Warenkorb

Walliser Totentanz

Roman

Im 16. Jahrhundert ist das Wallis Schauplatz im Kampf um die Vorherrschaft in Europa. Inmitten von Krieg, Pest und der Jagd auf Hexen hat die Kräuterfrau Magdalena Capelani einen riskanten Beruf. Zwar wird ihr Wissen gebraucht, aber man traut ihr nicht: Wer sich mit den Kräften der Natur auskennt, steht mit dem Teufel im Bund. Und tatsächlich verfügt Magdalena über ein zweites Gesicht. Sie sieht den Tod ihres Bruders voraus, der in einer der Schlachten stirbt, in denen sich Kardinal Matthäus Schiner mit dem mächtigen Volkstribun Georg Supersaxo befehdet. Erst durch die Schlacht bei Marignano beginnt der unaufhaltsame Abstieg der Papsttreuen. Ein atemberaubendes Drama über die Geschichte der Schweiz, ein Sittengemälde der Renaissance und ein Epos über Intrige, Macht, Liebe und Überleben.

Rezension
"Werner Ryser hat mit "Walliser Totentanz" einen packenden historischen Roman geschrieben." Roman Bucheli, Neue Zürcher Zeitung, 31.03.15

"Lesen! Unbedingt!" Gerwig Epkes, SWR Tee oder Kaffee, 10.03.15

"Ein ungemein fesselnder Roman, der lebendigen Einblick in eine dunkle, blutige Epoche gibt." Salomé Schmid-Widmer, Schweizer Familie, 09.04.15

"ein einzigartiges, mit ebenso viel Wissen wie Herzblut geschriebenes Panoptikum über eine wilde Zeit, ihren Fluch und den mutigen Kampf ein paar verlorener Seelen um ein bisschen Segen." Peter Burri, Basler Zeitung, 12.05.2015

"Geschickt und eindrücklich verwebt der Erzählfaden das Weltgeschehen mit Regionalpolitik und mit dem Leben in der Dorfgesellschaft, verschränkt historische Persönlichkeiten und Ereignisse mit Romanfiguren. Vor allem erzählt Ryser von Menschen, von Schicksalen." Markus Gasser, SRF2, 19.07.2015
Portrait
Werner Ryser, geboren 1947, lebt in Basel. Er arbeitete in verschiedenen Nonprofit-Organisationen und ist heute Redaktionsleiter der Zeitschrift Akzent Magazin. Er veröffentlichte den Roman "Klosterzelg" (2012) und zwei Bücher über Basel.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 592
Erscheinungsdatum 02.02.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-312-00645-8
Verlag Nagel & Kimche
Maße (L/B/H) 21.8/15.1/4.3 cm
Gewicht 827 g
Auflage 5. Auflage
Verkaufsrang 4742
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 36.90
Fr. 36.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
1

Internetseite orellfuessli.ch kaum noch nutzbar...
von einer Kundin/einem Kunden aus Ins am 08.06.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich benütze aktuelle Version von Firefox. Beim Aufstarten Ihrer Internetseite ab Email ändert sich das Bild alle paar Sekunden - Horror! Wenn ich zur Kasse gehe wird öfters ungewollt auf die erste Seite zurück gewechselt, so dass der Zahlvorgang erst nach mehrfachem Versuch möglich war. Ich wünsche mir eine statische Ansicht, b... Ich benütze aktuelle Version von Firefox. Beim Aufstarten Ihrer Internetseite ab Email ändert sich das Bild alle paar Sekunden - Horror! Wenn ich zur Kasse gehe wird öfters ungewollt auf die erste Seite zurück gewechselt, so dass der Zahlvorgang erst nach mehrfachem Versuch möglich war. Ich wünsche mir eine statische Ansicht, bei der Seiten-Wechsel nur auf meine Interaktionen erfolgen!

interessant
von einer Kundin/einem Kunden aus Dübendorf am 27.01.2017

Der Inhalt des Buches hat mich dazu bewegt es zu kaufen... bin aber von der Flut der Infos über diverse Personen die da vorkommen überfordert. Das heisst, an Stelle der effektiven Handlung bekomme ich haufenweise Infos die unübersichtlich und "too much" sind - nach einer Weile verliert man den Ueberblick wie wer was und wo.... ... Der Inhalt des Buches hat mich dazu bewegt es zu kaufen... bin aber von der Flut der Infos über diverse Personen die da vorkommen überfordert. Das heisst, an Stelle der effektiven Handlung bekomme ich haufenweise Infos die unübersichtlich und "too much" sind - nach einer Weile verliert man den Ueberblick wie wer was und wo.... schade. Die Infos werden von mir überflogen und die eigentliche Handlung fällt für meinen Geschmack etwas spärlich aus... dies immer noch nach 1/4 des Buches.

Hervorragender Historienroman
von einer Kundin/einem Kunden am 16.11.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein spannender, gut recherchierter, ausgezeichnet geschriebener Roman mit solidem geschichtlichen Hintergrund. Die Feudalherrschaft der Kirche und einflussreicher Familien werden ebenso detailliert erklärt, wie die Reisläuferei und der bäuerliche Alltag im Mittelalter.