Die Sterntaler-Verschwörung

Kommissar Marthaler ermittelt Band 5

Jan Seghers

(9)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 28.90

Accordion öffnen
  • Die Sterntaler-Verschwörung

    Rowohlt Kindler

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 28.90

    Rowohlt Kindler

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 19.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Schwarzenfels in Osthessen, ein kleiner Ort im Morgengrauen. Die Welt scheint zu schlafen. Süleyman, ein junger Streuner, wird Zeuge, wie ein Motorrad von der Fahrbahn abkommt und in einer Senke verschwindet. Als der junge Mann die Taschen des toten Fahrers plündert, findet er einen Umschlag mit Fotos. Fotos, die es nicht geben dürfte. Süleyman wittert seine Chance, an Geld zu kommen. Doch er hat sich auf Gegner eingelassen, die vor nichts zurückschrecken. Die Jagd beginnt - Süleyman muss fliehen. Zur selben Zeit wird in einem Frankfurter Hotelzimmer die Leiche einer Frau aufgefunden. Man hat ihr mitten ins Auge geschossen - Zufall oder ein symbolischer Akt? Bei dem Opfer handelt es sich um eine bekannte Journalistin. Kommissar Marthaler entdeckt, dass sie einer Verschwörung auf der Spur war. Der Sterntaler-Verschwörung.
Der fünfte Fall mit Kommissar Marthaler spielt im Jahr 2008. Die Landtagswahlen in Hessen enden mit einem Patt. Der Ausbau des Frankfurter Flughafens steht auf dem Spiel - eines der grössten Bauprojekte der Nachkriegszeit. Wo es um so viel Geld geht, ist das Verbrechen nicht weit ...

Jan Seghers schreibt den perfekten Krimi.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 496 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.11.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783644313415
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 1714 KB
Verkaufsrang 23967

Weitere Bände von Kommissar Marthaler ermittelt

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
3
6
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 22.05.2020
Bewertet: anderes Format

Spannend und ein sehr empathischer Hauptkommissar! Sehr gut geschrieben und absolut zu empfehlen.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Was haben eine tote Frau in Frankfurt und ein Motorradunfall im Taunus miteinander zu tun. Ein Verschwörung oder Zufall?

Durchdringender Fall, mit klasse Ermittler
von einer Kundin/einem Kunden am 02.12.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Da ich noch keinen Krimi von Jan Seghers gelesen hatte, wusste ich nicht auf was ich mich einlasse, aber ich bin froh, das Buch gelesen zu haben. Jan Seghers nimmt uns mit durch eine wilde Fahrt durch Frankfurt und Umgebung und lässt uns kurzzeitig hinter die Vorhänge der Politik schauen. Und da ein guter Krimi immer einen s... Da ich noch keinen Krimi von Jan Seghers gelesen hatte, wusste ich nicht auf was ich mich einlasse, aber ich bin froh, das Buch gelesen zu haben. Jan Seghers nimmt uns mit durch eine wilde Fahrt durch Frankfurt und Umgebung und lässt uns kurzzeitig hinter die Vorhänge der Politik schauen. Und da ein guter Krimi immer einen schrulligen Kommissar braucht, war ich sehr erleichtert, als ich endlich Kommissar Marthaler kennenlernte. Ein charismatischer, aber eben auch etwas verschrobener Mann, der zwar überall beliebt ist, aber doch seine privaten Probleme hat. Man erfährt schnell, dass wenn er einen Fall angenommen hat, sich darin solange verbeißt, bis er die Lösung hat und so macht er es eben auch mit dem Tod der Journalistin. Kaum nach Beginn seiner Ermittlungen, wird er von einem noch schrulligeren LKA-Kommissar aus dem Fall gedrängt, doch er kann es nicht lassen und ermittelt heimlich weiter, mit der Hilfe seiner Bekannten (aus einem vorherigen Fall = Buch), die noch mehr zu Tage fördert. Mit ruhiger Erzählweise baut Seghers eine unterschwellige Spannung auf, die einen nicht loslässt, bis man auf der letzten Seite angelangt ist. Aber auch danach muss man noch eine Weile über das Gelesene nachdenken. Der politische Hintergrund, die Korruption überall, aber auch harte Entscheidungen, auch wenn ich die anderen Fälle nicht kenne, bin ich ganz klar ein Fan von Kommissar Marthaler und somit auch von Jan Seghers.

  • Artikelbild-0