Warenkorb
 

Fr. 30.- Rabatt auf (fast) alles* - Code: 46WEEK

Hochsensible in der Partnerschaft

(1)
Erfüllung in der Partnerschaft: Danach sehnen sich alle Paare. Doch das erfordert viel Engagement.
Ist einer der Partner hochsensibel, kommen noch zusätzliche Herausforderungen hinzu.
In ihrem Buch erklärt Brigitte Schorr, was Hochsensibilität bedeutet und wie sie Beziehungen
beeinflusst. Zum Beispiel die Alltags- und Freizeitgestaltung, den gemeinsamen Urlaub oder
Konfliktsituationen. Die Autorin gibt praxiserprobte Tipps, wie beide Partner einen guten Umgang
miteinander lernen können. Dabei schöpft sie aus ihrem persönlichen Erfahrungsschatz und ihrer
Arbeit als psychologische Beraterin.
Portrait
Brigitte Schorr studierte Soziologie, Verhaltens- und Erziehungswissenschaften. Sie ist Gründerin und Leiterin des Instituts für Hochsensibilität, arbeitet in der Erwachsenenbildung und bietet als psychologische Beraterin Hilfe für hochsensible Menschen an.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 19.11.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7751-5572-4
Verlag SCM Hänssler
Maße (L/B/H) 22,1/14,7/2,5 cm
Gewicht 420 g
Auflage 2
Verkaufsrang 8.901
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Empfehlenswert, nicht nur in Bezug auf die Partnerschaft!
von Smilla507 aus Rheinland Pfalz am 28.02.2015

Dieser Ratgeber richtet sich schwerpunktmäßig an Hochsensible, aber auch für Normalsensible in einer Partnerschaft mit einer hochsensiblen Person (HSP) dürfte er interessant und aufschlussreich sein. Die Übergänge sind fließend geschrieben, so dass es schwierig für den Normalsensiblen Partner ist die wichtigsten Punkte heraus zu lesen. Er ist quasi gezwungen... Dieser Ratgeber richtet sich schwerpunktmäßig an Hochsensible, aber auch für Normalsensible in einer Partnerschaft mit einer hochsensiblen Person (HSP) dürfte er interessant und aufschlussreich sein. Die Übergänge sind fließend geschrieben, so dass es schwierig für den Normalsensiblen Partner ist die wichtigsten Punkte heraus zu lesen. Er ist quasi gezwungen fast das ganze Buch zu lesen. ;) Zu Beginn erklärt die Autorin (selbst eine HSP) grundlegende Dinge über Hochsensibilität: Die Anzeichen, Wissenschaftliches und Psychologisches. Im zweiten Teil beschreibt sie sehr ausführlich welche Hürden und Stolpersteine es in einer Partnerschaft mit einer HSP gibt bzw. wenn beide Partner hochsensibel sind. Dabei tastet sie sich langsam vor, beschreibt sehr bildhaft und mit vielen Beispielen aus ihrer Arbeit als psychologische Beraterin. Sie lässt einige persönliche Erfahrungen, Tipps und Anregungen zur Bewältigung des Alltags einfließen, wie man Verhaltensmuster selbst analysieren und ändern kann, um eine glückliche Partnerschaft führen zu können. Im dritten Teil gibt sie noch einmal konkretere Hilfen und im vierten Teil dann folgen einfache Tests, mit welchen man herausfinden kann, ob man hochsensibel und/oder ein „High Sensation Seeker“ ist, Literaturtipps und Website-Empfehlungen. Brigitte Schorr schreibt sehr flüssig und einfühlsam, fordert zu Atempausen auf und wiederholt des Öfteren, dass nicht ALLE ihre Vorschläge sofort umgesetzt werden müssen, sondern lediglich Anregungen sind, welche besser nach und nach umgesetzt werden. Viele ihrer Tipps fand ich sehr hilfreich und ich habe direkt begonnen zwei davon anzuwenden. Vieles, was in diesem Buch beschrieben wird, ist meiner Meinung nach auch allgemein und nicht nur in Bezug auf eine Partnerschaft interessant. Es zeigt generell, wie man als HSP mit anderen Menschen umgehen kann und wie Normalsensible mit HSP umgehen können. Christliche Bezüge halten sich stark im Rahmen, so dass das Buch auch für weniger religiöse Menschen zu empfehlen ist. Ich kann das Buch sehr empfehlen, es hat mir wieder einmal meine Grenzen aufgezeigt und wie ich damit umgehen bzw. sie akzeptieren kann. Auch wenn mein Ehemann es nicht mitgelesen hat, wird er wahrscheinlich dennoch davon profitieren. :)