Meine Filiale

Scotland Street - Sinnliches Versprechen (Deutsche Ausgabe)

Edinburgh Love Stories Band 5

Samantha Young

(36)
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 31.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Sie hat mit der Liebe abgeschlossen. Er hat sie gerade erst entdeckt.

"Nicht schon wieder ein Bad Boy!" Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiss sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiss wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der Job als Assistentin der Anfang eines neuen Lebens werden. Ein Leben ohne Bad Boys, ohne Schmerz, ohne bittere Enttäuschungen. Shannon zeigt ihm die kalte Schulter. Womit sie nicht gerechnet hat, ist ein Mann, der es ernst mir ihr meint. Und der es hasst, wenn man ihm mit falschen Vorurteilen begegnet. Wird Cole ihr trotzdem eine Chance geben?

Sexy und verboten gut - Samantha Youngs "Edinburgh Love Stories"!

Samantha Young wurde 1986 in Stirlingshire, Schottland, geboren. Seit ihrem Abschluss an der University of Edinburgh arbeitet sie als freie Autorin und hat bereits mehrere Jugendbuchserien geschrieben. Seit der Veröffentlichung von »Dublin Street« und »London Road«, ihren ersten beiden Romanen für Erwachsene, stürmt sie die internationalen Bestsellerlisten.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.12.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783843711173
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 3114 KB
Übersetzer Nina Bader
Verkaufsrang 2021

Weitere Bände von Edinburgh Love Stories

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
21
9
3
3
0

stimmungsvolle und mitreißende Geschichte über die Liebe, Vertrauen und Familienbande
von Sarah M. am 10.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In „Scotland Street – Sinnliches Versprechen“, dem fünften Band ihrer „Edinburgh Love Stories“ erzählt Samantha Young die Geschichte des einst süßen Teenies Cole Walker, der nun zum unwiderstehlichen, jungen Mann herangereift ist. Cole hat seine Leidenschaft zum Beruf, und sich derweil einen Namen als Tätowierer in einem ebe... In „Scotland Street – Sinnliches Versprechen“, dem fünften Band ihrer „Edinburgh Love Stories“ erzählt Samantha Young die Geschichte des einst süßen Teenies Cole Walker, der nun zum unwiderstehlichen, jungen Mann herangereift ist. Cole hat seine Leidenschaft zum Beruf, und sich derweil einen Namen als Tätowierer in einem ebenso angesehenen Studio, gemacht. Hier trifft er auch auf Shannon, die als neue Empfangskraft in das Team einsteigt. Cole und Shannon sind sich jedoch schon vor ein paar Jahren flüchtig begegnet. Obwohl dieses Aufeinandertreffen für beide unvergesslich war, streitet sie vehement ab, sich zu erinnern. Coles Ehrgeiz ist geweckt, auch weil Shannon ihn unglaublich fasziniert. Doch sein Aussehen und seine hartnäckige Art, erinnern Shannon an die finstersten Momente ihrer Vergangenheit, und an ihren Vorsatz sich von Bad Boys fernzuhalten. Die Autorin schreibt gewohnt locker und leicht. Ich war ab dem ersten Satz mitten im Geschehen. Dieses wird vor allem aus Shannons Perspektive erzählt. So fühlt man sich ihr sehr nahe, und versteht auch die Hintergründe ihres Handelns sehr gut. Shannon ist eine liebe und selbstständige, junge Frau, die sich von ihrer Familie missverstanden und oft ausgegrenzt fühlt. Seitdem schlägt sie sich allein durchs Leben. Außerdem hat ihre Vergangenheit sie misstrauisch und unsicher werden lassen, wodurch Shannon ihren Vorurteilen manchmal mehr glaubt, als das, was sie eigentlich vor Augen hat. Seinen Sexappeal und Charme hat sich Cole bei den Männern abgeguckt, die ihm in seiner Jugend ein Vorbild waren. Hinter der Bad-Boy-Ausstrahlung verbirgt sich ein charmanter, einfühlsamer und aufmerksamer Mann. Doch auch Coles Vergangenheit hat ein paar Narben bei ihm hinterlassen, die nur schwer zu schließen sind, wenn gezielte Treffer sie wieder aufreißen. Von Beginn an, hat mich die Geschichte von Cole und Shannon für sich eingenommen. Man erhält Einblick in eine für sie bedeutende, erste Begegnung, ehe der Sprung in die gegenwärtige Situation folgt. Die Anziehung und das kleine Katz-und-Maus-Spiel waren unterhaltsam und spannend zu verfolgen. Sie haben einen aufreibenden Weg vor sich, den zu begleiten sehr viel Spaß gemacht hat. Es war mitreißend, bewegend und stimmungsvoll. Als Paar ergänzen sie sich wirklich wunderbar, merzen die Schwächen des anderen aus, und heben die Stärken hervor. Beim Lesen bin ich nur so durch die Seiten gerauscht, auch weil die Stimmung wieder so schön harmonisch und gefühlvoll war. Einen großen Anteil trug dazu auch die sehr sympathische Clique rund um das Tattoostudio bei, in deren Mitte man sich unglaublich wohlfühlt. Was mir als Einziges nicht so sehr gefallen hat, war die Thematik rund um Shannons Familie. Manche von ihnen behandeln Shannon fürchterlich ungerecht. Eine weitere Einbindung dieser hätte, meiner Meinung nach. nicht Not getan. Es war irgendwie wieder einmal nur leidiges Drama, das hier produziert wurde und zog die Story unnötig in die Länge. Im Großen und Ganzen, fand ich die Geschichte von Cole und Shannon aber wirklich ganz wundervoll und spannend zu verfolgen. Daher vergebe ich dennoch 5 von 5 Sterne.

