Meine Filiale

Onyx.Schattenschimmer / Obsidian Bd.2

Mit Bonusgeschichten

Obsidian Band 2

Jennifer L. Armentrout

(100)
eBook
eBook
Fr. 17.00
Fr. 17.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 25.90

Accordion öffnen
  • Onyx.Schattenschimmer / Obsidian Bd.2

    Carlsen

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 25.90

    Carlsen

gebundene Ausgabe

Fr. 33.90

Accordion öffnen
  • Onyx. Schattenschimmer / Obsidian Bd.2

    Carlsen

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 33.90

    Carlsen

eBook (ePUB)

Fr. 17.00

Accordion öffnen
  • Onyx.Schattenschimmer / Obsidian Bd.2

    ePUB (Carlsen)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 17.00

    ePUB (Carlsen)

Hörbuch (CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Onyx.Schattenschimmer / Obsidian Bd.2

    6 CD (2014)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    6 CD (2014)

Hörbuch-Download

ab Fr. 21.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heisst das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf - und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiss nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können?
Dies ist der zweite Band der Obsidian-Serie von Jennifer L. Armentrout.
Alle Bände der unwiderstehlichen Bestsellerserie:
Obsidian. Schattendunkel
Onyx. Schattenschimmer
Opal. Schattenglanz
Origin. Schattenfunke
Opposition. Schattenblitz
Die Obsidian-Serie ist abgeschlossen.
Alle Bände der dazugehörigen Oblivion-Serie:
Oblivion 1: Lichtflüstern (Obsidian aus Daemons Sicht erzählt)
Oblivion 2: Lichtflimmern (Onyx aus Daemons Sicht erzählt)
Oblivion 3: Lichtflackern (Opal aus Daemons Sicht erzählt)
Gerade erschienen: "Revenge. Sternensturm", der erste Band einer neuen Spin-off-Serie!

Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihren Hunden in West Virginia. Schon im Matheunterricht schrieb sie Kurzgeschichten, was ihre miserablen Zensuren erklärt. Wenn sie heute nicht gerade mit Schreiben beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Mit ihren romantischen Geschichten stürmt sie in den USA - und in Deutschland - immer wieder die Bestsellerlisten.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 21.11.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783646926392
Verlag Carlsen
Dateigröße 1485 KB
Übersetzer Anja Malich
Verkaufsrang 13947

Weitere Bände von Obsidian

Buchhändler-Empfehlungen

Ausserirdisch gut!

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

ALIENS!!!! Wie cool ist dass den? Ich warte ja schon so lange auf eine Alien Lovestory, welche nicht schon uralt ist. Und alle die ich zur Zeit im Jugendbuch gelesen hatte, stellten sich als doch keine Ausserirdische Liebesgeschichte heraus, weil es Schlussendlich keine Aliens waren… Um was geht’s im zweiten Band? Katy und Daemon sind unwiderruflich miteinander verbunden und Daemon tut alles um nun offiziell mit Katy zusammen zu sein. Diese jedoch wehrt sich vehement dagegen da sie die ganzen Gefühle auf das Band zwischen ihnen schiebt und nicht für echte Gefühle hält. Zur gleichen Zeit kommt auch ein Neuer an die Schule, der gleich ein Auge auf Katy wirft. Doch Blake scheint noch ein grösseres Geheimnis zu haben. Ausserdem tritt auf einmal das Verteidigungsministerium auf den Plan und somit ist das Chaos perfekt. Was hat es mit Katys seltsamen Kräften auf sich? Und was weiss Blake? Katy hat mich diesmal fast ausschliesslich genervt. Ich habe nicht begriffen weshalb sie sich so gegen Daemon wehrt. Klar er war anfangs ein ziemlicher Arsch aber er entschuldigt sich und tut nun so viele süsse und liebe Sachen. Ich empfand das ganze als ziemlich in die Länge gezogen. Trotzdem die Wortgefechte zwischen den Beiden sind nach wie vor sehr amüsant. Daemon war mir in diesem Band sympatischer, eben genau weil er so zu seinen Gefühlen stand. Blake hingegen war mir zwar nicht direkt unsympatisch aber ich konnte mich auch nicht mit ihm anfreunden. Ich verstehe Katy das sie sich nach etwas normale sehnt und sich deswegen zu ihm hingezogen fühlt, aber ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass die Autorin Blake nur mit eingebracht hat, weil er das komplette Gegenteil zu Daemon darstellt. Der Schreibstil war auch in diesem Band gewohnt locker und mit nichts zu bemängeln. Mir hat besonders gefallen, dass die Story neben der Liebesgeschichte, langsam an Fahrt gewinnt. Weiter mit Buch 3- Opal

