Meine Filiale

Die menschliche Psyche zwischen Natur und Kultur

Die Psychogenese der Menschheit Band 1

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 34.90
Fr. 34.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Ist der Mensch ein Naturwesen oder ein Kulturwesen – oder beides? Worin liegen die Ursachen für menschliches Erleben und Verhalten? Sind biologische oder eher sozio-kulturelle Wirkkräfte entscheidend? Oder bedarf es der Einsicht, dass kein Faktor ohne den jeweils anderen wirkt? Falls ja, wie sieht die Interaktion beider Einflussgrössen aus? Und wie stellt sich dieses Zusammenspiel konkret in menschlichem Verhalten dar?
Fragen dieser Art sind dauerhafte human-, sozial- und verhaltenswissenschaftliche Streitpunkte, werden jedoch teils noch immer als Grabenkämpfe abgehandelt, in denen traditionelle Befürworter der Bedeutung der Kultur für menschliches Handeln sich gegen neuere biologisch-evolutionär ausgerichtete Sichtweisen formieren und vor einem (neuen) Biologismus warnen. Derartige Differenzen scheinen einem tatsächlichen wissenschaftlichen Fortschritt jedoch eher hinderlich zu sein und sollten daher überwunden werden. Der vorliegende Band möchte dieses Spannungsfeld aus verschiedenen Perspektiven beleuchten und damit zu einer ausgewogenen Sichtweise auf menschliches Erleben und Verhalten beitragen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Benjamin Lange, Sascha Schwarz
Seitenzahl 184
Erscheinungsdatum 01.12.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95853-023-2
Verlag Pabst Science Publishers
Maße (L/B/H) 24.7/17.8/1.4 cm
Gewicht 593 g

Weitere Bände von Die Psychogenese der Menschheit

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Teil I
    Einleitende Überlegungen

    Verhalten und Erleben im Spannungsfeld von Kultur und Natur
    Benjamin P. Lange & Sascha Schwarz

    Teil II
    Grundlagen

    Koevolution
    Jens B. Asendorpf

    Menschliche Universalien – Pankulturelle Muster im Kontext einer Anthropologie des ganzen Menschen
    Christoph Antweiler

    Wann ist der Kaiser nackt? –Zum Beitrag der evolutionären Entwicklungspsychologie für die kulturvergleichende Psychologie
    Athanasios Chasiotis

    Was ist „Memetik“?
    Werner J. Patzelt

    Geschlechterunterschiede
    Harald A. Euler

    Diskrepante Erklärungsansätze in Ethnologie und evolutionärer Psychologie zum Phänomen der bildenden Kunst
    Nils Seethaler

    Evolutionäre Geschichtswissenschaft. Menschliches Handeln zwischen Natur und Kultur in der Vergangenheit
    Jörg Wettlaufer

    Teil III
    Anwendungsfelder

    Evolutionäre Medienpsychologie
    Christine Hennighausen & Frank Schwab

    Literatur
    Katja Mellmann

    Hat die Evolutionsbiologie Antworten auf die Provokationen der modernen Kunst?
    Thomas Junker

    Die Literaturströmung des Sturm und Drang aus evolutionärer Perspektive
    Benjamin P. Lange & Nils Seethaler

    Religiosität
    Matthias Herrgen

    Physische Attraktivität
    Sascha Schwarz

    Aggression und Gewalt
    Sebastian Schnettler & Samuel Nelson

    Die konditionierte Moral –Vom evolutionären Eltern/Kind-Konflikt zur Gewissensmoral
    Eckart Voland

    Der Schichtenbau der Wirklichkeit im Licht der Memetik
    Werner J. Patzelt