Entdecken Sie jetzt unser grosses Sommer-Sortiment!

Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb

(14)
Mitten ins Herz

Wenn Juli nachdenken will, zieht sie sich auf ihre Lichtung zurück. Doch eines Tages ist sie nicht alleine dort. Ein Junge steht vor ihr, plötzlich und unerwartet. Ein Junge wie von einem anderen Stern, so schön und so geheimnisvoll ist er. Ihrer beider Liebe könnte die Welt verändern. Doch darf diese Liebe überhaupt sein?

Nach ›Das Lied der Träumerin‹ der neue wunderbare Roman von Bestsellerautorin Tanya Stewner: humorvoll, romantisch, dramatisch, bezaubernd leicht und voller Hoffnung. Achtung, er könnte auch dich verändern!
Portrait

Tanya Stewner wurde 1974 im Bergischen Land geboren und begann bereits mit zehn Jahren, Geschichten zu schreiben. Ihre Kinderbuchserien um Liliane Susewind und die Elfe Hummelbi sind Welterfolge. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Wuppertal.

Literaturpreise:

›Mit Freunden ist man nie allein‹
Ausgezeichnet als »Klima-Buchtipp des Monats« Im Dezember 2014 von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V. in Volkach

Zitat
»Ein zauberhaftes Jugendbuch über Freundschaft, Liebe und Zukunft.«

Simone, Monesleseinsel, 27.3.2015

»Tanya Stewner hat ein sehr gefühlvolles Buch über die erste Liebe geschrieben-traumhaft, traurig, aber voller Hoffnung.«

Doris Wassermann, Westfalen Blatt, 22.3.2015

»Für Liebhaber von Jugendbücher, die auch erwachsene Leser begeistern und verzaubern.«

›Buchmonsterchen liebt Bücher‹, amazon, 16.3.2015

»Ein sehr gelungenes Buch, das sicherlich nicht nur die jüngere Generation unter uns begeistern kann.«

Claudias Bücherhöhle, 7.3.2015

»Ich habe viel erwartet - ich habe so viel mehr bekommen! Die eigentliche Idee, die hinter all dem steht, ist so genial, dass ich davon nur schwärmen kann.«

Rainbow, walkingaboutrainbows, 19.2.2015

»Die Geschichte ist nicht nur fantastisch im wahrsten Sinne des Wortes, sondern auch unglaublich faszinierend.«

Nicole, cinema-in-my head, 19.2.2015

»Insgesamt ist es ein wunderbarer Liebesroman, der so einige Überraschungen parat hält. Er überzeugt vor allem durch eine zauberhafte Liebesgeschichte und sympathische Protagonisten.«

Jennis-Lesewelt, 19.2.2015

»›Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb‹ ist ein wunderschönes Jugendbuch über Freundschaft und die erste Liebe.«

SaCre, bookwives, 19.2.2015
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 19.02.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-85426-4
Verlag Fischer Kjb
Maße (L/B/H) 22/15/3,5 cm
Gewicht 506 g
Auflage 3
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb

Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb

von Tanya Stewner
(14)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 21.90
+
=
Das Lied der Träumerin

Das Lied der Träumerin

von Tanya Stewner
(27)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 24.90
+
=

für

Fr. 46.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
7
5
1
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 12.07.2018
Bewertet: anderes Format

Marie verliebt sich in Anjano, einem ungewöhnlichen Jungen. Er stammt aus der Zukunft! Aber hat ihre Liebe eine Zukunft? Humorvoll und zum Nachdenken anregend. Anders als erwartet!

Alles im Leben hat seine Folgen…
von Komm mit ins Bücherwunderland am 06.01.2018

Dieses Buch ist im Regal ein echter Blickfang. Ich finde dieses Cover so unglaublich schön gestaltet, dass ich es jetzt im Winter von meinem Sub befreien musste, auch wenn die Handlung, wie der Titel es schon verrät, im Sommer spielt. Der Schreibstil der Autorin hat mir von Anfang an... Dieses Buch ist im Regal ein echter Blickfang. Ich finde dieses Cover so unglaublich schön gestaltet, dass ich es jetzt im Winter von meinem Sub befreien musste, auch wenn die Handlung, wie der Titel es schon verrät, im Sommer spielt. Der Schreibstil der Autorin hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Er war sehr locker, leicht und flüssig, sodass ich gut in die Geschichte hineingefunden habe und dann auch sehr zügig vorankam. Bereits zu Beginn der Geschichte wartete eine Überraschung auf mich. Beim Lesen des Klappentextes habe ich nämlich mit einer normalen jugendlichen Liebesgeschichte, und nicht mit einer Story gerechnet, in der Elemente aus dem Sci-Fi Bereich auftauchen. Mir hat das aber unerwartet gut gefallen, da sich die Geschichte somit von anderen ein wenig abhebt. Beim Lesen habe ich dann immer versucht Hinweise zu entdecken, wie alles mit allem zusammenhängt. Leider häuften sich die Hinweise irgendwann tatsächlich, sodass das Ende für mich sehr voraussehbar war. Anzumerken ist hier aber vielleicht, dass sich diese Geschichte eher an eine etwas jüngere Zielgruppe richtet, die an diese Geschichte vielleicht anders als ich herangehen. Trotzdem hat mir der Verlauf der Geschichte an sich gut gefallen, da es immer mal wieder so kleine Momente gab, mit denen man dann doch nicht so ganz gerechnet hat. In der Geschichte treffen wir auf die 16 jährige Juli, die mit den ganz alltäglichen Problemen eines Teenagers zu kämpfen hat. Ich mochte Juli eigentlich recht gerne, auch wenn mir bei ihr irgendwie so das gewisse Etwas gefehlt hat, das sie mir wirklich nahegekommen ist und interessant für mich wurde. Sie war von ihrem Charakter her einfach ein unauffälliges und durchschnittliches Mädchen. Ebenso verhielt es sich leider mit dem männlichen Hauptcharakter Anjano. Auch er wirkte nett, konnte aber mein Interesse für ihn nicht so recht wecken. Vielleicht können jüngere Leser und Leserinnen da etwas mehr mit den Charakteren anfangen. Was mit besonders gut an dieser Geschichte gefallen hat, war die durchaus sehr tiefgründige Botschaft, die dieses Buch beim Lesen vermittelt hat. Es macht einem bewusst, dass alles was man im Leben tut Folgen hat, und dass jeder Tag wertvolle Zeit in sich birgt, die es zu nutzen gilt. Mein Fazit: Eine schöne Geschichte für zwischendurch, die dem Leser eine wirklich wichtige Botschaft mit auf den Weg gibt. Ich vergebe 3 von 5 möglichen Büchern!

Nicht überzeugend!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.04.2017

Das Buch hat mich überhaupt nivht überzeugen können. Die Handlung ist zwar eine nette Idee, aber die Umsetzung allerdings ist nicht sehr ansprechend. Meiner Meinung nach kann man sich nur sehr schwer in die Figuren hineinversetzen u.a was die Gefühle/Emotionen angeht. Dazu kommt der etwas gewöhnungsbedüftige Schreibstil, der garantiert nicht für jeden... Das Buch hat mich überhaupt nivht überzeugen können. Die Handlung ist zwar eine nette Idee, aber die Umsetzung allerdings ist nicht sehr ansprechend. Meiner Meinung nach kann man sich nur sehr schwer in die Figuren hineinversetzen u.a was die Gefühle/Emotionen angeht. Dazu kommt der etwas gewöhnungsbedüftige Schreibstil, der garantiert nicht für jeden gemacht ist.