Theater der Zeit - 01. September 2009

Das Audiomagazin für Theater und Politik - 9

Theater der Zeit Band 9

Peter Wawerzinek, Etel Adnan, Michael Eberth

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Beschreibung

Fremde in der Nacht von Jochen Berg. Junge Hunde an langen Leinen. Von Peter Wawerzinek
Ich war an vielen Orten der Welt ohne je den Ort zu wechseln auf den verschiedenen Kontinenten. Der Ort war überall gleich. Bus. Flugzeug. Stadion. Ruhezellen. Diesem zu entrinnen war mir nicht möglich.
Der Intendant Castorf, befragt, warum er das Stück "Fremde in der Nacht“ von Jochen Berg nur im Kino Babylon aufführt, gab versonnen zur Antwort, ihm täte die Ruhe um den Stückeschreiber leid. In der Tücke dieser Auskunft lag der tiefe Wunsch Castorfs begraben, wie Jochen Berg sein zu dürfen. Ein weniger beachteter Künstler, der ungestört werkeln und sich zeitlebens abrunden kann. Castorf suchte Berg im kleinen Rahmen vor Ruhm und Ehre zu bewahren. Berg aber gehört an die grosse Bühne statt in Schutz genommen.

Die Kunst der Entfesselung. Zum Tod des Regisseurs Jürgen Gosch. Von Michael Eberth.
Das letzte Projekt, das der Regisseur Jürgen Gosch in Angriff nahm, galt den "Bakchen“ des Euripides, einem Werk, in dem die dionysischen Kräfte der Auflösung die Harmonie der apollinischen Licht- und Scheinwelt zerstören. Der im Denken von Macht und Ordnung erstarrte König Pentheus, der für ein erstarrtes System steht, wird mit der Ahnung konfrontiert, dass er das Dunkle aus seiner Welt ausgesperrt hat, und wird in einem Ausbruch von dionysischer Rachsucht von entfesselten Frauen zerrissen. (...)

Von der dunklen Seite des Mondes her. Zum Tod von Pina Bausch - Tänzerin, Choreografin, Revolutionärin. Von Etel Adnan.
Als ich von ihrem Tod erfuhr, sah ich, dass sich der Himmel verdunkelte, so wie vor vielen Jahrzehnten, als ich auf der Titelseite einer Zeitung las, dass Che ermordet worden war. Diese beiden Figuren veränderten, auf ihre eigene Weise, mein Leben grundlegend. (...)

Peter Wawerzinek wurde unter dem Namen Peter Runkel 1954 in Rostock geboren. Er wuchs in verschiedenen Heimen und beiverschiedenen Pflegefamilien auf. Seit 1988 freier Schriftsteller, Regisseur, Hörspielautor und Sänger. Veröffentlichungen:Moppel Schappiks Tätowierungen (1991), Das Kind, das ich war (1994). Berliner Kritikerpreis für Literatur (1991), Hörspielpreisder Berliner Akademie der Künste (1993).

Etel Adnan - Schriftstellerin, Malerin und Philosophin - geboren 1925 in Beirut, Studium der Philosophie an der Sorbonne, der University of California, in Berkeley und in Harvard. Seminartätigkeit an amerikanischen Universitäten. 1972 Rückkehr nach Libanon, 1976 Ausweisung aufgrund einer Publikation. Seit 1994 Mitglied der Bewegung "Forces of Change: Artists of the Arab World". Zahlreiche Veröffentlichungen, auch in deutsch. Die Autorin lebt in Paris und Sausalito/Kalifornien.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Tobias Saalfeld
Spieldauer 27 Minuten
Altersempfehlung ab 14 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 09.09.2009
Verlag Verlag Theater der Zeit
Format & Qualität MP3, 27 Minuten
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 4056198040751

Weitere Bände von Theater der Zeit

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Theater der Zeit - 01. September 2009

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Theater der Zeit - 01. September 2009

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Theater der Zeit - 01. September 2009
    1. Theater der Zeit - 01. September 2009