Meine Filiale

The Long Way Home

A Chief Inspector Gamache Thriller

Chief Inspector Gamache Novel Band 10

Louise Penny

(1)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 19.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab Fr. 36.90

Accordion öffnen

eBook

ab Fr. 3.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 49.90

Accordion öffnen
  • LONG WAY HOME              10D

    CD (2014)

    Versandfertig innert 2 - 3 Wochen

    Fr. 49.90

    CD (2014)

Beschreibung

The acclaimed thriller and number one New York Times bestseller from worldwide phenomenon Louise Penny

'Compelling . . . An original voice' Peter James

Clara Morrow's husband is missing. When he fails to come home on the first anniversary of their separation, as promised, Clara asks the only person she trusts to try and find him: former Chief Inspector of Homicide, Armand Gamache.

As Gamache journeys further into the case, he is drawn deeper into the tortured mind of Peter Morrow, a man so desperate to recapture his fame as an artist that he would sell his soul. As Gamache gets closer to the truth, he uncovers a deadly trail of jealousy and deceit. Can Gamache bring Peter, and himself, home safely? Or in searching for answers, has he placed himself, and those closest to him, in terrible danger?

The emotional depth accessed here is both a wonder and a joy to uncover . . . Gamache's 10th outing culminates in one breathless encounter, and readers may feel they weren't prepared for this story to end Kirkus Reviews

Penny, Louise
Louise Penny is the Number One New York Times bestselling author of the Inspector Gamache series, including Still Life, which won the CWA John Creasey Dagger in 2006. Recipient of virtually every existing award for crime fiction, Louise was also granted The Order of Canada in 2014 and received an honorary doctorate of literature from Carleton University and the Ordre Nationale du Québec in 2017. She lives in a small village south of Montreal.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 25.02.2016
Sprache Englisch
ISBN 978-0-7515-5271-3
Verlag Little, Brown Book Group
Maße (L/B/H) 19.8/12.3/3.2 cm
Gewicht 318 g

Weitere Bände von Chief Inspector Gamache Novel

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Peter is missing
von Tina Bauer aus Essingen am 31.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Clara ist auf der Suche nach Peter… Gamache hat sich mit seiner Frau Reine-Marie in Three Pines zur Ruhe gesetzt. Er betrachtet wohlwollend die Beziehung seiner Tochter Annie mit seinem ehemaligen Schüler Jean-Guy und verbringt nette Tage mit ihnen. Doch die Ruhe währt nicht lange. Clara Morrow, die frisch gekürte Star-Maleri... Clara ist auf der Suche nach Peter… Gamache hat sich mit seiner Frau Reine-Marie in Three Pines zur Ruhe gesetzt. Er betrachtet wohlwollend die Beziehung seiner Tochter Annie mit seinem ehemaligen Schüler Jean-Guy und verbringt nette Tage mit ihnen. Doch die Ruhe währt nicht lange. Clara Morrow, die frisch gekürte Star-Malerin und Nachbarin beschließt, Gamache mit der Suche nach ihrem verschollenen Ehemann Peter zu beauftragen. Der sollte nach einem Jahr Trennung zurückkehren. Nachdem Clara keinerlei Lebenszeichen von ihm feststellen kann, bittet sie um Hilfe. Gamache beschließt mit Jean-Guy die Suche nach Peter aufzunehmen, was sich allerdings als ein faszinierendes Puzzle herausstellt. Während Gamache mit sich selbst und seinem Ruhestand alltäglich hadert, findet Jean-Guy immer mehr Gefallen an dieser Suche. Als die Hinweise nach Peter in Dumfries, Schottland enden, bangt Clara um ihre Ehe und ihren treuen Mann. Mit Myrna, Clara und Jean-Guy begibt sich Gamache auf eine ganz besondere Spurensuche, die zu einer Künstler-Kolonie tief im Norden Kanadas führt…. Fazit: Im zehnten Teil steht Hoffnung im Vordergrund. Claras bangen um Peter und Gamaches innerer Drang, mit seiner Vergangenheit abzuschließen, macht es dem Leser nicht gerade leicht. Als Thriller verpackt, stößt man erst sehr spät auf eine Leiche. Penny schafft es grandios, aus diesem riesigen Puzzle an losen Fäden eine feine Spur auszulegen, auf der man viel zu spät merkt, dass der Killer schon sehr lange seine Köder ausgelegt hat. Es endet bitter aber mit viel Herz in Three Pines. In diesem Fleckchen Erde ist immer, egal wie schlimm es auch kommen mag, alles wieder gut.

  • Artikelbild-0