Scotland Street - Sinnliches Versprechen
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 21.12.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Cole Walker kennt man schon seit dem ersten Band der Reihe und hat ihn nicht nur kennen sondern auch lieben gelernt. Deshalb lag mir seine Geschichteh besonders am Herzen und bin nicht enttäuscht worden. Zwischen Cole und Shannon knistert es heftig und die beiden sind sehr intensiv und emotional, besonders da sie beide eine sch... Cole Walker kennt man schon seit dem ersten Band der Reihe und hat ihn nicht nur kennen sondern auch lieben gelernt. Deshalb lag mir seine Geschichteh besonders am Herzen und bin nicht enttäuscht worden. Zwischen Cole und Shannon knistert es heftig und die beiden sind sehr intensiv und emotional, besonders da sie beide eine schwierige Vergangenheit haben. Die Balance aus den schönen, leichten, romantischen Gefühlen, der Leidenschaft und etwas Drama und Herzschmerz ist sehr gut und auch die anderen Charaktere werden wieder super in die Handlung integriert. Großartiger Band, der mir neben Cams und Jos Geschichte mit am besten gefallen hat.

Abwechslungsreiche Probleme der Charaktere aber der Kampf um die Liebe bleibt
von YaBiaLina aus Berlin am 09.12.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Edinbrugh Love Stories geht in die 5. Runde und dieses mal erfährt man endlich mehr über Cole Walker,dem kleinen Bruder von Jo,der in den anderen Teilen schon immer präsent war und dieses mal ist nicht der Mann der jenige,der um die Liebe kämpfen muss. Worum geht es: Sie hat mit der Liebe abgeschlossen. Er hat sie gerade... Die Edinbrugh Love Stories geht in die 5. Runde und dieses mal erfährt man endlich mehr über Cole Walker,dem kleinen Bruder von Jo,der in den anderen Teilen schon immer präsent war und dieses mal ist nicht der Mann der jenige,der um die Liebe kämpfen muss. Worum geht es: Sie hat mit der Liebe abgeschlossen. Er hat sie gerade erst entdeckt. "Nicht schon wieder ein Bad Boy!" Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiß wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der Job als Assistentin der Anfang eines neuen Lebens werden. Ein Leben ohne Bad Boys, ohne Schmerz, ohne bittere Enttäuschungen. Shannon zeigt ihm die kalte Schulter. Womit sie nicht gerechnet hat, ist ein Mann, der es ernst mir ihr meint. Und der es hasst, wenn man ihm mit falschen Vorurteilen begegnet. Wird Cole ihr trotzdem eine Chance geben? Meinung: Der Schreibstil von Samantha Young war gewohnt locker und flüssig,man kam rasant durch die Höhen und Tiefen der Liebesgeschichte zwischen Cole und Shannon und deren beiden ganz persönlichen Problemen.Man hat mit ihnen mitgefiebert und nur darauf gewartet und gehofft,das sie sich endlich bekommen werden.Abwechslungsreich sind hier die Probleme der einzelnen Charaktere der Edinburgh Love Stories.Jeder Charaktere bringt ein anderes Problem mit,was gelöst wird bzw es wird versucht. Schön war es auch mal zu lesen,das nicht Cole der jenige ist,der alles verbockt und er letztendlich um sie kämpfen muss,nein...hier werden die Rollen getauscht und Shannon muss um ihre große Liebe kämpfen,wenn sie ihn nicht verlieren will.Und das hat sie eigentlich ganz toll angestellt. ;) Besonders schön finde ich es immer,das man die Paare aus den vorherigen Bänden immer wieder trifft und erleben kann,wie ihr Leben weiter verläuft.Denn es gibt in jedem Buch mindestens ein Treffen des gesamten Clans.Was mir persönlich mittlerweile zu viel wurde,waren die ganzen Kinder und deren Namen.Ich kam gar nicht mehr klar,wer eigentlich zu wem gehört und so weiter.Um so mehr hat es mich überrascht,das endlich ein Paar ohne Kinder blieb.

  • Artikelbild-0