Meine Filiale

Die Chronik des Eisernen Druiden 03. Gehämmert

Die Chronik des Eisernen Druiden 3

Chronik des Eisernen Druiden Band 3

Kevin Hearne

(7)
eBook
eBook
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 24.90

Accordion öffnen
  • Gehämmert / Die Chronik des Eisernen Druiden Bd.3

    Klett Cotta

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 24.90

    Klett Cotta

eBook (ePUB)

Fr. 14.90

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Gehämmert (Die Chronik des Eisernen Druiden 3)

    2 MP3-CD (2015)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    2 MP3-CD (2015)

Hörbuch-Download

Fr. 24.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Thor, der nordische Donnergott, ist nicht nur ein Aufschneider und Rüpel, sondern viel schlimmer. Er hat viele Leben vernichtet und unzählige Unschuldige auf dem Gewissen. Atticus O'Sullivan, der letzte der Druiden, und sein vampirischer Anwalt Leif unternehmen alles, um diesen nordischen Albtraum ein für alle Mal loszuwerden.

Über 2.000 Jahre hat eine Überlebensstrategie für Atticus funktioniert: Halt dich fern von Thor! Aber die Dinge heizen sich auf in seiner neuen Heimat Tempe, Arizona. Russische Dämonenjäger, die sich selbst die "Hämmer Gottes" nennen, drehen komplett durch und terrorisieren die Gegend. Doch wer steckt dahinter? Trotz vielfacher Warnung reisen Atticus und Leif zur nordischen Welt Asgard, wo sie sich mit einem Werwolf, einem Zauberer und einer Armee von Eisriesen verbünden. Ein epischer Kampf gegen boshafte Walküren, zornige Götter und - vor allem - gegen den hammerschwingenden Donner-Fiesling selbst beginnt.

»Kevin Hearne begeistert ein weiteres Mal mit seiner Hauptfigur und mit den mythologisch verwobenen Geschichten. Er hat einen grandiosen Kosmos aus Magie, Hexerei, Mythologie und Religion geschaffen..."Die Chronik des eisernen Druiden" lohnt sich unbedingt.«
Daniel Bauerfeld, Nautilus Abenteuer & Phantastik, Juli 2015

»Das Buch ist höchst amüsant, es sprüht nur so vor Einfällen.«
Passauer Neue Presse, 29. Juni 2015

Kevin Hearne, geboren 1970, lebt in Arizona und unterrichtet Englisch an der High School. »Die Chronik des Eisernen Druiden« machte ihn unter Fantasylesern mit einem Schlag weit über die USA hinaus bekannt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 390 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783608107838
Verlag Klett Cotta
Originaltitel Hammered
Dateigröße 4156 KB
Übersetzer Alexander Wagner, Friedrich Mader
Verkaufsrang 29814

Weitere Bände von Chronik des Eisernen Druiden

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
4
0
0
0

Gut - aber der bisher schwächste Band
von Lexa aus Ulm am 27.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wie schon die vorherigen Bände des Druiden, wartet der Autor auch hier mit seiner rasanten durch herben Humor gespickten Schreibstil auf. Das Lesen macht Spaß und lässt einen an machen Stellen immer wieder schmunzeln. Die Geschichte geht rasant voran und wir folgen Atticus dieses Mal auf der Mission Thor zu töten. Doch bis die S... Wie schon die vorherigen Bände des Druiden, wartet der Autor auch hier mit seiner rasanten durch herben Humor gespickten Schreibstil auf. Das Lesen macht Spaß und lässt einen an machen Stellen immer wieder schmunzeln. Die Geschichte geht rasant voran und wir folgen Atticus dieses Mal auf der Mission Thor zu töten. Doch bis die Story dieses Mal auf den Punkt kommt, hat es mir vergleichsweise etwas zu lange gedauert. Für meinen Geschmack etwas zu viel drumherum. Das Wesentliche selber wurde relativ schnell abgehandelt, was ich sehr schade fand. Zwar kommt man als Freund von Action und Kampfszenen zwar auf seine Kosten, doch vom Hocker gerissen hat es mich dieses Mal leider tatsächlich nicht. Was vielleicht auch mitunter daran liegen könnte, dass mir ein wenig Oberons schlaue Sprüche und spitze Kommentare gefehlt haben. Sie haben der Geschichte immer noch mal ein wenig mehr Pepp gegeben. Aber man muss sagen, die Dialoge waren wie immer sehr spritzig und voller Sarkasmus, den man definitiv mögen muss. Ansonsten ist die Reihe nichts für einen. Kevin Hearne hat auch in diesem Band wieder sehr abstruse Ideen. Ein buntes Spektakel mit Hexen, Werwölfen, Vampiren, Zauberern, einem Rieseneichhörnchen und natürlich den Göttern aus nah und fern. Alles in allem ein solider dritter Band der Reihe. Jedoch durch seine kleinen Schwachpunkte, leider in meinen Augen der bisher schwächste rund um Atticus. Ich hoffe die Geschichten um den Druiden, seine Auszubildene und Oberon nimmt in den nächsten Bänden wieder etwas Fahrt auf. Dieser war dann auch etwas sehr langatmig und an einigen Stellen zu übertrieben. Dennoch werde ich die Reihe fortsetzen und bin gespannt was mich in Band vier erwartet.

