Erich Maria Remarque, Im Westen nichts Neues und die Folgen

Erich Maria Remarque Jahrbuch / Yearbook Band 24

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 18.90
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 36.90

Accordion öffnen
  • Erich Maria Remarque, Im Westen nichts Neues und die Folgen

    V&R Unipress

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 36.90

    V&R Unipress

eBook (PDF)

Fr. 18.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Erich Maria Remarques Antikriegsroman Im Westen nichts Neuesund die Folgen, die seine Erstveröffentlichung 1928 zeitigte, stehen hier im Mittelpunkt des Interesses. Die Beiträge dieses Bandes beschäftigen sich u.a. mit den Übersetzungen des Textes ins Russische (wobei die erste Buchausgabe von Im Westen nichts Neues bereits 1928 eine Übersetzung ins Russische war), der Analyse der Wandlungen des Protagonisten des Textes, Paul Bäumer, dem Einfluss des Textes auf andere Autoren wie z.B. den slowenischen Autor Pre?ihov Voranc bis hin zu künstlerischen Auseinandersetzungen in Form eines Hörspiels von Jan Decker. Daneben steht die erstmalige Untersuchung der Beziehung Remarques zur Psychoanalytikerin Karen Horney. Ergänzt wird der Band um eine ausführliche Dokumentation der Remarque-Neuerscheinungen.

Produktdetails

Format PDF i
Herausgeber Thomas F. Schneider
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 110 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.11.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783847003847
Verlag V&R Unipress
Dateigröße 640 KB
Verkaufsrang 37219

Weitere Bände von Erich Maria Remarque Jahrbuch / Yearbook

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0