Das Geheimnis der falschen Würfel

Ein spannender Historienkrimi aus der Reformationszeit

Klaus W. Hoffmann, Elke Bannach

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 29.90
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 6 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 6 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Zittau 1522!
Die 13-jährige Anna betet in der Zittauer Klosterkirche vor dem grossen Fastentuch. Zwei Männer in schwarzen Kapuzenmänteln stürmen in die Kirche. Anna kann sich noch rechtzeitig verstecken. Die Männer rauben einen Teil der Kircheneinrichtung und legen unter dem grossen Fastentuch Feuer. Dann verschwinden sie wieder.
Anna verlässt ihr Versteck, kann das Feuer löschen und findet einen Würfel. Sie ist sicher, dass er einem der beiden Männer gehört. Gemeinsam mit ihrem Bruder Konrad und ihrer Cousine Barbara versucht sie, den Kirchenräubern und ihren Hintermännern auf die Spur zu kommen.
Die Spur führt nach Wittenberg.

Klaus W. Hoffmann - ist seit 1981 als freiberuflicher Autor, Komponist und Musiker tätig, schrieb zahlreiche Geschichten und Lieder für Kinder und Jugendliche, die in Büchern, als Tonträger, im Rundfunk und im Fernsehen veröffentlicht wurden, Mitglied im PEN, im VS, im Syndikat und im Friedrich Bödecker-Kreis Sachsen-Anhalt. Elke Bannach - schreibt seit 2000 Texte für Musiktheater, Lyrik und Geschichten für Kinder, seit 2012 als freiberufliche Autorin tätig, Mitglied im Friedrich-Bödecker-Kreis Sachsen-Anhalt, Stellvertretende Vorsitzende im VS (Verband Deutscher Schriftsteller) Sachsen-Anhalt und im Kulturwerk Deutscher Schriftsteller Sachsen-Anhalt e.V.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 182
Altersempfehlung 12 - 15 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 05.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-942929-89-9
Verlag Lychatz Verlag
Maße (L/B/H) 21.6/15.1/2.2 cm
Gewicht 400 g
Illustrator Jusche Fret, Thomas Leibe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Historischer Kinderroman über die Reformationszeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle (Saale) am 21.04.2015

Das Autoren-Duo Hoffmann / Bannach entführt die jungen Leser mit ihrem historischen Roman in das Zeitalter der Reformation. Zunächst nach Zittau, wo die kleine Anna in der Klosterkirche Zeugin einer Brandstiftung wird. Zwei dunkle Gestalten zerschlagen mit einer Axt Figuren und Bilder im Kirchenraum und wollen schließlich das be... Das Autoren-Duo Hoffmann / Bannach entführt die jungen Leser mit ihrem historischen Roman in das Zeitalter der Reformation. Zunächst nach Zittau, wo die kleine Anna in der Klosterkirche Zeugin einer Brandstiftung wird. Zwei dunkle Gestalten zerschlagen mit einer Axt Figuren und Bilder im Kirchenraum und wollen schließlich das berühmte Fastentuch in Brand stecken, was Anna im letzten Moment verhindern kann. Auf dem Boden findet sie einen kleinen Spielwürfel. Mit ihrem Bruder Konrad und ihrer Cousine Barbara macht sich Anna auf die Suche nach dem Besitzer des Würfels - vielleicht ist es der Brandstifter. Sie bringen in Erfahrung, dass es sich um einen Würfel handelt, den Falschspieler benutzen. Mit einem Onkel unterneh-men die drei Kinder schließlich eine beschwerliche Reise nach Wittenberg. Unterwegs erwarten sie zahlreiche Abenteuer mit Zöllnern und Wegelagerern. In Wittenberg angekommen, erleben die Reisenden die religiösen Auseinandersetzungen zwischen Katholiken und Reformatoren. Martin Luther hat auf der Wartburg gerade die Bibel in die deutsche Sprache übersetzt, jetzt soll sie in Wittenberg mit Holzschnitten von Lucas Cranach gedruckt werden. Und so kommt es auch zu einem Besuch der Cranach-Werkstatt, wo sie den Holzschneider Michael kennenlernen. Schließlich kommen sie einem Händler auf die Schliche, der mit wertvollen Kirchenschätzen sein Geld macht … sind darunter auch die Bilder und Figuren aus Zittau? Nicht nur auf den 150 Seiten des Romans wird an anschaulicher und kindgerechter Einblick auf die Alltagswelt der Reformationszeit vermittelt - ein Nachwort und ein mit histori-schen Abbildungen illustriertes Glossar geben zusätzliche Informationen. Gleichzeitig handelt es sich um eine spannende Abenteuer- und Detektivgeschichte. Für Leser ab neun Jahre geeignet.


  • Artikelbild-0