Atticus Nummer 3
von einer Kundin/einem Kunden am 17.05.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Mal legt sich Atticus mit einem Clan russischer Dämonenjäger an. Witzig und scharfzüngig schafft es unser Lieblingsdruide sämtliche waghalsigen Situationen zu einem blanken Chaos ausarten zu lassen. Auch der dritte Teil lohnt sich sehr

Nordische Götter und letzte Druiden
von einer Kundin/einem Kunden am 14.09.2015

Atticus O’Sullivan, seines Zeichens der letzte lebende Druide, hat nur deswegen die letzten 2100 Jahre überlebt, weil er sich aus Schwierigkeiten meistens herausgehalten hat. Und weil er sich einige Zeit, in einem kleinen Ort in Amerika versteckt gehalten hat. Laksha, eine indische Hexe, hat er einen goldenen Apfel Iduns aus Asg... Atticus O’Sullivan, seines Zeichens der letzte lebende Druide, hat nur deswegen die letzten 2100 Jahre überlebt, weil er sich aus Schwierigkeiten meistens herausgehalten hat. Und weil er sich einige Zeit, in einem kleinen Ort in Amerika versteckt gehalten hat. Laksha, eine indische Hexe, hat er einen goldenen Apfel Iduns aus Asgard versprochen, dafür hat sie ihm bei einem kleinen Hexenproblem geholfen. Bei dem Vampir Leif ist auch noch eine Schuld offen und diese fordert er nun ein. Atticus soll ihm helfen, den Gott Thor umzubringen. Durch die Bank durch ist in diversen Rezensionen zu lesen, dass der dritte Roman in den Chroniken der eisernen Druiden der bisher schwächste Roman sei. Dem kann ich eigentlich gar nicht wirklich zustimmen, denn ich finde genau dieser ist ein Wendepunkt in der Geschichte rund um den eisernen Druiden Atticus O’Sullivan. Laut der Homepage des Schriftstellers, sollen es insgesamt neun Romane werden, eben weil neun eine magische Zahl ist, und er gemeint hat, dass er ein bisschen Magie in seinem Leben gebrauchen kann. Obendrein wird es auch ein paar Shortstories und Novellen geben, auf die ich mich schon freue. Den Großteil von Gehämmert, ist der Vorbereitung auf die Vernichtung Thors gewidmet und der bisherige humorvolle Hauptprotagonist, schlägt ungewöhnliche ernste Töne an. Manche mögen nun auch kritisieren, dass sein Hund Oberon, mit dem er immer wieder Zwiesprache führt, ganz wenige Auftritte hat. Das ist allerdings Geschmacksache: dem einen gefällts, dem anderen nicht. Insgesamt wirkt Gehämmert schon um einiges düsterer als seine Vorgänger. Was mir besonders gut gefallen hat war, dass Kevin Hearne den geneigten Leser, ein bisschen tiefer in die Vergangenheit der Protagonisten blicken lässt, außerdem mag ich diese Mischung aus Fantasy und Mythologie. Dieser Roman strotzt nur so davon. Wer nun mit Thor, Odin oder Asgard gar nichts anfangen kann, wird sich vielleicht ein bisschen langweilen. Den anderen wird es so wie mir gehen: Viel zu schnell hatte ich den dritten Teil durch und warte nun sehnsüchtig auf den nächsten Band.

  • Artikelbild-0