Die Idee des Menschen

Eine kritische Analyse des normativen Menschenbildes in Hans Jonas’ Zukunfts- und Bioethik

Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum-Verlag. Philosophie Band 24

Torben Pfau

Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 52.90
Fr. 52.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Die Idee des Menschen muss für die Zukunft erhalten bleiben. Das fordert Hans Jonas in seinem 1979 erschienenen Buch „Das Prinzip Verantwortung“. Eine genaue Definition dieser Idee bleibt er hingegen schuldig. Torben Pfau versucht, die Idee des Menschen ausgehend von Jonas’ Zukunftsethik in „Das Prinzip Verantwortung“ zu schärfen und kritisch zu diskutieren. Darüber hinaus zeigt er, dass sie auch in Jonas’ Bioethik im Buch „Technik, Medizin und Ethik“ eine wichtige Rolle spielt. Die grundsätzlichen Probleme, die mit der Idee des Menschen als hierarchisch-normatives Menschenbild einhergehen, treffen daher sowohl auf Jonas’ Zukunfts- als auch auf seine Bioethik zu. Mit dem kritischen Hinterfragen des Konzepts der Idee des Menschen gelingt Torben Pfau eine umfassende Analyse eines Kernelements von Hans Jonas’ Philosophie.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 216
Erscheinungsdatum 10.12.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8288-3461-3
Verlag Tectum Wissenschaftsverlag
Maße (L/B/H) 21.1/15.1/2.2 cm
Gewicht 324 g
Auflage 1. Auflage

Weitere Bände von Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum-Verlag. Philosophie

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0