Warenkorb
 

Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe

Robert Zimmermann ist 26 Jahre alt, Designer von Videospielen, jung, trendy und cool. Er hat sein Leben mit Familientreffen im wohl behüteten Elternhaus, den virtuellen Welten seines Berufes und die Beziehung zu seiner Kollegin Lorna bestens im Griff. Als er allerdings zufällig der attraktiven, lebenserfahrenen aber deutlich älteren Monika gegenübersteht, schlägt die Liebe wie ein Blitz ein und sorgt für Verwirrung. Bei näheren Hinsehen geht es zu Roberts Verwirrung den Menschen in seiner Umgebung ähnlich: sein Vater entdeckt eine verspätete Jugendlichkeit, seine Mutter poetische Neigungen, seine lesbische Schwester ihren Kinderwunsch und sein bester Freund Ole die Tücken der Kontaktanzeigenwelt. Während Robert sich um Monikas Zuneigung bemüht, öffnet sich mehr und mehr sein Blick für die Vielfalt und Allgegenwart der Wunder, die die Liebe mit sich bringt.
Portrait
Leander Haußmann, geboren 1959 in Quedlinburg, studierte an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch. Im Anschluss war er in Parchim, Greiz und Gera als Schauspieler tätig, bevor er sich 1990-1995 als Thearterregisseur in Weimar betätigte und 1991 zum besten Nachwuchsregisseur gekürt wurde. Im Jahr 1995 übernahm er die Intendanz des Schauspielhauses Bochum. Bis heute hat er über 120 Theaterinszenierungen nachzuweisen .
Als Filmregisseur führte u.a. Regie bei »Sonnenallee« (1999), »Herr Lehmann« (2003), »NVA« (2005), »Kabale und Liebe« (2005) und »Hotel Lux« (2011). Für seinen Kinofilm »Sonnenallee« erhielt Haußmann zusammen mit Thomas Brussig den Drehbuchpreis der Bundesregierung und den Filmpreis in Silber.
Filmrollen hat er u.a. in de Filmen »Männerpension«, »Sonnenallee«, »Soloalbum« und »Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe« vorzuweisen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 17.04.2015
Regisseur Leander Haussmann
Sprache Deutsch
EAN 0888750599094
Genre Komödie
Studio Universum Film GmbH
Spieldauer 97 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Deutsch: DD 5.1
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
Film (DVD)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen, Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb

Wir suchen die 50 beliebtesten Bücher der Schweiz



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Dylan trifft Mrs. Robinson
von einer Kundin/einem Kunden am 09.12.2018

Dieser Film ist absolut SCHRÄG - so schoss es mir anfangs irritierend durch den Kopf; eigentlich so gar nicht mein Ding, ABER die hölzernen Nerds, die unbeholfene Slapstick, die abgedrehten Wendungen nahmen mich gefangen und mit auf die Reise ins "Universum der Liebe" in Robert Zimmermanns Umkreis. Und das... Dieser Film ist absolut SCHRÄG - so schoss es mir anfangs irritierend durch den Kopf; eigentlich so gar nicht mein Ding, ABER die hölzernen Nerds, die unbeholfene Slapstick, die abgedrehten Wendungen nahmen mich gefangen und mit auf die Reise ins "Universum der Liebe" in Robert Zimmermanns Umkreis. Und das Wiedererkennen in manchen Situationen verursachte ein wehmütig, sehnsuchtsvolles Gefühl. Eine kleine Perle, die sich zu sehen lohnt!