Stefan Zweigs Reise ins Nichts

Historische Miniatur

Reinhard Wilczek

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 15.90
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 15.90

Accordion öffnen
  • Stefan Zweigs Reise ins Nichts

    Limbus Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 15.90

    Limbus Verlag

eBook (ePUB)

Fr. 5.50

Accordion öffnen

Beschreibung

Nach acht Jahren im Exil, das ihn um die halbe Welt geführt hat, wählt Stefan Zweig – meistgelesener deutschsprachiger Autor seiner Zeit – am 22. Februar 1942 in Petrópolis, Brasilien, den Freitod. Auf dem Nachtkästchen finden Kriminalbeamte eine Flasche Wasser, ein Fläschchen Veronal, auf dem wohlgeordneten Schreibtisch neben frisch angespitzten Bleistiften seinen Abschiedsbrief. „Ich grüsse alle meine Freunde“, steht da. „Mögen sie die Morgenröte noch sehen nach der langen Nacht! Ich, allzu Ungeduldiger, gehe ihnen voraus.“
Verfolgt, vereinsamt und völlig erschöpft fühlt Stefan Zweig sich nur noch in dieser letzten Entscheidung frei. Die Morgenröte ahnt er wohl, die Wende im Zweiten Weltkrieg, das nahende Ende der faschistischen Nacht erlebt er tragischerweise nicht mehr.
Reinhard Wilczek beleuchtet die Gleichzeitigkeit von literarischem Welterfolg und unaufhaltbarem Untergang in Stefan Zweigs letzten beiden Lebensjahrzehnten und folgt den Spuren der Vorbereitung dieses verzweifelten finalen Aktes der Autonomie in Leben und Werk dieses grossartigen Denkers und Autors.

Reinhard Wilczek, geboren 1960 in Duisburg, aufgewachsen in Düsseldorf, lebt in Bochum. Der promovierte und habilitierte Germanist studierte in Wuppertal und Bochum Musik, Musikwissenschaft, Deutsch und Philosophie und arbeitete als Musiklehrer, Kulturrezensent, Hochschullehrer und Lehrer. Seit 2009 konzentriert er sich auf seine schulische Lehrtätigkeit und das Schreiben. Wilczek hat zahlreiche literaturwissenschaftliche Arbeiten und auch Interviews mit Autoren wie Harry Mulisch, Uwe Timm und Hans-Ulrich Treichel publiziert.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 01.02.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-99039-042-9
Reihe Limbus Preziosen
Verlag Limbus Verlag
Maße (L/B/H) 19.8/12.4/1.7 cm
Gewicht 220 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0