Warenkorb
 

Ein Mann ist keine Altersvorsorge

Warum finanzielle Unabhängigkeit für Frauen so wichtig ist

Viele Frauen stehen heute finanziell auf eigenen Füssen. Aber es gibt immer noch Frauen, die sich auf einen Versorger verlassen und darauf vertrauen, dass die grosse Liebe schon hält. Die Realität sieht leider anders aus. Nach einer Trennung droht gerade Frauen, die ihren Beruf für die Familie aufgegeben haben, häufig eine schmerzhafte Altersarmut.

Helma Sick und Renate Schmidt rufen die Frauen auf, die Notwendigkeit ihrer finanziellen Unabhängigkeit zu erkennen und entsprechend zu handeln. Und sie benennen, was Politik und Wirtschaft verändern müssen, damit Frauen Familie und Beruf besser vereinbaren können.

Rezension
Die Geldexpertin Helma Sick erklärt, in welche Fallen Frauen tappen und was SIE dagegen tun kann. Bild
Portrait
Sick, Helma
Helma Sick ist studierte Betriebswirtschaftlerin und Inhaberin des von ihr gegründeten Unternehmens "frau & geld Helma Sick", das seit 1987 unabhängige Finanzberatung für Frauen anbietet. Sie ist Autorin mehrerer Finanzratgeber und schreibt seit vielen Jahren regelmässig Finanzkolumnen in BRIGITTE und BRIGITTE WOMAN.Renate Schmidt war von 1990 bis 1994 Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages und von 2002 bis 2005 Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Bis zum Ende ihrer hauptberuflichen Laufbahn im Jahr 2009 war die SPD-Politikerin Mitglied des Deutschen Bundestages.

Schmidt, Renate
Renate Schmidt, geboren 1943, amtierte von 1990 bis 1994 als Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages und 2002 bis 2005 als Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Bis zum Ende ihrer hauptberuflichen Laufbahn im Jahr 2009 war die SPD-Politikerin Mitglied des Deutschen Bundestages. Sie lebt in Nürnberg.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 30.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-466-34594-6
Verlag Kösel
Maße (L/B/H) 21.3/13.6/2.5 cm
Gewicht 333 g
Auflage 5
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
Fr. 25.90
Fr. 25.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Weckruf !!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.02.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mädels, wer das Leben nur durch die " rosarote Brille" sieht, hat die Themen Ausbildung, Teilzeitarbeit, Elternzeit und Altersarmut erfolgreich verdrängt. Wir können und müssen für uns selbst vorsorgen - und nicht auf den Ehemann oder gar den Staat vertrauen. Selbst ist die Frau und wir überlassen nichts dem Zufall. In diesem Bu... Mädels, wer das Leben nur durch die " rosarote Brille" sieht, hat die Themen Ausbildung, Teilzeitarbeit, Elternzeit und Altersarmut erfolgreich verdrängt. Wir können und müssen für uns selbst vorsorgen - und nicht auf den Ehemann oder gar den Staat vertrauen. Selbst ist die Frau und wir überlassen nichts dem Zufall. In diesem Buch gibt es jede Menge Informationen zu diesem Thema - gut strukturiert und verständlich erklärt. Also an die Arbeit !! Danach könnt ihr gerne die besagte Brille wieder aufsetzen !!

Dieses e-book ist für wirklich aufregende Lesestunden ! !
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 29.04.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Alle jungen Frauen und Männer (und alle älteren auch) sollten dieses e-book sorgfältig lesen, drüber nachdenken, miteinander reden und möglichst viele Vorschläge aus diesem Buch in ihrem Leben und bei ihrer Altersvorsorge verwirklichen. Es kann ihnen sehr viel Kummer ersparen und noch mehr Geld einbringen!