nicht. Sie ist blind und voller Lebensfreude. Und sie setzt sich nicht nur im Bus neben Ellen sondern auch mitten in ihr Leben. Gnadenlos überschüttet sie sie mit ihrer Kraft. Und bald merkt Ellen, das sie noch lebt und das auch sie, zusammen mit Temerity, einiges bewirken kann. Ein großartiges Buch!

Manchmal sieht man mehr, wenn man nichts sieht.
von einer Kundin/einem Kunden am 07.04.2015
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Schönes Buch, schön und einfühlsam gesprochen von Muriel Baumeister. Ellen fühlt sich hässlich, nicht liebenswert, hat Angst vor Bindungen.Ist aber gar nicht unzufrieden, sondern arbeitet einfach nachts und beobachtet alle Menschen. Als sie dann die blinde Temerity trifft und ihr aus einer brenzeligen Situation hilft, ändert si... Schönes Buch, schön und einfühlsam gesprochen von Muriel Baumeister. Ellen fühlt sich hässlich, nicht liebenswert, hat Angst vor Bindungen.Ist aber gar nicht unzufrieden, sondern arbeitet einfach nachts und beobachtet alle Menschen. Als sie dann die blinde Temerity trifft und ihr aus einer brenzeligen Situation hilft, ändert sich für sie alles. Ein schönes Buch über die eigentlich wirklich wichtigen Dinge des Lebens.

  • Artikelbild-0