Moderne Kunst. Vom Impressionismus bis zur Gegenwart

1870-2000: Vom Impressionismus bis heute

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

ab Fr. 21.90

Accordion öffnen
  • Moderne Kunst. Vom Impressionismus bis zur Gegenwart

    Taschen

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 21.90

    Taschen
  • Moderne Kunst. Vom Impressionismus bis zur Gegenwart

    Taschen

    Erscheint demnächst

    Fr. 74.90

    Taschen

Set mit diversen Artikeln

Fr. 69.90

Accordion öffnen
  • Moderne Kunst 1870-2000. Vom Impressionismus bis heute

    Taschen

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 69.90

    Taschen

Beschreibung

Die meisten Kunsthistoriker sind sich einig, dass das Abenteuer der Moderne vor grob 150 Jahren in Paris begann, als die Impressionisten der klassischen Akademiekunst Au revoir sagten und die Kunst wild machten. Anstelle von heroischen Szenen wählten sie Themen des Strassen- und Alltagslebens und umgingen das Diktat der etablierten Kunstsalons, indem sie ihre eigenen Ausstellungen organisierten.
Nach diesem ersten Angriff auf das Kunstestablishment gab es kein Halten mehr. Der Wunsch, zu provozieren, zu erneuern und zu inspirieren, brachte eine modernistische Stilrichtung nach der anderen hervor: Symbolismus, Expressionismus, Futurismus, Dada, abstrakte Kunst, neuen Realismus, Surrealismus, abstrakten Expressionismus, Pop-Art, Minimal- und Konzeptkunst.
Dieser Band zeichnet die Entwicklung der modernen Kunst anhand der zentralen Werke nach, die mit gewohnten Sehweisen ihrer Zeit brachen, Konventionen verletzten und Schranken niederrissen. Einleitende Essays erklären neben den Erläuterungen zu den einzelnen Werken und Künstlern die wichtigsten und einflussreichsten Strömungen der Moderne.

Die meisten Kunsthistoriker sind sich einig, dass das Abenteuer der Moderne vor grob 150 Jahren in Paris begann, als die Impressionisten der klassischen Akademiekunst Au revoir sagten und die Kunst wild machten. Anstelle von heroischen Szenen wählten sie Themen des Strassen- und Alltagslebens und umgingen das Diktat der etablierten Kunstsalons, indem sie ihre eigenen Ausstellungen organisierten.

Nach diesem ersten Angriff auf das Kunstestablishment gab es kein Halten mehr. Der Wunsch, zu provozieren, zu erneuern und zu inspirieren, brachte eine modernistische Stilrichtung nach der anderen hervor: Symbolismus, Expressionismus, Futurismus, Dada, abstrakte Kunst, neuen Realismus, Surrealismus, abstrakten Expressionismus, Pop-Art, Minimal- und Konzeptkunst.

Dieser Band zeichnet die Entwicklung der modernen Kunst anhand der zentralen Werke nach, die mit gewohnten Sehweisen ihrer Zeit brachen, Konventionen verletzten und Schranken niederrissen. Einleitende Essays erklären neben den Erläuterungen zu den einzelnen Werken und Künstlern die wichtigsten und einflussreichsten Strömungen der Moderne.

Bahnbrechende Werke von Vorreitern der Moderne.“
art, Hamburg

Hans Werner Holzwarth ist Buchdesigner und Herausgeber in Berlin, zahlreiche Veröffentlichungen vor allem im Bereich der zeitgenössischen Kunst und Fotografie. Für TASCHEN hat er u. a. die Titel Jeff Koons, Christopher Wool, Albert Oehlen, Neo Rauch und Ai Weiwei herausgegeben.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Hans Werner Holzwarth
Seitenzahl 696
Erscheinungsdatum 21.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8365-5536-4
Verlag Taschen
Maße (L/B/H) 20.3/14.7/4 cm
Gewicht 1129 g
Verkaufsrang 17528

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Sehr gutes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Bovenden am 25.01.2021

Sehr gutes Buch zu einem guten Preis. Inhaltlich informativ und anschaulich bebildert. Gut geeignet zum gelegentlichen Schmökern und für einen Kunstgenuss.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
  • Artikelbild-12