Meine Filiale

Die Flüsse von London

Peter Grant Band 1

Ben Aaronovitch

(120)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • Die Flüsse von London / Peter Grant Bd.1

    dtv

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    dtv
  • Die Flüsse von London

    Spaß am Lesen

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 21.90

    Spaß am Lesen

eBook (ePUB)

Fr. 10.90

Accordion öffnen
  • Die Flüsse von London

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 10.90

    ePUB (dtv)

Hörbuch (CD)

Fr. 21.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Der frischgebackene Police Constable Peter Grant war schon immer irgendwie anders. Wie anders erfährt er selbst erst, als er zum Tatort eines grausamen Mordes beordert wird und pflichtbewusst beginnt, einen Zeugen zu befragen, der sich jedoch ziemlich schnell als Geist herausstellt. Von da ab wird Peters Leben kompliziert, denn Inspector Thomas Nightingale, Exzentriker, Jaguar-Fahrer und letzter Zauberer Englands macht ihn kurzerhand zu seinem Lehrling. Eine zauberhafte Aufgabe, die Peters Wissen über Verbrechensbekämpfung, Latein und das Leben an sich auf die Probe stellt.

Produktdetails

Verkaufsrang 2718
Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Dietmar Wunder
Spieldauer 236 Minuten
Altersempfehlung ab 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 19.12.2012
Verlag JUMBO Neue Medien und Verlag GmbH
Format & Qualität MP3, 235 Minuten
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 4056198083123

Weitere Bände von Peter Grant

Kundenbewertungen

Durchschnitt
120 Bewertungen
Übersicht
59
41
15
2
3

Auftaktroman
von Tina Bauer aus Essingen am 18.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Frisch von der Polizeischule packt Peter seine neue Aufgabe natürlich voller Elan an. Doch dann gerät er in ein Abenteuer, das er bisher für unmöglich gehalten hat. In London gibt es scheinbar geheime Magie und sein neuer Chef ist einer der letzten Spezialisten auf diesem Gebiet. Er geht selbstverständlich bei ihm in die Leh... Frisch von der Polizeischule packt Peter seine neue Aufgabe natürlich voller Elan an. Doch dann gerät er in ein Abenteuer, das er bisher für unmöglich gehalten hat. In London gibt es scheinbar geheime Magie und sein neuer Chef ist einer der letzten Spezialisten auf diesem Gebiet. Er geht selbstverständlich bei ihm in die Lehre. Er trifft auf seltsame Gestalten, fiese Kerle und auf die Königin der Themse. Die ist sofort Feuer und Flamme für Peter und hat quasi ein neues Opfer am Start. Sie hält Peter mit ihren spannenden Geschichten rund um die Flussgötter am Start, während er eigentlich einen Mörder fassen sollte. Die Story verheddert sich ein wenig in den Dialogen…. Fazit: Für mich definitiv ein Auftaktroman, modern ins hübsche London gepackt. Jung und schon mit unglaublich viel Sarkasmus bestückt, hat Peter jede Menge Hoffnung auf eine großartige Polizeikarriere. Dank Hundebiss endet die jedoch in einer sonderbaren Abteilung, die einen als Leser natürlich gleich an Harry Potter denken lässt. Der Mörder lässt während Peters Suche nach sich selbst seinen Opfern das Gesicht entfallen. Erschwerend kommen noch die familiären Streitigkeiten zwischen den Flüssen Londons Peter in die Quere. An guten Stories mangelt es Ben Aaronovitch also nicht. Gelungener Einstieg, jedoch hätte ich mir etwas mehr Spannung für den ersten Teil gewünscht.

Interessantes Buch mit Schwächen
von Tamara von full-bookshelves aus Wien am 03.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meinung: In dem Buch geht es um Peter, der Polizist ist und entdeckt, dass es Magie nicht nur gibt, sondern er sie sogar anwenden kann. Er bekommt einen Ausbilder an die Seite gestellt und neben seinem Alltag als Polizist, muss er nun auch noch die Herausforderung meistern, zaubern zu lernen. Die Geschichte hat mir insgesamt ga... Meinung: In dem Buch geht es um Peter, der Polizist ist und entdeckt, dass es Magie nicht nur gibt, sondern er sie sogar anwenden kann. Er bekommt einen Ausbilder an die Seite gestellt und neben seinem Alltag als Polizist, muss er nun auch noch die Herausforderung meistern, zaubern zu lernen. Die Geschichte hat mir insgesamt ganz gut gefallen, auch der zweite Band ist mal auf meine Wunschliste gewandert. Was ich ganz besonders an dem Buch mochte, ist der Humor. Ich habe wirklich oft laut auflachen müssen. Die Idee einen Krimi mit Fantasy zu verbinden, finde ich sehr spannend und auch relativ gut gelungen. Jedoch gab es für mich auch einige Schwächen. Ich fand es sehr schade, dass manche Themen nur oberflächlich mit viel blabla rundherum angeschnitten wurden und keine weitere Erklärung geliefert wurde. Vor allem weil das sehr oft vorkommt. Überhaupt gab es in dem Buch gefühlt hundert Handlungsstränge, die wohl irgendwie zusammenhängen bzw Sinn ergeben sollten – was meiner Meinung nach leider nicht ganz flüssig gelungen ist. Gegen Ende wird dann alles rausgeballert, was irgendwie noch ein Thema halbwegs abschließen könnte, im Endeffekt bleiben trotzdem sehr viele Fragen offen. Der Schreibstil war leicht zu lesen und ich bin flüssig durch das Buch gekommen. Einige Phrasen werden aber immer und immer wieder verwendet, was nach der Hälfte vom Buch dann wirklich angefangen hat zu nerven. Fazit: Ein interessanter Versuch, Krimi und Fantasy miteinander zu kombinieren. Vieles hat mir gefallen, vor allem dem Humor. Ein paar Kritikpunkte gibt es aber leider auch. Allen voran die vielen verschiedenen Handlungsstränge und die wenigen tiefergehenden Erklärungen.

von einer Kundin/einem Kunden am 17.01.2021
Bewertet: anderes Format

Die Idee das ein Londoner-Polizist Zauberer wird ist großartig. Besonders gut hat mir der Humor in dem Buch gefallen.


  • Artikelbild-0
  • Die Flüsse von London

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Die Flüsse von London
    1. Die Flüsse von London