Meine Filiale

Die Tochter der Seidenweberin

Roman

Ursula Niehaus

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Silvester 1499 in Köln. Ein neues Jahrhundert beginnt und hält für Lisbeth, die Tochter der erfolgreichen Seidenweberin Fygen Lützenkirchen, so manches Ungemach bereit. Ihre Mutter hat sich aus dem Geschäft zurückgezogen und nach dem Tod ihres geliebten Mannes in Spanien ein neues Glück gefunden. So steht Lisbeth nun allein der schwierigen Aufgabe gegenüber, ihre Weberei gegen die Konkurrenz zu behaupten. Aus den Reihen der mächtigen Seidmacherinnenzunft schlagen ihr Neid und Missgunst entgegen. Hier haben Frauen das Zepter übernommen, die um des eigenen Vorteils willen sogar vor Verleumdung und Mord nicht zurückschrecken. Doch das sind nicht die einzigen Sorgen der jungen Seidenmacherin. Obwohl Mertyn ihr ein guter Gemahl ist, hat sich ihr sehnlicher Wunsch nach einem Kind bislang nicht erfüllt. Als Lisbeth eine folgenschwere Entscheidung trifft, gerät ihr Glück in Gefahr ...

"Spannender Ausflug in die mittelalterliche Welt der Frauenzünfte!"

Ursula Niehaus wurde 1965 geboren. Schon früh begeisterte sich die gebürtige Kölnerin fürs Schreiben und für historische Stoffe. Ihr erster Roman DIE SEIDENWEBERIN war ein grosser Erfolg. Ursula Niehaus lebt mit Mann und Kind in einem kleinen Winzerstädtchen am Rhein.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 04.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-50314-0
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18.8/12.5/3.8 cm
Gewicht 417 g
Auflage 2
Verkaufsrang 60373

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Endlich ist der Folgeband da
von einer Kundin/einem Kunden am 22.05.2011
Bewertet: Buch (gebunden)

Mir hat schon der erste Band "Die Seidenweberin" sehr gut gefallen, in dem es um die mittellose Fuygen ging, die sich im mittelalterlichen Köln zur erfolgreichen Seidenweberin hochgearbeitet hat. Hier geht es nun um die Tochter Lisbeth, die mehrere Seidenwebereien übernimmt und zusammenführen muss und die beharrlich gegen einen ... Mir hat schon der erste Band "Die Seidenweberin" sehr gut gefallen, in dem es um die mittellose Fuygen ging, die sich im mittelalterlichen Köln zur erfolgreichen Seidenweberin hochgearbeitet hat. Hier geht es nun um die Tochter Lisbeth, die mehrere Seidenwebereien übernimmt und zusammenführen muss und die beharrlich gegen einen Mißbrauch der Zunftregeln kämpft. Zahlreiche Intrigen und das mittelalterliche Lokalkolorit machen dieses Buch zum spannenden Leseerlebnis.

na , endlich....
von einer Kundin/einem Kunden am 17.03.2011
Bewertet: Buch (gebunden)

Da ist sie ja ,die Fortsetzung der Seidenweberin ! Wieder geht es um die Zunft der Seidenmacherinnen, um selbstbewußte Frauen und um Geld und Macht in der Stadt Köln zu Beginn des 16. Jahrhunderts ! Das zum großen Teil historisch belegte Kölner Familien in diesem Roman leben und handeln , macht den besonderen Reiz aus, im Anhang... Da ist sie ja ,die Fortsetzung der Seidenweberin ! Wieder geht es um die Zunft der Seidenmacherinnen, um selbstbewußte Frauen und um Geld und Macht in der Stadt Köln zu Beginn des 16. Jahrhunderts ! Das zum großen Teil historisch belegte Kölner Familien in diesem Roman leben und handeln , macht den besonderen Reiz aus, im Anhang bekommen wir noch ein Stück Stadtgeschichte dazu , außerdem ein Glossar mit mittelalterlichen und kölschen Begriffen und so wandelt man mal wieder mit besonderem Blick gut gerüstet durch Kölns alte Gassen !


  • Artikelbild-0