Charons Blick

Gedichte aus vierzig Jahren

Michael Groissmeier

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Seit Beginn seiner literarischen Tätigkeit stellt sich Michael Groissmeier in seinen Texten immer wieder Charons Blick, der Beschäftigung mit dem eigenen Tod. Mit diesem Band legt er nun die Summe dieser lebenslangen Auseinandersetzung vor, eine Auswahl an Gedichten aus vierzig Jahren dichterischen Schaffens. Das Werden und Vergehen der Natur dient Groissmeier als Spiegelbild menschlicher Vergänglichkeit. Eindringlich beschreibt er das Sterben als Einswerden mit der Natur, als Rückkehr und Eingebundensein in ihren Kreislauf.
»Bei aller Phantasie um das Sterben ist gleichwohl die Lust am Leben zu verspüren. Groissmeiers Gedichte sind sinnlich-elegisch und sie sind Naturmagie. Sie enthalten mythologische, pantheistische, ebenso christliche Elemente.« Rupert Schützbach in der Zeitschrift »Öffentliche Bibliotheken in Bayern«.

Seit Beginn seiner literarischen Tätigkeit stellt sich Michael Groissmeier in seinen Texten immer wieder Charons Blick, der Beschäftigung mit dem eigenen Tod. Mit diesem Band legt er nun die Summe dieser lebenslangen Auseinandersetzung vor, eine Auswahl an Gedichten aus vierzig Jahren dichterischen Schaffens. Das Werden und Vergehen der Natur dient Michael Groissmeier als Spiegelbild menschlicher Vergänglichkeit. Eindringlich beschreibt er das Sterben als Einswerden mit der Natur, als Rückkehr und Eingebundensein in ihren Kreislauf.
"Bei aller Phantasie um das Sterben ist gleichwohl die Lust am Leben zu verspüren. Groissmeiers Gedichte sind sinnlich-elegisch und sie sind Naturmagie. Sie enthalten mythologische, pantheistische, ebenso christliche Elemente." (Rupert Schützbach in der Zeitschrift "Öffentliche Bibliotheken in Bayern")

Michael Groissmeier, geboren 1935 in München, ist Lyriker und Erzähler. Vierzig Buchpublikationen: Lyrik, deutsches Haiku, Nachdichtung japanischer Haiku, autobiographischer Roman, Erzählungen, Kurzprosa. Sein literarisches Werk wurde ausgezeichnet u.a. mit der Bürgermedaille der Grossen Kreisstadt Dachau (1984), der Ehrengabe der Stiftung zur Förderung des Schrifttums (1986) und dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (1998); ausserdem war er Ehrengast der Deutschen Akademie Villa Massimo in Rom (1988/89). Michael Groissmeier ist Mitglied der süddeutschen Literatenvereinigung «Die Turmschreiber». Er lebt in Dachau bei München.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.03.2003
Verlag Lyrikedition 2000
Seitenzahl 141
Maße (L/B/H) 21.5/13.5/1 cm
Gewicht 210 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-935877-77-0

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0