Meine Filiale

The Crucible

A Play in Four Acts

Arthur Miller

(1)
eBook
eBook
Fr. 9.00
Fr. 9.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 9.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab Fr. 19.90

Accordion öffnen

eBook

ab Fr. 1.00

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 51.90

Accordion öffnen
  • An Enquiry Concerning Human Understanding

    5 CD (2015)

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 51.90

    5 CD (2015)
  • An Enquiry Concerning Human Understanding

    CD (2011)

    wird besorgt, Lieferzeit unbekannt

    Fr. 64.90

    CD (2011)
  • The Crucible

    CD (2001)

    wird besorgt, Lieferzeit unbekannt

    Fr. 71.90

    CD (2001)
  • An Enquiry Concerning Human Understanding

    CD (2020)

    wird besorgt, Lieferzeit unbekannt

    Fr. 94.90

    CD (2020)

Beschreibung

Arthur Miller's classic parable of mass hysteria draws a chilling parallel between the Salem witch-hunt of 1692 - 'one of the strangest and most awful chapters in human history' - and the McCarthyism which gripped America in the 1950s. The story of how the small community of Salem is stirred into madness by superstition, paranoia and malice, culminating in a violent climax, is a savage attack on the evils of mindless persecution and the terrifying power of false accusations.

Arthur Miller

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 128 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.10.2011
Sprache Englisch
EAN 9780141904191
Verlag Penguin Books Ltd
Dateigröße 1250 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Auch heute topaktuell
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 03.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Drama über die blinde Suche nach einem scapegoat, jemandem, dem man die Schuld für gesellschaftliche Entwicklungen, ökonomische Krisen und persönliches Unglück in die Schuhe schieben kann, ist leider noch immer aktuell.

  • Artikelbild-0