Warenkorb
 

«Seit dieser Nacht war ich wie verzaubert»

Frauenliebende Frauen über siebzig erzählen

Weitere Formate

Renate (84) nennt sich Lesbe, ist aber mit einem Mann verheiratet. Berti (78) liebt Elisabeth (77) seit über vierzig Jahren, ist vierfache Grossmutter und geschieden. Margrit (81) führte in den 1960er-Jahren Tanzabende für Frauen durch. Liva (82) betete nach ihrem ersten Mal mit einer Frau das Vaterunser. Ältere Frauen, die Frauen lieben, sind in unserer Gesellschaft bis heute nicht sichtbar. Erstmals blicken in diesem Band elf Frauen über siebzig auf ihr Leben zurück. Sie erzählen, wie sie ihre Beziehungen in der bürgerlichen Enge der 1940er- bis 1960er-Jahre gestalteten, wie sie einen Mann heirateten oder sich in eine Frau verliebten, wie sie von der Frauenbewegung angezogen oder abgestossen waren, und wie sie heute leben. Ihre Geschichten sind voller Lebenslust – berührend und bislang unerhört. Sie zeigen aber auch die Ausgrenzung von Frauen, die sich nicht dem Ideal der Hausfrau und Mutter unterwerfen wollten, und dokumentieren die Vielfalt eines Frauenlebens jenseits von Kategorien.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 11.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03919-352-3
Verlag Hier und Jetzt Verlag
Maße (L/B/H) 22.8/15.1/3 cm
Gewicht 585 g
Abbildungen ca. 50 farbige und schwarzweisse Abbildungen
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 57085
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 42.90
Fr. 42.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein gelungenes und spannendes Buch!
von Michaela am 18.10.2017

Durch eine fliessende und absolut mitreissende Sprache findet man sich in verschiedene Lebenssituationen wieder, lernt starke Frauen und ihren Umgang mit der, dazumal für Homosexuelle sehr schwierigen, sozialpolitischen Situation kennen und findet in jeder Erzählung neue Ecken und Kanten der Schweiz. Sehr gelungen! Ich habe es... Durch eine fliessende und absolut mitreissende Sprache findet man sich in verschiedene Lebenssituationen wieder, lernt starke Frauen und ihren Umgang mit der, dazumal für Homosexuelle sehr schwierigen, sozialpolitischen Situation kennen und findet in jeder Erzählung neue Ecken und Kanten der Schweiz. Sehr gelungen! Ich habe es an einem Tag verschlungen!