Kundenbewertungen

Durchschnitt
100 Bewertungen
Übersicht
79
20
0
1
0

Onyx - Jennifer L. Armentrout
von einer Kundin/einem Kunden aus Sulzbach-Rosenberg am 15.02.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Onyx war für mich das erste Buch in 2021. Der Schreibstil von Jennifer ist sehr flüssig und ausführlich. Man kann sich die Umgebung in der das Buch spielt super vorstellen. Auch die Schlagabtausche zwischen Kate und Daemon kommen super und vor allem witzig rüber. Am Anfang konnte mich die Geschichte leider nicht so fesseln w... Onyx war für mich das erste Buch in 2021. Der Schreibstil von Jennifer ist sehr flüssig und ausführlich. Man kann sich die Umgebung in der das Buch spielt super vorstellen. Auch die Schlagabtausche zwischen Kate und Daemon kommen super und vor allem witzig rüber. Am Anfang konnte mich die Geschichte leider nicht so fesseln wie beim ersten Teil. In der ersten Hälfte zog sich meiner Meinung alles ein bisschen. Ab da wurde es aber dann richtig spannend und ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen. Meiner Meinung zog es sich am Anfang so, da sich Kate ihren Gefühlen für Daemon nicht sicher war. Es ist in Ordnung ein paar Mal zu zweifeln, doch bei ihr war das schon ein bisschen zu ausgeprägt. Manchmal wusste ich gar nicht mehr was Daemon noch tun könnte um sie zu überzeugen. Schade war auch das Dee in diesem Teil so gut wie gar nicht vorkam. Vor allem da die Freundschaft zwischen Kate und ihr im ersten Teil doch so eine große Rolle gespielt hat. Ich hoffe von Dee hört man im dritten Teil wieder ein bisschen mehr. Doch es kamen auch ein paar neue Charaktere dazu unter anderem Will und Blake. Bei letzterem war ich mir lang nicht sicher ob dieser "gut" oder "schlecht" ist. Was die Spannung zusätzlich steigerte. Richtig toll war auch das man mehr über die Fähigkeiten der Lux erfuhr und auch über ihre Feinde. Auch über das VM (Verteidigungsministerium) erfuhr man endlich ein bisschen mehr, was allerdings nicht unbedingt gut ist.

