Weltordnung

Henry A. Kissinger

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Paperback

Fr. 22.90

Accordion öffnen
  • Weltordnung

    Pantheon

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 22.90

    Pantheon

eBook (ePUB)

Fr. 14.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Henry Kissinger über die grösste Herausforderung des 21. Jahrhunderts

Hat das westlich geprägte Wertesystem im 21. Jahrhundert angesichts aufstrebender Mächte mit gänzlich anderem Menschenbild und Gesellschaftskonzept als Basis einer Frieden stiftenden Weltordnung ausgedient? Henry Kissinger, über Jahrzehnte zentrale Figur der US-Aussenpolitik und Autorität für Fragen der internationalen Beziehungen, sieht unsere Epoche vor existenziellen Herausforderungen angesichts zunehmender Spannungen.

In der heutigen global eng vernetzten Welt wäre eine Ordnung vonnöten, die von Menschen unterschiedlicher Kultur, Geschichte und Tradition akzeptiert wird und auf einem Regelwerk beruht, das in der Lage ist, regionale wie globale Kriege einzudämmen. Der Autor analysiert die Entstehung der unterschiedlichen Ordnungssysteme etwa in China, den islamischen Ländern oder im Westen und unternimmt den Versuch, das Trennende zwischen ihnen zusammenzuführen und den Grundstein für eine zukünftige friedliche Weltordnung zu legen.

"Ein intellektuell bahnbrechendes Buch vom Altmeister der amerikanischen Diplomatie, Henry Kissinger, 'Weltordnung', (…) analysiert den gegenwärtigen Zustand des Weltgeschehens."

Henry A. Kissinger emigrierte 1938 in die USA. Dort lehrte er ab 1952 an der Universität Harvard und hatte als politischer Berater aller Präsidenten seit Eisenhower sowie als Aussenminister grossen Einfluss auf die internationale Politik. Er gilt als Motor der Entspannungspolitik sowie der diplomatischen Voraussetzungen für einen Rückzug aus Vietnam und einer Friedensregelung in Nahost. 1973 wurde er mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.11.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641155483
Verlag Random House ebook
Originaltitel World Order
Dateigröße 4166 KB
Übersetzer Karlheinz Dürr, Enrico Heinemann

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Visionär
von einer Kundin/einem Kunden am 02.12.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der bis dato eher als kühler Pragmatiker und Politstratege bekannte Ex-Aussenmimister der USA probiert es einmal in dem Genre der Visionäre. Denn angesichts der derzeit auf der ganzen Welt verstreuten Unruheherde bedarf es einer gemeinsamen Strategie, eines gemeinsamen Handelns. Das Schwierige dabei ist die Zusammenführung der v... Der bis dato eher als kühler Pragmatiker und Politstratege bekannte Ex-Aussenmimister der USA probiert es einmal in dem Genre der Visionäre. Denn angesichts der derzeit auf der ganzen Welt verstreuten Unruheherde bedarf es einer gemeinsamen Strategie, eines gemeinsamen Handelns. Das Schwierige dabei ist die Zusammenführung der verschiedenen Wertekanons. Der Westen tickt ganz anders als der Osten. Asien ist grundverschieden zu Südamerika. Es gilt eine gemeinsame Weltordnung zu finden, die von Allen entrannt wird. Wie gesagt: visionär, doch hoch interessant.


  • Artikelbild-0