Warenkorb
 

20% Rabatt auf Romane ab Fr. 30.- Einkauf* - Code: ROMANE

Die Rosenfrauen

Roman. Deutsche Erstausgabe

(16)
Ein Parfüm ist wie ein Versprechen.

Elena Rossini hat ein besonderes Talent für Düfte, denn sie stammt aus einer Familie begnadeter Parfümeurinnen. Lange hat sie sich dagegen gesträubt, die Tradition fortzusetzen. Doch als Elenas Leben plötzlich zerbricht, beschliesst sie kurzerhand, sich ihrem Schicksal zu stellen: Sie will herausfinden, was sich hinter dem 'perfekten Parfüm' verbirgt, das eine ihrer Ahninnen entdeckt haben soll. Die Suche danach führt Elena in die Toskana und die Provence, in die Vergangenheit ihrer Familie, vor allem aber zu sich selbst – und zur Liebe.
Portrait
Cristina Caboni lebt mit ihrer Familie auf Sardinien, wo sie Bienen und Rosen züchtet. Ihr Debütroman Die Rosenfrauen verzauberte die Leser weltweit und stand in Deutschland wochenlang auf der Bestsellerliste. Ihr zweiter Roman Die Honigtöchter, der auf ihrer Heimatinsel spielt, und Die Oleanderschwestern waren ebenfalls grosse Erfolge. Der Zauber zwischen den Seiten ist nun Cristina Cabonis viertes Buch, das in der faszinierenden Welt der Bücher spielt.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 22.06.2015
Sprache Deutsch, Italienisch
ISBN 978-3-7341-0033-8
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,6/12,6/4 cm
Gewicht 424 g
Originaltitel Il sentiero dei profumi -
Übersetzer Ingrid Ickler
Verkaufsrang 6.651
Buch (Klappenbroschur)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
6
5
2
2
1

Gefühlvoll, duftend und anmutig
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 05.09.2018

Cristina Caboni hat mit ihrem Roman ?Die Rosenfrauen? oder wie er im italienischen Original heißt: ?Il sentiero die porfumi? eine wunderschöne Liebesgeschichte kreiert. Mit dieser leichten und gefühlvollen Lektüre kann man wunderbar dem Alltag entfliehen und sich in die winterliche Welt von Paris hineinlesen. Im Vordergrund der Geschichte steht die... Cristina Caboni hat mit ihrem Roman ?Die Rosenfrauen? oder wie er im italienischen Original heißt: ?Il sentiero die porfumi? eine wunderschöne Liebesgeschichte kreiert. Mit dieser leichten und gefühlvollen Lektüre kann man wunderbar dem Alltag entfliehen und sich in die winterliche Welt von Paris hineinlesen. Im Vordergrund der Geschichte steht die Welt der Düfte. Pafüms dominieren das Leben der Hauptfiguren, aber auch die natürlichen Gerüchte von Blumen oder dem körperiegenen Duft. Die Hauptfigur Elena Rossini ist Parfümeurin in einer langen Kette der Familientradition. Nach ihrer Trennung flieht sie erst nach Florenz, dem Ort wo sie aufwuchs und dann nach Paris, dem Ort an welchen sie ih neues Leben beginnen wird. Die Rosenfrauen sucht man in dem Buch vergebens. Es gibt davon genau zwei, die nicht weiter wichtig sind, vielmehr ist eine weitere Hauptperson ein Rosenmann. Cail McLean. Er ist Rosenzüchter und verliebt sich in Elena. Sein schottisches Temperament steht im starken Gegensatz zu Elenas italienischen Feinfühhligkeit. Obwohl es wirklich ein gutes Buch für Zwischendurch ist, gingen die Covergestaltung und die Übersetzung des Titel komplett am Thema vorbei. Leider. Die rosafarbenen Macarons und die restliche Farbgestaltung lassen leider nicht erahnen, dass dieses Buch in einer grauen, kalten Jahreszeit in Paris spielt. Auch der Bezug zum Parfüm fehlt hier völlig in dem Design. Dabei hätte man mit einem dunklen Cover, einem verschwommenen Eifelturm im Hintergrund, einigen Lichtreflexen und einem edlen Kristallflacon das Thema und die Umgebung direkt auf den Punkt bringen können, ein paar Eisblumen auf dem Flacon hätten dann sogar noch die Jahreszeit verraten. Ich finde auch, dass man den Titel nicht hätte neu erfinden müssen, denn die deutsche Übersetzung hätte einen sehr simplen und direkten Bezug zur Handlung geschaffen. ?Il sentiero die porfumi? bedeutet nichts anderes als ?Der Weg des Parfüms?, man könnte es auch sinnbildlich mit: ?Auf den Spuren des Parfüms? übersetzen können und es hätte immernoch gepasst. Trotzdem ist es eine sehr schöne Geschichte um einfach mal die Seele baumeln zu lassen und sich in eine durch aus komplexe und geheimnisvolle Welt zu entfliehen.

So schön wie der Sommer selbst
von einer Kundin/einem Kunden am 22.08.2018

Ein wunderschöner Sommerroman, der alles mitbringt, wofür es sich zu lesen lohnt! Die spannende Suche nach der eigenen Identität, traumhafte Schauplätze & und eine bildhafte, elegante Sprache machen dieses Buch zu einem Genuß. Egal, ob Sonnenschein oder Hagelkörner - dieses Buch wird den Sommer zu Ihnen nach Hause bringen!

Einfach toll
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 05.09.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, ich war traurig, als es zu Ende war, hätte gern noch weiter gelesen. Ich bin direkt nach dem Lesen des Buches in einen Laden gegangen in dem man Zutaten zur Selbstherstellung von Parfum kaufen dann. Das möchte ich nach diesem Buch unbedingt... Das Buch hat mir sehr gut gefallen, ich war traurig, als es zu Ende war, hätte gern noch weiter gelesen. Ich bin direkt nach dem Lesen des Buches in einen Laden gegangen in dem man Zutaten zur Selbstherstellung von Parfum kaufen dann. Das möchte ich nach diesem Buch unbedingt ausprobieren.