Spannung hält sich
von einer Kundin/einem Kunden aus Mechernich am 08.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung »Onyx – Schattenschimmer« von Jennifer L. Arementrout ist die Fortsetzung der Obsidian-Serie. Nach Band 1 konnte ich es gar nicht erwarten, die Fortsetzung zu lesen, obwohl ich eigentlich kein Fanatsy-Leser bin und die Bücher schon hart an der Grenze kratzen. Trotzdem hat mich Armentrout auch in Band 2 wieder mit ... Meine Meinung »Onyx – Schattenschimmer« von Jennifer L. Arementrout ist die Fortsetzung der Obsidian-Serie. Nach Band 1 konnte ich es gar nicht erwarten, die Fortsetzung zu lesen, obwohl ich eigentlich kein Fanatsy-Leser bin und die Bücher schon hart an der Grenze kratzen. Trotzdem hat mich Armentrout auch in Band 2 wieder mit auf eine Reise genommen, die ich unglaublich genossen habe. Wie schon in Band 1 knistert es heftig zwischen Katy und Daemon. Manchmal für meinen Geschmack etwas zu heftig, um Katys Gründe, Daemon keine Chance zu geben, zu rechtfertigen. Dennoch habe ich die Szenen zwischen den beiden auch hier wieder sehr genossen – und davon gibt es zum Glück so viele. Ich kann mir kaum ein Mädchenherz vorstellen, dass bei diesem Buch nicht höherschlägt. Ein wenig habe ich Dee, Carissa und Lesa vermisst, die in Band 1 definitiv eine größere Rolle gespielt haben, aber darum ging es ja auch zum Teil in diesem Buch – wie sehr Katys Leben sich verändert hat und was das auch für Auswirkungen auf ihren Freundeskreis hat. Trotzdem hoffe ich, dass ich in Band 3 wieder mehr von den dreien zu lesen bekomme. Besonders von Dee. Sie ist mir mit ihrer freundlichen, positiven, offenen Art einfach sehr ans Herz gewachsen. Dennoch gebe ich der Geschichte einen kleinen Minuspunkt, denn beim Lesen sind mir schon eins, zwei Plotlücken ins Auge gefallen, die ich hier nicht einfach außer Acht lassen möchte. Ab hier: ACHTUNG SPOILER! Zum Ersten beginnt Katy nicht mehr zu glühen, wenn einer der Lux in ihrer Gegenwart seine Kräfte anwendet, weil sie anfängt dieselben Kräfte wie Daemon zu entwickeln. Das macht es für sie um einiges leichter, den Arum nicht in die Hände zu fallen. Aber nur Daemon weiß davon. Den anderen Lux, sprich Matthew, Dee und den Thompsen-Drillingen, verschweigen Katy und er dieses Detail. In einer Szene, in der aber alle anwesend sind, hätte es aber auffallen müssen, weil sowohl Daemon als auch Andrew seine Kraft einsetzt und Katy danach nicht glüht. Scheint aber keinen zu interessieren. Finde ich etwas schade, dass das nicht beachtet wurde, nur um die geplante Handlung weiterverfolgen zu können. Zweitens ist es mir etwas zu sehr zurechtgebogen, wie der Onyxstein wirkt bzw. was er blockiert und was nicht. Eigentlich hemmt er alle Kräfte, aber dann doch wieder nicht. Heilen ist möglich ohne das genauer zu spezifizieren. Vielleicht bin ich zu anspruchsvoll, aber das macht für mich ein unvergessliches Buch aus – wenn auf solche Details geachtet und eingegangen wird. SPOILER ENDE Trotzdem freue ich mich sehr auf Band 3 und bin gespannt, womit Armentrout mich da überraschen wird. Es hat mir nämlich wunderbar gefallen, wie sie das Netz zwischen den einzelnen Figuren gestrickt hat und wer mit wem wie verbunden ist. Die Spannung hat sich das gesamte Buch über gehalten und ich hoffe, das erwartet mich auch in Opal. Fazit »Onyx – Schattenschimmer« von Jennifer L. Armentrout steht dem ersten Band fast ins Nichts nach. Zwei Kleinigkeiten stören mich, aber da der Schreibstil immer noch göttlich ist und ich die Charaktere einfach liebe, kann ich darüber hinwegsehen und stürze mich mit Freude auf Band 3.

Teil 2 der Reihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Neudenau am 30.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Seit Daemon Katy geheilt hat, sind die beiden miteinander verbunden. Während Daemon versucht Katy für sich zu gewinnen, versucht sie sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Dann taucht auch noch ein neuer Mitschüler auf, welcher ein Geheimnis verbirgt. Auf wen kann sich Katy noch verlassen? Das Buch umfasst 474 Seiten und erschien b... Seit Daemon Katy geheilt hat, sind die beiden miteinander verbunden. Während Daemon versucht Katy für sich zu gewinnen, versucht sie sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Dann taucht auch noch ein neuer Mitschüler auf, welcher ein Geheimnis verbirgt. Auf wen kann sich Katy noch verlassen? Das Buch umfasst 474 Seiten und erschien beim Carlsen Verlag. Es handelt sich um den zweiten Teil der Reihe. Ich würde empfehlen, Band 1 zuvor zu lesen, sonst kann es schwierig werden, der Geschichte zu folgen. Auch diese Geschichte ist wieder aus Katys Sicht in der Ich-Perspektive geschrieben und knüpft zeitlich direkt an das Ende des ersten Bandes an. Der Schreibstil war wieder angenehm und flüssig zu lesen. Leider war zu Beginn und in der Mitte der Geschichte ein ewiges Hin und Her zwischen Katy und Daemon. Sie wollte sich einfach nicht eingestehen, dass sie Gefühle für Daemon hat, trifft sich dann mit dem neuen Mitschüler, wird aber sofort eifersüchtig, sobald Ash bei Daemon ist. Auch die ganzen Zickereien von ihr waren unnötig und haben mich doch ziemlich genervt. Allgemein war am Anfang die Handlung etwas lahm und kam nicht richtig in Schwung. In der Mitte des Buches wurde dies dann besser, gegen Ende hat auch das Hin und Her zwischen den beiden aufgehört und die Geschichte flog dann nur so hin. Hier war dann auch der Punkt gekommen, an welchem ich unbedingt weiterlesen wollte. Aufgrund des zähen Anfangs und der zu beginn etwas nervenden Katy gebe ich dem Buch 4 Sterne.


  • Artikelbild-0