Warenkorb
 

Profitieren Sie im Mai von 5-fach Meilen auf Bücher & eBooks!*

Killer

Nach vierzehn Jahren Gefängnis wird Leonard March vorzeitig entlassen, weil er bei einem Deal mit dem Staatsanwalt gegen seinen Exboss Salvatore Lombard aussagt. Als die Presse Wind davon bekommt, dass March selbst 28 Auftragsmorde ausgeführt hat, wird die Situation prekär: Verwandte der Opfer bedrohen ihn und es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Schergen seines Exbosses Vergeltung üben. Doch bis dahin fügt sich March in sein neues, ödes Dasein als Reinigungskraft, ein alter, einsamer Mann, der auf den Tod wartet. Bis die attraktive Sophie auftaucht, die sich als Ghostwriter für seine Biographie ins Spiel bringt …

Mit literarischer Finesse entwirft Zeltserman die brillante Charakterstudie eines Mannes — einst Topkiller der Bostoner Mafia — auf der Suche nach sich selbst.
Rezension
Achim Hoffmann, Thalia-Buchhändler und Krimi-Experte, sagt:
"Ich kann mir nicht vorstellen, dass es draußen sehr gemütlich für Sie wird."
1993: Leonard March, Mitglied der Bostoner Mafia, handelt nach seiner Verhaftung einen Deal mit der Staatsanwaltschaft aus. Da er seinen Boss ans Messer liefert, kommt er mit 14 Jahren Haft und Straffreiheit für alle nicht nachgewiesenen Verbrechen davon. Und erst jetzt erzählt er von seinen 28 Auftragsmorden ... 2007: March ist wieder frei und weiß, dass es auf den Straßen Bostons viele gibt, die offene Rechnungen mit ihm begleichen wollen. Dave Zeltserman ist einer der interessantesten, aber hierzulande leider fast völlig unbekannten amerikanischen Hardboiled-Autoren. Bisher sind nur drei Romane von ihm auf Deutsch erschienen - "Killer", "Paria" und "28 Minuten". Killer ist eine ungemein fesselnde und spannende Charakterstudie. Geschickt verwebt Zeltserman Vergangenheit und Gegenwart: So entsteht das umfassende Bild eines eiskalten Killers. Und das großartige Ende rundet die Story perfekt ab. Einfach nur zu empfehlen!
Noch ein Wort zum Verlag Pulp Master. Ich habe diesem grandiosen Verlag, neben Dave Zeltserman, noch zwei meiner absoluten Lieblingsautoren zu verdanken, nämlich Garry Disher und Rick DeMarinis. Nichts für Mainstreamleser, aber eine Offenbarung für diejenigen, die es gerne mal hart, dreckig und schräg mögen.
Portrait
Dave Zeltserman wurde in Boston geboren und arbeitete dort mehrere Jahre als Software-Entwickler. Er begann zu schreiben und machte mit knallharten Noir Romanen in der Tradition eines Jim Thompson auf sich aufmerksam. Heute zählt er zu den einflussreichsten Krimi- und Horrorautoren der USA. Zeltserman lebt mit seiner Frau in Newton, Massachusetts und widmet jede freie Minute den Martial Arts.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 262 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 19.12.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783927734678
Verlag Pulp Master
Dateigröße 1345 KB
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken

Wir suchen die 50 beliebtesten Bücher der Schweiz



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es draußen sehr gemütlich für Sie wird.
von einer Kundin/einem Kunden am 05.06.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

1993: Leonard March, Mitglied der Bostoner Mafia, handelt nach seiner Verhaftung einen Deal mit der Staatsanwaltschaft aus. Da er seinen Boss ans Messer liefert, kommt er mit 14 Jahren Haft und Straffreiheit für alle nicht nachgewiesenen Verbrechen davon. Und erst jetzt erzählt er von seinen 28 Auftragsmorden ... 2007:... 1993: Leonard March, Mitglied der Bostoner Mafia, handelt nach seiner Verhaftung einen Deal mit der Staatsanwaltschaft aus. Da er seinen Boss ans Messer liefert, kommt er mit 14 Jahren Haft und Straffreiheit für alle nicht nachgewiesenen Verbrechen davon. Und erst jetzt erzählt er von seinen 28 Auftragsmorden ... 2007: March ist wieder frei und weiß, dass es auf den Straßen Bostons viele gibt, die offene Rechnungen mit ihm begleichen wollen. Dave Zeltserman ist einer der interessantesten, aber hierzulande leider fast völlig unbekannten amerikanischen Hardboiled-Autoren. Bisher sind nur drei Romane von ihm auf Deutsch erschienen - "Killer", "Paria" und "28 Minuten". Killer ist eine ungemein fesselnde und spannende Charakterstudie. Geschickt verwebt Zeltserman Vergangenheit und Gegenwart: So entsteht das umfassende Bild eines eiskalten Killers. Und das großartige Ende rundet die Story perfekt ab. Einfach nur zu empfehlen!