Die frühmittelalterlichen Grabfunde Tübingens

Ein Baustein zur Geschichte der Stadt Tübingen

Beiträge zur Tübinger Geschichte Band 1

Christoph Morrissey

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 22.90
Fr. 22.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Im Herzen der Altstadt Tübingens, in der Münzgasse, liegt ein frühmittelalterlicher Friedhof des späteren 6. und des 7. Jahrhunderts unter dem Pflaster. Der Autor geht bei der Ausarbeitung dieser und anderer – z. T. schon vor Jahrzehnten geborgenen – Grabinventare am Beispiel Tübingens den frühmittelalterlichen Siedlungsverhältnissen im Umfeld der Stadtgründungen des 12. und 13. Jahrhunderts nach. In diesem Zusammenhang werden wichtige Fundstücke aus dem Tübinger Raum, wie die Goldblattkreuze von Derendingen vorgestellt. Die Ergebnisse der Arbeit sind Bausteine zur vorstädtischen Geschichte Tübingens und rücken manches lang gehegte Bild der Lokalforschung zurecht.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Universitätsstadt Tübingen /Kulturamt
Seitenzahl 112
Erscheinungsdatum 01.07.2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8062-1818-3
Verlag Wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
Maße (L/B/H) 23.5/22.2/1.5 cm
Gewicht 586 g
Abbildungen mit 51 schwarzweissen Abbildungen sowie 8 Abbildungenen Abb. auf Taf. 23,5 cm
Auflage 1. Auflage

Weitere Bände von Beiträge zur Tübinger Geschichte

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0